Navigation

Ab sofort Sprechstundenausfall!

Derzeit können wir leider keine persönlichen Beratungen vor Ort anbieten. Im derzeitigen Notbetrieb der Universität erreichen Sie uns per Mail unter <strong>kaufweloaphkcome0um@uol.de</k9cstrong> (welcome@uol.d0vdphe0hm)

Kontakt

Beratung internationaler Promovierender und WissenschaftlerInnen

Inger Zychla

+49 (0)441 798-2156

A12 3-320
 

Service für Internationale WissenschaftlerInnen

Christiane Rochner

+49 (0)441 798-4594

A12 3-304

 

Kontoeröffnung bei einer Bank

Wenn Sie sich für einen längeren Zeitraum in Oldenburg aufhalten, empfehlen wir Ihnen, ein Girokonto bei einer Bank, Sparkasse oder Postbank zu eröffnen. Monatliche Kosten für Miete, Versicherungen usw. können so problemlos von diesem Konto per Dauerauftrag oder Lastschrift abgebucht und Ihr Gehalt oder Stipendium direkt dorthin überwiesen werden.

Mit der Kontoeröffnung erhalten Sie auch eine Kundenkarte bzw. EC-Karte, mit der Sie an jedem Geldautomaten Bargeld abheben (ggf. können dabei Gebühren entstehen) und in fast allen Supermärkten und Geschäften bezahlen können. Zur Eröffnung eines Girokontos müssen Sie Ihren Ausweis/Reisepass (oder ein gleichwertiges Dokument) sowie Ihre Meldebescheinigung mitbringen. Da die Kontoführungsgebühren je nach Bank unterschiedlich sind, lohnt sich ein Vergleich vorab.

Wenn Sie häufiger Zahlungen von einem oder auf ein Konto in Ihrem Heimatland vornehmen, lohnt es sich, bei Ihrer dortigen Bank nachzufragen, ob diese mit einer deutschen Bank kooperiert. Ist dies der Fall, kann es sein, dass Zahlungen ins oder aus dem Ausland beschleunigt werden können und entsprechende Gebühren geringer aus- oder sogar ganz wegfallen.

Neben Bargeld werden auch Traveller Checks (Reiseschecks) und Kreditkarten als Zahlungsmittel akzeptiert. Doch auch wenn sich Kreditkarten in Deutschland immer mehr durchsetzen, ist es gerade bei Einkäufen für den täglichen Bedarf und bei kleineren Beträgen üblich, in bar oder mit EC-Karte zu zahlen. 

IO1ma-Webmjyfaster (marketiceng.io@uo48hyql.d2yewe) (Stand: 02.06.2020)