Navigation

Skiplinks

 

 

 

ThermoScientific Neptune Plus Multikollektor Massenspektrometer mit induktiv gekoppeltem Plasma (MC-ICP-MS)

Die Isotopenzusammensetzung von Spurenelementen in der marinen und terrestrischen Umwelt kann ein tieferes Verständnis der Herkunft von natürlichen Materialien liefern (ozeanische Wassermassen, terrestrische Sedimente) und Einblick geben in biogeochemische Prozesse im Meer.

Für die hochpräzise Messung von Isotopenverhältnissen von Spurenelementen steht der Max-Planck Forschungsgruppe für Marine Isotopengeochemie am ICBM ein ThermoScientific Neptune Plus Multi-Kollektor-Massenspektrometer mit induktiv gekoppeltem Plasma (MC-ICP-MS) zur Verfügung, das mit insgesamt 9 Faraday-Detektoren (8 davon beweglich) und einem Secondary Electron Multiplier (SEM) für die Messung sehr niedriger Signalintensitäten ausgestattet ist.

Das Gerät wird zur Zeit für die Messung stabiler und radiogener Isotope der Elemente Nd, Sr und Si in Meerwasser und Tiefseesedimenten genutzt.

Weiter Informationen finden Sie auf der Webseite der Arbeitsgruppe:

http://www.mpi-bremen.de/Instrumentation.html


http://www.mpi-bremen.de/AG_Marine_Isotopengeochemie.html

ICBM-Webmaster (Stand: 10.09.2018)