Navigation

Skiplinks

YOUMARES 9 startet

Oldenburg. Eine Icebreaker-Party ist am Dienstag, dem 11. September der Auftakt zu YOUMARES 9. Mit der Begrüßungsveranstaltung im Oldenburger Museum Natur und Mensch beginnt eine Konferenz- und Netzwerkzusammenkunft, die in jedem Jahr in einer anderen norddeutschen Stadt ausgerichtet wird. Organisiert wird das internationale Treffen ausnahmslos von jungen für junge und junggebliebene Meereswissenschaftler. Gastgeber der Konferenz ist in diesem Jahr das ICBM, das sich maßgeblich an Koordination und Organisation beteiligt hat. In diesem Jahr erwarten die Organisatoren den bislang größten Teilnehmerkreis seit Beginn der Treffen im Jahr 2010.

Professor Esther Ruigendijk, Vizepräsidentin für den wissenschaftlichen Nachwuchs der Universität Oldenburg, und Prof. Dr. Oliver Zielinski, Direktor des ICBM, werden die jungen Meereswissenschaftler zu Beginn des wissenschaftlichen Teils am 12. September willkommen heißen und Impulse für die Veranstaltung geben. Ihnen schließt sich Dr. Cornelia Nauen mit einem Kurzvortrag an. Sie ist Präsidentin von Mundus Maris, einer Nichtregierungsorganisation, die Wissenschaftler, Lehrer und Künstler zusammenbringt, um den Meeresschutz voranzutreiben.

Meereswissenschaft und Meeresschutz sind inhaltliche Klammer der aktuellen Konferenz, die mit einer anschließenden Podiumsdiskussion Fahrt aufnehmen wird. „Wir möchten das übliche Lehr- und Lernsetup - Professor spricht vorne, Studenten hören nur zu oder fühlen sich nicht angesprochen - aufbrechen“, sagt dazu Dr. Ferdinand Esser, Koordinator für den wissenschaftlichen Nachwuchs am ICBM. Mitdenken und Mitdiskutieren sei Ziel der Veranstaltung.

Programm zum Download

Kontakt:
Tel.: +49 (0)441 - 798 3171
E-Mail: ferdinand.esser(at)uol.de

 

 

ICBM-Webmaster (Stand: 10.09.2018)