Navigation

Die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg ist eine international agierende, interdisziplinär ausgerichtete Universität mit einer klaren Forschungsorientierung in der Breite ihrer Fächer und in ihrer akademischen Lehre. Mit der Ausschreibung dieser "Digitalisierungsprofessuren" will die Universität ihr interdisziplinäres wissenschaftsbasiertes Profil bei der sicheren Gestaltung digitaler Transformationsprozesse deutlich ausbauen, das sich u.a. im Forschungszentrum “Human-Cyber-Physical Systems: Safety, Acceptance, Social and Cultural Embeddedness” sowie in Zusammenarbeit mit dem An-Institut OFFIS ausdrückt.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt sind im Department für Informatik folgende Professuren (m/w/d) zu besetzen. Für nähere Informationen wenden Sie sich gerne direkt an den jeweiligen Ansprechpartner:

W3-Professur „Foundations and Applications of Systems of Cyber-Physical Systems“

Gesucht wird eine hervorragend ausgewiesene Persönlichkeit, welche fundierte Erfahrungen in den folgenden Bereichen besitzt:

  • ausgezeichnete Kenntnisse in Konstruktion und Analyse von Cyber-Physical-Systems (CPS), Systems-of-CPS (SoCPS) und Human-CPS (HCPS)
  • ausgezeichnete Kenntnisse im Entwurf von Human-in-the-Loop Cyber-Physical Systems
  • umfangreiche praktische Erfahrung in der Gestaltung von SoCPS in mindestens einem der Anwendungsfelder Mobilität, Energie, Gesundheit
  • ausgezeichnete Kenntnisse formaler Methoden und Modellbildungen im Allgemeinen und durch umfangreiche Vorarbeiten nachgewiesene originäre Beiträge zur Übertragung dieser Methodik auf CPS, SoCPS und HCPS

Weitere Informationen zur Ausschreibung unter www.uol.de/stellen/67359

Ansprechpartner: Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Nebel

W2-Professur „Sicherheit und Erklärbarkeit Lernender Systeme“

Gesucht wird eine im Maschinellen Beweisen hervorragend ausgewiesene Persönlichkeit, deren Forschungen auf Anwendungen in der Künstlichen Intelligenz ausgerichtet sind. Vorzugsweise sind fundierte Erfahrungen in einem oder mehreren der folgenden Bereiche erwünscht:

  • Logikkalküle, insbes. für Nichtstandardlogiken, zur Beschreibung und Verifikation statistischer und anderer Lernverfahren,
  • Rigorose statistische Methoden der Absicherung Maschinellen Lernens,
  • Mathematische Formalisierung von Verfahren des Maschinellen Lernens und der zugehörigen Optimierungsziele als Ausgangspunkt von Verifikation,
  • Maschinelles Beweisen im Kontext der Absicherung und Erklärung von maschinellen Lernverfahren und trainierten Algorithmen; insbes. Erzeugung von Erklärungen aus Beweisen sowie Fortschreibung von Zertifikaten bei in-situ-Lernen.

Weitere Informationen zur Ausschreibung unter www.uol.de/stellen/67353

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ernst-Rüdiger Olderog 

W2-Professur „Safety-Security-Interaction”

Gesucht wird eine Persönlichkeit, die sowohl im Bereich Safety als auch IT-Security hervorragend ausgewiesen ist. Es sind fundierte Erfahrungen in einem oder mehreren der folgenden Bereiche erwünscht:

  • Tiefe Kenntnis der einschlägigen Verfahren und Prozesse zum Nachweis der Systemsicherheit und Resilienz sicherheitskritischer Systeme gegen Cyber-Angriffe
  • Einbeziehung der Gestaltung von Nutzerschnittstellen in die Bedrohungsanalyse

Weitere Informationen zur Ausschreibung unter www.uol.de/stellen/67357

Ansprechpartner: Prof. Dr. Werner Damm

W2-Professur „Verteilte Regelung in vernetzten Systemen“

Gesucht wird eine in der Informatik, Elektrotechnik oder Regelungstechnik international hervorragend ausgewiesene Persönlichkeit, deren Forschung Brücken zur Regelung, Steuerung und Optimierung in kooperativen, vernetzten und verteilten dynamischen Systemen in der Energiewirtschaft (Energieinformatik) schlägt. Neben prädiktiver Regelung und dezentraler Optimierung von Teilsystemen soll die Professur Beiträge leisten zur Beherrschung der Dynamik einer großen Zahl gekoppelter Teilsysteme unter Berücksichtigung sozio-technischer Einflussfaktoren. Es werden fundierte Erfahrungen in einem oder mehreren der folgenden Bereiche erwünscht:

  • Regelung komplexer Systeme mit stochastischen Parametern und Strukturen
  • Analyse von dynamischen Vorgängen in gekoppelten Systemen und methodischer Entwurf sowie Konfiguration von verteilten Regelungsalgorithmen
  • Stochastische nichtlineare modellprädiktive (auch heuristische) Regelung
  • Modellbasierte Methoden für den Entwurf und die Analyse multimodaler digitalisierter Energiesysteme

Weitere Informationen zur Ausschreibung unter www.uol.de/stellen/67355

Ansprechpartner: Prof. Dr. Sebastian Lehnhoff

Juniorprofessur (W1 tenure track W2) „Data Science“

Gesucht wird ein/e in der Praktischen Informatik hervorragend ausgewiesene/r Nachwuchswissenschaftlerin oder Nachwuchswissenschaftler. Kern der Professur ist die Verknüpfung von Datenanalysemethoden, beispielsweise aus dem Bereich Deep Learning, mit Datenbanktechnologien sowie statistischen Analysetechniken. Von besonderem Interesse sind die Themenbereiche:

  • Large Scale Data Analytics
  • Data Mining in großen unstrukturierten Datenmengen
  • Große (Standard und Non-Standard) Datenbanken und Informationssysteme
  • Paralleles und verteiltes Lernen auf großen Datenmengen
  • Datenstrommanagement und -verarbeitung

Weitere Informationen zur Ausschreibung unter www.uol.de/stellen/67351

Ansprechpartner: Prof. Dr. Susanne Boll

Webjkp5xmasterjpp (marcefuwto.glg1girab9wujlf3onder@uv8ckoljgy.denjh) (Stand: 26.06.2020)