Navigation

Anwendungsfachvereinbarung Betriebswirtschaftslehre (BWL) (DPO3/DPO4/BSc)

BWL in der DPO3

BWL ist als Standard-Anwendungsfach in der DPO3 vorgesehen, so daß hierfür kein Einzelantrag zu stellen ist, sondern die Zulassung wird automatisch mit der Meldung zur ersten Fachprüfung erfolgen.
 

Studienberatung: Dr. Helmut Ammann, Tel. 798-XXXX
  Dr. Stefan Müller, Tel. 798-XXXX


Grundstudium

Lehrveranstaltungen

  • Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre 1 (2+2 SWS)
  • Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre 2 (2 SWS)
  • Rechnungswesen 1 (2+2 SWS)

dreiteilig über zwei Semester

Prüfungsvorleistungen

  • keine

Prüfung

  • 2-stündige Klausur über Grundlagen der BWL 1+2
  • prüfungsrelevante Veranstaltungen: Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre 1-2 und Rechnungswesen 1 (6 SWS)

Hauptstudium

Im Hauptstudium muß neben einem Pflichtprogramm ein Schwerpunkt gewählt werden, über den sich auch die Prüfung erstreckt. Schwerpunkte können sein:
 

  • Absatz- und Beschaffungsmarketing
  • Produktionswirtschaft
  • Finanzwirtschaft und Bankbetriebslehre
  • Personalwirtschaft
  • Organisation
  • Entscheidungstheorie
  • Betriebliche Umweltpolitik
  • BWL öffentlicher Verwaltung und öffentlicher Unternehmen
  • Unternehmensführung
  • Allgemeine Betriebswirtschaftslehre

Lehrveranstaltungen
 

  • für alle:
    • Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre 3 (2+2 SWS)
    • Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre 4 (2 SWS)
  • Veranstaltungen im Schwerpunkt:
    • Veranstaltungen im Umfang von zusammen 10 SWS
    • Seminar (2 SWS)

Wird in dem entsprechenden Semester kein Seminar angeboten, so kann in Abstimmung mit den Lehrenden des FB4 alternativ auch über den Stoff einer Vorlesung eine Klausur geschrieben werden.

Prüfungsvorleistungen

  • erfolgreiche Teilnahme an einer zweistündigen Klausur über die Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre 3 und 4
  • erfolgreiche Teilnahme am Seminar im gewählten Schwerpunkt Wird kein Seminar angeboten, so kann eine bestandene zusätzliche Klausur im Schwerpunktgebiet als Vorleistung angerechnet werden.

Prüfung

  • fünfstündige Klausur im gewählten Schwerpunkt
  • prüfungsrelevant sind Vorlesungen und das Seminar im Ufang von 12 SWS

BWL in der DPO4

BWL ist als Standard-Anwendungsfach in der DPO4 vorgesehen, so daß hierfür kein Einzelantrag zu stellen ist, sondern die Zulassung wird automatisch mit der Meldung zur ersten Fachprüfung erfolgen.

Studienberatung: Dr. Helmut Ammann, Tel. 798-4165

Dr. Stefan Müller, Tel. 798-4168


Wahlmodule Anwendungsfach 1-3 (Grundstudium):

  • Modul 1: BWL1 + Tutorium BWL1
  • Modul 2: BWL2 + Tutorium BWL2
  • Modul 3: Betr. Rechnungswesen 2


Wahlmodule Anwendungsfach 4-8 (Hauptstudium):

  • Module 4-6:
    • 1 komplettes Wahlpflichtfach
  • optionales Modul 7: BWL 3
  • optionales Modul 8: BWL 4



Prüfungsmodalitäten:

  • Semesterweise Prüfungen bei den Grundstudiumsveranstaltungen
  • Wahlpflichtfächer:
    • die ersten 4SWS werden mit der Vorleistungsprüfung erbracht (Semesterweise)
    • die restlichen 8SWS gelten als Doppelmodul und werden mit der Hauptleistungsprüfung abgeprüft (der geprüfte Stoff in der Hauptleistungsprüfung erstreckt sich über die gesamten 12SWS des Wahlpflichtfaches)
  • BWL 3 und BWL 4 werden semesterweise geprüft



BWL im BSc-Studiengang

BWL ist als Standard-Anwendungsfach in der Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang vorgesehen, so daß hierfür kein Einzelantrag zu stellen ist, sondern die Zulassung wird automatisch mit der Meldung zur ersten Fachprüfung erfolgen.

Studienberatung: Dr. Helmut Ammann, Tel. 798-4165

Dr. Stefan Müller, Tel. 798-4168


Wahlmodule Anwendungsfach 1-5:

  • Modul 1: BWL1 + Tutorium BWL1
  • Modul 2: BWL2 + Tutorium BWL2
  • Modul 3: BWL3 + Tutorium BWL3
  • Modul 4: BWL4 + Tutorium BWL4
  • Modul 5: Betr. Rechnungswesen 2



Prüfungsmodalitäten:

  • Semesterweise Prüfungen bei allen Modulen
Webtvqimastera+yi (macarco.grawunderpfxu@u5/ol.de) (Stand: 21.08.2020)