Navigation

Kontakt

Johanna Rakebrand

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

E-Mail: joh2lkanna.rakebrand@uogei1cl.denkhz/

Institut für Geschichte
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg Postfach 2503
26111 Oldenburg

Johanna Rakebrand

Dr. jur. Johanna Rakebrand

Institut für Geschichte  (» Postanschrift)

https://uol.de/geschichte

S 1-131 (» Adresse und Lageplan )

+49 441 798-4782  (F&P

Zur Person

Johanna Rakebrand, geboren 1989, studierte zwischen 2008 und 2014  Rechtswissenschaft an der Universität Mannheim, der WWU Münster und der HU Berlin. 2018 wurde sie mit rechtshistorischen Arbeit an der Juristischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin promoviert, die von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Dieter Simon betreut wurde. Seit 2019 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin im Verbundprojekt „Transformation durch Gemeinschaft“ unter der Leitung von Prof. Dr. Thomas Etzemüller, Institut für Geschichte der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg.

Stipendien und Auszeichnungen

02/2016 bis 08/2018   Promotionsstipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes
12/2013   Absolventenpreis der juristischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin für die beste Leistung im Schwerpunkt „Zeitgeschichte des Rechts“
11/2009 bis 09/2014   Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes

Wissenschaftliche Publikationen

2019  

Der Rechtsmensch Ludwig Frege (1884-1964). Eine Biografie wissenschaftlich erzählt, Bielefeld, transcript-Verlag 2019, 336 S.

»Rechtsmensch«. Skizze zur Geschichte eines Begriffs, Myops 36 (2019), München, C.H. Beck, S. 69-75.

2018  

Rezension zu Herlinde Pauer-Studer, David J. Velleman, „Weil ich nun mal ein Gerechtigkeitsfanatiker bin“. Der Fall des SS-Richters Konrad Morgen. Berlin, Suhrkamp 2017, in: H-Soz-Kult, 23.1.2018.

2017    „Grabower | Popitz. Zwei uneindeutige Deutsche“, Myops 30 (2017), München, C.H. Beck, S. 61-71.
Webt9ysmaakca6ster (sa.neumann@uol.de2ity4) (Stand: 28.11.2019)