Navigation

Deadlines (2012)

Deadlines (2012)

Deadlines - Inspiration nach Michael Wutz

Radierungen und Holzschnitten Studierender
vom 9. - 28. Mai 2012
im Horst-Janssen-Museum Oldenburg

Michael Wutz ist der Träger des Horst-Janssen-Grafikpreises 2011, ein Kunstpreis der jährlich von der Claus Hüppe-Stiftung des Horst-Jannsen-Museums verliehen wird.

Der Künstler nutzt insbesondere das Medium Radierung in seiner grafischen Arbeit, sein Werk thematisiert Totenkulte und Bestattungsrituale anderer Kulturen, Vergänglichkeit sowie Vanitassymbole.

Unter der Leitung von Katia Liebmann setzten sich Studierende des Instituts für Kunst und visuelle Kultur der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg innerhalb einer Lehrveranstaltung mit Arbeitsweise, Themen und Techniken des Künstlers auseinander, es entstanden sowohl Holzschnitte und Radierungen als auch eine große gemeinsame Arbeit zum Thema. Eine Ausstellung findet als Resultat der Lehrveranstaltung statt, vom 9. bis 28. Mai im Horst-Janssen-Museum.

Ausstellungseröffnung ist Mittwoch, der 9. Mai um 16.30 Uhr

Webt8egmaster (zoele2vc.wegenerbi@uoyhxrl.de) (Stand: 21.08.2020)