Navigation

Skiplinks

Teilprojekt 1: Natur- und Kulturwissenschaften Holozän

Benthosökologie 

 

  Bild: Stechkastenprobe

>Kontakt: 

PD Dr. Ingrid Kröncke
Tel.:+49-(0)4421-9475-250
ingrid.kroencke[at]senckenberg.de

Ulrike Schückel Tel.: +49-(0)4421-9475-251 ulrike.schueckel[at]senckenberg.de  

Ziel des Teilprojektes „Benthosökologie“ ist der Vergleich der aktuellen räumlichen Verteilung und Struktur und Funktion benthischer Makrofaunagemeinschaften im Jadebusen mit den aus den 1930er Jahren erhobenen Daten einer umfassenden Kartierung im Eulitoral von LINKE (1939) sowie einer flächendeckenden Makrobenthosuntersuchung von MICHAELIS (1987) in verschiedenen Sedimenttypen. Veränderungen der Makrofaunagemeinschaften in den sublitoralen Bereichen des Jadebusens und der Innenjade soll der Vergleich aktueller Daten mit den Untersuchungen von DÖRJES et al. (1969, 1970) aus den 1960er Jahren zeigen. In einem interdisziplinären Ansatz wird die Untersuchung der klein- und großräumigen Verteilung von Meiofaunagemeinschaften des Jadebusens sowie der Oberflächensedimente zur Fraktionierung und Analyse anorganischer und organischer Parameter Aufschluss über die Wechselwirkungen zwischen den Makro- und Meiofaunagemeinschaften und den abiotischen Faktoren wie Hydrodynamik, Sedimentzusammensetzung und Geochemie (siehe Teilprojekte Sedimentologie und Meereschemie) geben. Die historischen und neu erhobenen Daten werden in die interdisziplinäre Küstendatenbank integriert.


ICBM-Webmaster (Stand: 10.09.2018)