Kontakt

Anna Sarah Krämer

COAST - Zentrum für Umwelt- und Nachhaltigkeitsforschung

A05-025 (» Adresse und Lageplan )

+49 441 798-4325  (F&P


Masterstudiengänge

Master Cluster "Umwelt und Nachhaltigkeit"

Der Master Cluster „Umwelt und Nachhaltigkeit“ umfasst ein breites Spektrum an transdisziplinären Forschungsprogrammen in den Bereichen Nachhaltigkeit, Umwelt und erneuerbare Energien. Die Studiengänge
sind forschungs- und anwendungsorientiert und haben eine starke internationale Ausrichtung. Der Mastercluster wird koordiniert von dem Zentrum für Umwelt- und Nachhaltigkeitsforschung COAST.

European Master in Renewable Energy (EUREC)

Die Carl von Ossietzky Universität ist international eine der führenden Universitäten auf dem Gebiet der
Erneuerbaren Energien. Die EUREC Agency kooperiert mit acht führenden europäischen Universitäten,
die auf internationaler Ebene agieren. Der European Master in Renewable Energy bildet Studierende in
dem Bereich Erneuerbare Energien aus. Dafür erwerben die Studierenden Kenntnisse über die Grundlagen
der Technologien für Erneuerbare Energien und setzen sich mit sozioökonomischen Fragen rund um
deren Einsatz auseinander. Im weiteren Verlauf des Studiums spezialisieren sich die Studierenden auf eine
Technologie und beteiligen sich an einem Projekt in einem Unternehmen, dessen Ergebnisse abschließend
in Brüssel vorgestellt werden.

Zum Studiengang

Landschaftsökologie (LÖK)

Der Master Landschaftsökologie ist sowohl forschungs- als auch praxisorientiert ausgelegt und
beschäftigt sich mit der Analyse komplexer ökologischer Zusammenhänge als Grundlage der ökologischen
Forschung und Umweltvorsorge. In diesem Rahmen eignen sich die Studierenden verschiedene
Erfassungs-, Mess-, Auswertungs-, Modellierungs-, Bewertungs- und Planungsmethoden an. Spezialisieren
können sich die Studierenden in den Bereichen Funktionelle Ökologie, Restitutionsökologie, Tier- und
Pflanzenökologie, Boden- und Hydrogeoökologie, Gewässerökologie, Umweltplanung und Naturschutz.
Dabei werden Eigenschaften wie strukturiertes, theorie- und hypothesenbasiertes Denken, methodische
und soziale Kompetenzen sowie Kompetenzen in Kommunikation und Teamfähigkeit gefördert.

Zum Studiengang

Marine Umweltwissenschaften (MUWI)

Der Master Marine Umweltwissenschaften ist forschungsorientiert und befasst sich mit den biologischen,
physikalischen und chemischen Prozessen in marinen Ökosystemen. Die Studierenden erlernen
Analysemethoden in den international agierenden Arbeitsgruppen des Instituts und erhalten die Möglichkeit,
während des Studiums eigenständig an aktuellen Projekten zu forschen. Den Studierenden
werden Kompetenzen zur Analyse von komplexen Umweltsystemen und der Anwendung von Wissen
im Umweltmanagement vermittelt. Grundlage dafür stellt die umweltbezogene und wissenschaftliche
Bildung dieses Masters mit Fokus auf die natürlichen Offshore- und Küstensysteme dar. Der Studiengang
ist in dieser Form einzigartig in Deutschland.

Zum Studiengang

Postgraduate Programme Renewable Energy (PPRE)

Das Postgraduiertenprogramm Renewable Energy ist international ausgerichtet und am Institut der
Physik lokalisiert. Nach ihrem Abschluss sollen die Studierenden über umfassendes Wissen zur Nutzung
erneuerbarer Energiequellen und ihren Einsatz insbesondere in Entwicklungsländern verfügen. Dafür
werden unter anderem physikalische Grundlagen erneuerbarer Energiesysteme, die „technische Realisierung
und ökonomische[n] Bedingungen für die Nutzung erneuerbarer Energien, [die] praktische Erprobung
von Komponenten dezentralisierter Energieversorgungssysteme [und die] Analyse und Planung
konkreter dezentralisierter Energieversorgungsprojekte (Fallstudien)“ gelehrt.

Zum Studiengang

Sustainability Economics and Management

In dem Master Sustainability Economics and Management werden Probleme wie die Klimaerwärmung, der
Verlust von Artenvielfalt, Epidemien und Armut näher beleuchtet, um sich den aktuellen ökologischen und
sozialen Herausforderungen aus sozio-ökonomischer Perspektive anzunehmen. Mit diesem Studiengang
werden Expert:innen der Nachhaltigkeit ausgebildet. Das 2006 gegründete „Oldenburg Center for Sustainability Economics and Management“ (CENTOS) dient als Schnittstelle zur Nachhaltigkeitsforschung.
Mögliche Studienschwerpunkte in dem Master sind Eco-Entrepreneurship, Umwelt- und Raumplanung,
Betriebliche- und Umweltinformatik, Marketing und Economics. Die Module tragen zur Verknüpfung von
Umwelt- und Nachhaltigkeitsaspekten in der Volkswirtschaftslehre, Betriebswirtschaftslehre und in den
Sozial- und Naturwissenschaften bei.

Zum Studiengang

Umweltmodellierung (UMMO)

Der Masterstudiengang Umweltmodellierung ist forschungsorientiert und interdisziplinär angelegt und
zielt auf die Vermittlung von methodischen und strategischen Kompetenzen im Bereich der Modellierung
und Analyse von Umweltsystemen ab. Dafür lernen die Studierenden mathematische, naturwissenschaftliche, informatische und statistische Methoden kennen, die in der Umweltforschung und -versorgung sowie im Umweltmonitoring eingesetzt werden können. Der Master Umweltmodellierung umfasst die
Entwicklung von Modellen, Datenanalysemethoden und Entscheidungsunterstützungssystemen. Auch
Methoden der modernen Umweltmodellierung, der Umweltdatenanalyse und der Umweltinformatik, die
unter anderem in der Disziplin der nachhaltigen Ökonomie verwendet werden, stehen auf dem Lehrplan.

Zum Studiengang

(Stand: 28.07.2021)