Navigation

Skiplinks

Werkstatt für Raumfragen und Vermittlung #1

Werkstatt für Raumfragen und Veränderung #1: umräumen

Im Mittelpunkt der Werkstatt für Raumfragen und Vermittlung # 1 umräumen steht die Annäherung an Fragen nach dem bildungsinstitutionellen Raum in Praxis und Theorie. In ›kleinen Formen‹ wie Kurzreferat, Ausflug, Kurzausstellung, Reflexion und Gastvortrag werden wir uns mit bewussten Veränderungen der Bedingungen von Bildungsräumen (Universität, Schule, ...) befassen. Dabei werden wissenschaftliche (Umordnungen des Wissens), künstlerische (Umgestaltung von materialen und medialen Anordnungen) und pädagogische (Transformation von sozialhierarchischen Gefügen) Perspektiven und Haltungen eingenommen.

In der eintägigen Forschungswerkstatt umräumen wird die je eigene Perspektive auf, in und zum Raum untersucht und danach gefragt, wie Verhältnisse und Wirkungen sich verändern, wenn man einen Raum durchläuft, darin herumspaziert, etwas in ihm bewegt oder ihn verlässt. Was zeigt sich, wenn man beginnt, umzuräumen, also sehr konkret die Dinge im Raum umzustellen? Und lassen sich solche Effekte und Affekte einfangen? Gelingt dies z.B. durch Bilder, Sprache und Beobachtungen?

Webmaster (Stand: 10.09.2018)