Kontakt

Anna Sarah Krämer

COAST - Zentrum für Umwelt- und Nachhaltigkeitsforschung

A05-035 (» Adresse und Lageplan )

+49 441 798-4325  (F&P


Anmeldung zum Newsletter

Bachelor

Studiengänge

Umweltwissenschaften B.Sc.

Der Bachelor Umweltwissenschaften verbindet die Themen Umwelt, Naturwissenschaften und Umweltplanung. Die Studierenden eignen sich Grundlagen in der Mathematik und den Natur- und Umweltwissenschaften an und beschäftigen sich mit marinen und terrestrischen Ökosystemen. Darauf aufbauend können sie ihr Wissen in Analytik, Modellierung, Ökologie, Ozeanographie, Mikrobiologie, Planung und Landschaftsökologie erweitern. Das Studium zielt auf die Vermittlung von Fachwissen und von methodischen, praktischen und sozialen Kompetenzen in den Umweltwissenschaften ab. Dabei erlernen die
Studierenden die Beurteilung umweltwissenschaftlicher Themen und den verantwortlichen Umgang mit
Problemen. In dem Bachelor Umweltwissenschaften wird ein breites gesellschaftliches Engagement der
Studierenden gefördert, unter anderem aufgrund der Interdisziplinarität des Studiengangs.

Zum Studiengang

Nachhaltigkeitsökonomik B.Sc.

Der Studiengang Nachhaltigkeitsökonomik beschäftigt sich mit Zukunftsfragen aus den Bereichen Wirtschaft,
Umwelt und Energie. Der Bachelor thematisiert die Bereiche Globalisierung, Wirtschaftswachstum,
Energieversorgung und Arbeitslosigkeit und geht dabei besonders auf volkswirtschaftliche Methoden ein.
Diese Methoden werden für die Analyse verschiedener Aspekte des Themas Nachhaltigkeit und die Entwicklung von Handlungsoptionen für Akteure in der Wirtschaft und Politik verwendet. Konkret werden
Themen wie der Klimawandel, das Artensterben, Armut, die weltweit wachsende Ungleichheit sowie der
übermäßige Verbrauch von natürlichen Ressourcen behandelt. In Vertiefungs-/Aufbaumodulen und im
Professionalisierungsbereich erhalten die Studierenden eingehendere Kenntnisse in verschiedenen Aspekten
der Nachhaltigkeit.

Zum Studiengang

Professionalisierungsbereich im Bachelor

Der Professionalisierungsbereich bietet Studierenden die Möglichkeit, außerhalb ihres Fachgebiets individuelle
Spezialisierungen und fachübergreifende Kompetenzen zu erlangen. Im Rahmen des Professionalisierungsprogramms sind ebenfalls Themengebiete und Module mit expliziten Nachhaltigkeitsbezug enthalten, in denen Studierende aus verschiedenen Fachrichtungen zusammenkommen.

Kontakt: InfoLine Studium | +49 (0)441 798-2728 | | uol.de/dezernat3/infoservice

PB Nachhaltigkeit

Das Programm wird im Umfang von 12 KP studiert und besteht aus den folgenden Modulen:

  • pb132 Einführung in die Nachhaltigkeit 
  • pb194 Textilien und Nachhaltigkeit: Mode - Medien - Marketing 
  • pb390 Nachwachsende Rohstoffe – Bioökonomische und technisch-chemische Nutzung
  • pb399 Handlungsfelder der Nachhaltigkeitswissenschaften 

Das Modul pb132 ist verpflichtend zu belegen. Zusätzlich ist aus den Modulen pb194, p390 und pb399 eines zu wählen. Teilnahmevoraussetzung für das Belegen von pb399 ist der erfolgreiche Abschluss des Moduls pb132.

Studierende mit Studienbeginn vor dem Wintersemester 2021/22, die bereits nach der bisherigen Ordnung die Module pb191 und/oder pb213 erfolgreich absolviert haben, können das Programm nach den bisher für sie geltenden Regelungen absolvieren.

PB Nachhaltigkeit und Textilien

Das Programm wird im Umfang von 12 bzw. 18 KP studiert und besteht aus den folgenden Modulen:

  • pb073 Ökostile 
  • mkt275 Projekt Textilökologie, Verbraucherschutz und Nachhaltigkeit 
  • pb132 Einführung in die Nachhaltigkeit 
  • pb194 Textilien und Nachhaltigkeit: Mode - Medien - Marketing 

Wenn Sie das Programm im Umfang von 12 Kreditpunkten studieren möchten, belegen Sie das pb073 und eines der Module pb132 / pb194.

Wenn Sie das Programm im Umfang von 18 Kreditpunkten studieren möchten, belegen Sie die Module pb073 und mkt275 sowie eines der Module pb132 / pb194.

Professionalisierungsprogramm "Textilien und Nachhaltigkeit" [pdf]

(Stand: 10.12.2021)