Navigation

Konfiguration von Sophos AntiVirus

In der Standard-Konfiguration erkennt Sophos zwar Viren, sperrt sie aber nur gegen einen Zugriff des Nutzers. Hier können Sie etwas nacharbeiten.

Starten Sie "Sophos Endpoint Security and Control" und wählen Sie den Punkt "Konfigurieren", danach "On-Access-Scans". Auf dem Reiter "Bereinigung" sollten Sie die Option "Objekte automatisch bereinigen, die einen Virus enthalten" anhaken. Etwas weiter unten können Sie einstellen, was der Virenscanner mit einer Datei, die nicht desinfiziert werden kann, machen soll. Wir empfehlen "Verschieben nach". So kann eine infizierte Datei keinen Schaden mehr anrichten und bei Bedarf näher analysiert werden.

Falls Sie Ihre(n) Rechner zu einem bestimmten Zeitpunkt automatisch auf Viren untersuchen lassen möchten, wählen Sie auf der "Startseite" den Punkte "Scans", wo Sie mit "Neuen Scan einrichten" die entsprechenden Laufwerke auswählen. Mit "Scan konfigurieren" am unteren Fensterrand können Sie die Schärfe der neuen Überprüfung einstellen. Unter "Zeitplan für Scan einrichten" legen Sie fest, wann Ihr PC überprüft werden soll.

Weitere Anleitungen finden Sie auf der Sophos-Website.

Anleitungen auf der Sophos-Website

zum Seitenanfang

Update Einstellung für Sophos auf Mac OS X

Um bei Sophos die Update Einstellungen anzupassen, müssen Sie zuerst die Allgemeinen Einstellungen für Sophos öffnen. Dazu klicken Sie auf das Sophos Logo, welches Sie in der Menüleiste finden und anschließend auf „Einstellungen öffnen …“.

In dem sich öffnenden Einstellungsfenster müssen Sie auf den „Auto Update“ Button klicken.

Die Kartei „Auto Update“ zeigt nun die Update Einstellungen des Sophos Anti Virus. Da die Einstellungen an dieser Stelle noch ausgegraut sind, können Sie diese auch nicht editieren. Um das Editieren zu ermöglichen, klicken Sie auf das Vorhängeschloss an der unteren linken Ecke.

Sobald Sie auf das Vorhängeschloss geklickt haben, fordert Ihr Mac Sie zur Authentifizierung auf. Geben Sie hier die Benutzerdaten von einem Administrator des Geräts ein.

Nach erfolgreicher Authentifizierung öffnet sich das Vorhängeschloss. Anschließend können Sie die Einstellungen editieren.

Um die passenden Einstellungen vorzunehmen, müssen Sie als erstes den „Unternehmens-Webserver“ beim „Aktualisierungspfad“ auswählen. Anschließend setzen Sie die folgenden Einstellungen:
 

Adresse: http://sophos03.w2kroot.uni-oldenburg.de/CIDs/S000/ESCOSX
Benutzername: sophos
Kennwort: update 

Sie können die Einstellungen mit Schließen des Fensters speichern. Um die Einstellungen zu überprüfen, klicken Sie erneut auf das Sophos-Logo in der Menüleiste und anschließend auf „Jetzt aktualisieren“. Wenn Sophos die aktuellsten Updates abrufen kann, sind die Einstellungen korrekt gesetzt.

Bei Problemen oder Fragen wenden Sie sich vertrauensvoll an den IT Service Desk der Universität Oldenburg.

Webeagq6mastatlger (jochen.medxefsinerrfj3hs@uol.de) (Stand: 07.11.2019)