Navigation

Skiplinks

Feuerstein

Feuerstein

Farbe, Eigenschaften:

Farbe hellgrau bis fast schwarz, vereinzelt auch bräunlich oder grünlich. Dunkle Farbtöne von organischen Beimengungen. Feuerstein besteht aus der Quarzvarietät Chalcedon. Gefüge sehr dicht, häufig Reste von Kieselschwämmen zentral eingelagert. Charakteristischer muschliger Bruch. Infolge Wasserverlustes bildet sich eine weiße Rinde.

Entstehung:

Verdrängungen von Carbonaten durch zirkulierende, kieselsäurehaltige Lösungen bei konkretionsartigen Ansammlungen. Vorkommen nur in einzelnen Knollen, niemals in zusammenhängende Schichten. Gewöhnlich in Kreidekalk eingelagert, sekundär auch in glazialen und fluvialen Sedimenten zu finden.

Fundorte:

Norddeutschland, Rügen, Dänemark (Insel Mön), England (Dover)

Produkte:

In der Steinzeit Rohstoff für Waffen und Gerät, im 17. Jahrhundert zum Funkenschlag in Steinschlossgewehren (den Flinten). Heute vereinzelt in Kugelmühlen und als Schleif- und Poliermittel eingesetzt.

ICBM-Webmaster (Stand: 10.09.2018)