Navigation

Skiplinks

Kontakt

Beratung zu Auslandsaufenthalten außerhalb Europas

Roman Behrens

+49 (0)441-798-4266

Dienstag 10–12.30 und 14.30–16.30 Uhr
Donnerstag 10–12.30 Uhr
Telefonische Beratung außerhalb dieser Sprechzeiten.

Bewerbung

Das Studienjahr an der Universidad de Cuyo in Mendoza ist in zwei Terms unterteilt: Term 1 (März bis Juli) und Term 2 (August bis Dezember). Bewerben können sich alle Studierenden im Bachelor- und Masterbereich, um ein Semester gebührenbefreit an der Uncuyo zu studieren.

Eine Bewerbung für das Austauschprogramm ist immer im Juli/August eines Jahres für das darauf folgende (kalendarische) Jahr möglich. 

Im Rahmen der Bewerbung müssen auf jeden Fall ein Sprachnachweis Spanisch (mindestens Niveau B1) sowie ein Sprachnachweis Englisch (mindestens Niveau B2) eingereicht werden.

Studium

Mendoza ist die Hauptstadt der gleichnamigen argentinischen Provinz Mendoza mit ca. 130.000 Einwohnern und liegt im zentralen Westen Argentiniens. Obwohl die Gegend um Mendoza karg und landschaftlich arm ist, so ist Mendoza selbst agrarisches Zentrum der Region, das für den Weinbau sehr berühmt ist. Die Landschaft, in der Mendoza liegt, wird übrigens als Cuyo (zu Deutsch: steppenhafte Gegend mit Oasen) bezeichnet. Der Flughafen El Plumerillo im nördlichen Vorort Las Heras ist der wichtigste Flughafen Westargentiniens. Bekannteste Veranstaltung in der Stadt ist das Fest der Weinlese, welches seit 1936 im Sommer und Frühherbst jedes Jahres über drei Monate hinweg stattfindet.

Die Universidad de Cuyo, die 1939 gegründet wurde, verfügt über Fakultäten für Kunst und Design, Wirtschaftswissenschaften, Medizinwissenschaften mit Medizin und Zahnmedizin, Sozial- und Staatswissenschaften, Recht, Philosophie, Ingenieurwissenschaften, Agrarwissenschaften, Pädagogik, Angewandte Wissenschaft in die Wirtschaft. Gegenwärtig zählt sie rund 32.000 Studierende, 4.200 Dozenten und dazu 2.500 Mitarbeiter (Stand: 2018). Für Austauschstudierende wird dringend empfohlen, pro Semester nicht mehr als 5 Kurse zu besuchen, da die Kursanforderungen einerseits und die sprachliche Umstellung oftmals Probleme bereiten können.

Alltägliches Leben

Eine Unterkunft kann im Rahmen der Anmeldung an der Uncuyo gewählt werden. Gern wird hierbei auf Wohnmöglichkeiten bei einheimischen Familien zurückgegriffen, um auch privat kulturelle Begegnungen zu ermöglichen und die Sprache zu vertiefen. Alternativ bieten lokale Anbieter kostengünstige Wohnmöglichkeiten (z.B. Compartodepto) für ca. 130 Euro pro Monat.

Formalia & Wissenswertes

Der Abschluss einer zusätzlichen Auslands- oder Reisekrankenversicherung wird dringend angeraten. Zudem empfiehlt sich die Überprüfung möglicherweise bestehender anderer Versicherungen (Unfall- sowie Haftpflichtversicherung).

Deutsche Staatsbürger bekommen automatisch ein 60 tägiges kostenloses Touristenvisum bei der Einreise nach Argentinien. Um sich jedoch seine Kurse anrechnen lassen zu können, muss man anschließend ein Studentenvisum in Mendoza beantragen. Alternativ ist es auch möglich, für 3 Monate vor Ort ein Touristenvisum zu erhalten, um dann vor Ort ein Studierendenvisum zu beantragen.
Informationen und Richtlinien zum Visum

Die Anrechnung von studienrelevanten Leistungen für das eigene Studium in Deutschland ist ganz bequem über das Akademische Prüfungsamt der Universität Oldenburg durchführbar. Informationen zur Anrechnung für das Studium in Oldenburg

ISO-Web/75jmasterkuxv (isom+-margefketyking@uol.de) (Stand: 13.09.2019)