Navigation

Skiplinks

Kontakt

Studienberatung Fachbachelor Wirtschaftsinformatik für Studieninteressierte

Prof. Dr.-Ing. Jürgen Sauer

bsc.wirtschaftsinformatik(at)uni-oldenburg.de

sauer(at)uol.de

Tel.: ☎ 0441-9722-122

Raum: OFFIS, Raum O68

Sprechzeiten: Montags, 10-12 Uhr (Terminvereinbarung über Sekretariat Frau Wüstefeld)

Studienberatung Fachbachelor Wirtschaftsinformatik für Studierende

Dr.-Ing. Andreas Solsbach

bsc.wirtschaftsinformatik(at)uni-oldenburg.de

Tel.: ☎ 0441-798 4479
Raum: A04 3-327
Sprechzeiten: Montags, 14-16 Uhr (Terminvereinbarung über Stud.IP, zusätzliche Termine per E-Mail)

Studienstruktur und Studienplan im BSc Wirtschaftsinformatik

Das Studium ist in Module aufgeteilt, die jeweils am Ende eines Semesters bewertet werden.

  • Im ersten Studienjahr wird Ihnen das Basiswissen vermittelt, Sie erlernen das Programmieren und beschäftigen sich mit den formalen wie mathematischen Grundlagen der Informatik und den Prinzipien der Wirtschaft und der Wirtschaftsinformatik allgemein.
  • Ab dem zweiten Jahr können Sie Ihrem Studium durch die Belegung von Wahlmodulen aus der Wirtschaftsinformatik, den Wirtschaftswissenschaften und der Praktischen und Angewandten Informatik eine individuelle Ausprägung geben.
  • Berufspraktische Inhalte werden Ihnen im Professionalisierungsbereich in Gruppenprojekten und speziellen Modulen wie "Soft Skills" und "Informatik und Gesellschaft" vermittelt.

 

Empfohlener Studienverlaufsplan (ab Wintersemester 2017/18)

Für das Studium des Bachelor-Studiengangs Wirtschaftsinformatik empfiehlt sich der folgende Aufbau.

 Die Zuordnung der Module zu den einzelnen Semestern ist jedoch nicht fest vorgeschrieben - Ihr Studienberater berät Sie gerne,  falls Sie nicht nach diesem Modellstudienplan studieren können.

 

Anmerkungen

Die farblichen Hintergründe haben die folgende Bedeutung:

Basismodul (BM)
 
Basismodule dienen der Vermittlung von Grundwissen. Sie müssen von allen Studierenden des Studiengangs gehört werden.
 Aufbaumodul (AM) Aufbaumodule vermitteln ebenfalls wichtige Grundlagen des Faches oder der Mathematik und gehören daher zum Pflichtbereich des Studiums. Sie bauen teilweise auf dem Vorwissen aus den Basismodulen auf.
 Akzentsetzungsmodul Durch die Akzentsetzungsmodule (AS) können Sie Ihrem Studium eine individuelle Ausrichtung geben. Sie können (Im Fachbachelor Informatik) zum Studium von Vertiefungsrichtungen genutzt werden, können aber auch aus dem Katalog der Akzentsetzungsmodule des Studiengangs frei zusammengestellt werden.

 Professionalisierung

 

Professionalisierungsmodule stellen den Erwerb berufsbezogener, praktischer Kenntnisse und Fertigkeiten in den Vordergrund. Hierzu gehören einerseits Praxismodule als Pflichtmodule sowie auf den Studiengang abgestimmte und daher dringend empfohlene Module (PB215, PB 216, PB 85, PB 86). Andererseits haben Sie auch die Möglichkeit Module aus dem Gesamtangebot des Professionalisierungsbereiches zu wählen, wobei auf Antrag auch Fachmodule (aus der Informatik oder aus einem anderen, zulassungsfreien Fach) gewählt werden dürfen.
 

Praxismodule

Empfohlener Studienverlaufsplan für Studierende mit Studienbeginn vor dem Wintersemester 2017/18

PDF-Dokument Download:[Musterstundenplan ab WS 2015]

Für das Studium des Bachelor-Studiengangs Wirtschaftsinformatik empfiehlt sich der folgende Aufbau.

Die Zuordnung der Module zu den einzelnen Semestern ist jedoch nicht fest vorgeschrieben - Ihr Studienberater berät Sie gerne,  falls Sie nicht nach diesem Modellstudienplan studieren können.

 

Webmaster (Stand: 18.09.2018)