Konfies (2018)

Konfies (2018)

«Konfies«

Eine Aktion von Studierenden des Faches Kunst und visueller Kultur der Universität Oldenburg
unter der Leitung von Thomas Robbers

»Konfies« ist eine Aktion von Studierenden des Faches Kunst und Visueller Kultur der Universität Oldenburg. Im Rahmen der Lehrveranstaltung »Digitale Illustrationstechniken« im Sommersemester 2018 unter der Leitung von Thomas Robbers erstellten die Studierenden digitale Zeichnungen, die nach dem Vorbild des englischen Street-Art-Künstlers Banksy in Stencil-Manier monochrom nach Fotovorlagen umgesetzt wurden.

Selfies werden gemacht, um sich im besten Licht zu zeigen: vor einer berühmten Lokalität, zusammen mit Prominenten oder hipsten Freunden. Kaum wird sich jemand in wenig attraktiven Konfliktszenen fotografieren bzw. filmen lassen. Unser Kunstprojekt „Konfies“ kommt zu Ihnen hier auf die Tagung „Ich, Du und die anderen … Selbstorganisation – Selbststeuerung und die Frage nach dem Sinn“.

Hier haben Sie die Möglichkeit, mit unterschiedlichsten Figuren zu interagieren: Machen Sie sich lustig über die dumme A., streiten Sie sich mit der aufgebrachten J., lassen Sie sich niedermachen von der hochnäsigen L., lassen Sie sich von der untreuen N. verführen, kommen Sie der hilflosen L. zu Hilfe, schubsen Sie die taumelnde E. zu Boden, lassen Sie sich von der frechen M. provozieren – kurz: Inszenieren Sie sich selbst auf Ihre Weise in Beziehung mit unseren Art-Figuren in einer Konfliktsituation.

In den Tagungspausen haben Sie die Gelegenheit, Ihr persönliches »Konfie« mit Ihrem eigenen Smartphone zu schießen. Die anwesenden Studierenden machen gerne ein »Konfie« von Ihnen – Foto oder Film. Die Aufnahme verbleibt natürlich als Erinnerung auf Ihrem Gerät, gerne können Sie aber auch Ihr »Konfie« per E-Mail an 2018dgsftagung@gmail.com schicken. Ihr »Konfie« wird dann auf der Tagungsseite im YouTube Kanal DGSF2018 veröffentlicht.


Ein kurzer Film auf YouTube (DGSF2018) zeigt die Studierenden in Interaktion mit ihren »Papier-Kommilitonen«.


Thomas Robbers 1958 geboren in Nordenham | 1981-86 Studium Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Lehramt für Gymnasium Kunst/Deutsch | 1986-91 Studium Grafik-Design HKM Bremen | seit 1987 im eigenen Büro fü Grafik-Design in Oldenburg tätig | seit 1990 künstlerischer Mitarbeiter an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg/ FAK III, Seminar für Kunst und Medien, Schwerpunkt »Digitales Bild«; zahlreiche Ausstellungen und Projektbeteiligungen.
(www.thomasrobbers.de)


(Stand: 21.08.2020)