Navigation

Kontakt

Team Interne Evaluation

   Zeichnung der vier Mitarbeiterinnen der Internen Evaluation, von rechts: Rosa Knierim, Dr. Nicola Albrecht, Dr. Janina Thiem, Lisa Preller

twitter.com/EvaluationUOL

Zeichnung von sechs Situationen an der Universität. In der Mitte ein Symbolbild der Universität Oldenburg. Außen herum: Studierende und Lehrende im Labor, in der Bibliothek, in einer Gruppenarbeit, mit Buch, mit Kaffeetasse, auf Treppen sitzend

Als Serviceeinrichtung bietet die Interne Evaluation universitären Einrichtungen die Möglichkeit, Kursprogramme, Module und Ähnliches bewerten zu lassen. Kontaktieren Sie uns gern.

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht über aktuelle und regelmäßige Befragungen und Seminarevaluationen.

Center für lebenslanges Lernen (C3L) - Befragung der Studierenden und Absolvent*innen

Regelmäßig nutzt das Center für lebenslanges Lernen (C3L) den Service der Internen Evaluation zur Befragung seiner Studierenden und seiner Absolvent*innen in Bezug auf Inhalte und Organisation der berufsbegleitenden Studiengänge. Ziel ist es, anhand der Einschätzungen der Befragten die Programme kontinuierlich zu verbessern und den Bedarfen anzupassen.

Didaktisches Zentrum (diz) - Evaluation des GHR 300 Mentoring-Programms und der Workshops zur Kompetenzentwicklung

Seit der Etablierung des Mentoring-Programms für die Praxisphase des GHR 300-Lehramtsstudiums ist dessen Evaluierung für das Didaktische Zentrum (diz) der Universität von großer Wichtigkeit. Erstmal wurden 2015 sowohl die Studierenden als auch die Mentor*innen zu ihren Erfahrungen mit der Praxisphase und dem Projektband befragt. Seither finden jährliche Erhebungen zum GHR 300 unter den Studierenden statt.

Zudem werden seit 2018 auch die Workshops des diz für Lehramtsstudierende im Rahmen des Projekts "Kompetenzentwicklung selbst gestalten" evaluiert.

Diverse Evaluationen

Regelmäßige Befragungen:

  • Jedes Jahr evaluiert ein Lehrender ein spezifisches Modul im Bereich Pädagogik mit Fragebögen, die von der Internen Evaluation erstellt und ausgewertet werden.
  • Zur Praxisphase im Lehramtstudium des Fachs Geschichte wird ebenfalls jährlich von einer Lehrenden ein Evaluationsbogen eingesetzt.
  • Die alle vier Jahre stattfindene International Summer School on Modern Computational Sciences (MCS) der Betriebseinheit Wissenschaftliches Rechnen wird mithilfe der Software der Internen Evaluation evaluiert.

Einmalige Befragungen - Beispiele 2018:

  • Die Teilnehmenden des Programmierkurses während der O-Woche wurden nach ihren Bewertungen mithilfe eines Fragebogens befragt.
  • Workshops der Reihe 'Key Competences for Career Development' für Studierende der Fakultät V wurden ebenfalls durch Fragebögen evaluiert.
  • Die Kurse des Promotionsprogramms 'Interdisziplinärer Ansatz zur funktionellen Biodiversitätsforschung' (IBR) wurden von den teilnehmenden PhD-Studierenden bewertet.

Evangelische Theologie - Evaluation des Mentor*innenprogramms

Seit 2012 wird im Institut für Evangelische Theologie und Religionspädagogik jährlich eine Evaluation des Mentor*innenprogramms durchgeführt, bei dem Studierende des Instituts ihre Erfahrungen mit dem Programm schildern und bewerten können. Ziel ist es, das Programm stetig zu verbessern und den Bedarfen der Studierenden anzupassen.

Forschungsbasiertes Lernen im Fokus (FLiF) - diverse Befragungen

Für das Projekt "Forschendes Lernen im Fokus" (FLiF) des Qualitätspakts Lehre führt die Interne Evaluation unterschiedliche Befragungen durch:

2015 und 2016 wurden die Studierenden von Lehrveranstaltungen, in denen der Forschungsbezug in der Lehre von besonderer Bedeutung war, zu Beginn und zum Ende des Semesters nach ihren Erfahrungen mit und ihren Einschätzungen zu verschiedenen Aspekten von Forschung befragt. 2017 und 2018 wurden dann die Studierenden eines spezifischen Moduls, das einen starken Forschungsbezug verfolgte, zu diesen Aspekten befragt.

Seit 2017 können jährlich zum Tag des Lehrens und Lernens (TdLL) die Studierenden, die daran teilnehmen ihre Meinung zu den einzelnen Veranstaltungen des Programms abgeben.

Ab dem Wintersemester 2018/19 unterstützt die Interne Evaluation das Projekt FLiF bei der Umsetzung einer größeren Panelstudie, die die Erfahrungen und Entwicklungen der Studierenden mit Forschendem Lernen untersuchen soll.

Den 2019 stattfindenden  2nd World Congress on Undergraduate Research (World CUR 2019) unterstützt die Interne Evaluation ebenfalls mit einer Befragung der teilnehmenden Studierenden, um den Bewerbungsprozess zu optimieren und Einschätzungen zur inhaltlichen Gestaltung des Kongresses abzufragen.

Darüber hinaus fließen in die allgemeinen Befragungen der Studienanfänger*innen, der Studierenden und der Absolvent*innen nach Bedarf Fragen ein, die das Forschende Lernen zum Schwerpunkt haben.

Weitere Informationen zur Evaluation und Wirkungsforschung im Projekt finden Sie hier.

Graduiertenakademie - Kursevaluation

Seit 2015 unterstützt die Interne Evaluation die Graduiertenakademie in der kontinuierlichen Evaluation ihres Kursangebots. Dabei wird nach der Zufriedenheit der Teilnehmer*innen mit den Inhalten und der Gestaltung der Kurse sowie nach dem Bedarf an weiteren Kursen gefragt.

Graduiertenschule Naturwissenschaft, Medizin und Technik (OLTECH) - Workshopevaluation

Seit 2018 nutzt die Graduiertenschule Naturwissenschaft, Medizin und Technik (OLTECH), die für unterschiedliche Promotionsstudiengänge und -programme der Fakultät V und VI sowie das Department für Informatik Workshops anbietet, die Unterstützung der Internen Evaluation zur Evaluation dieser Workshops, um die hohe Qualität der Angebote zu gewährleisten und weitere Bedarfe der Teilnehmenden zu erheben.

 

Hochschuldidaktik - Seminarevaluation

Seit 2014 werden Kurzveranstaltungen und Werkstattseminare der Hochschuldidaktik regelmäßig evaluiert, um die Qualität der Veranstaltungen sicherzustellen. Hier unterstützt die Interne Evaluation den Erhebungs- und Auswertungsprozess.

Institut für Sportwissenschaft - Evaluation der Sporteignungsprüfung

Mit einem ausführlichen Fragebogen werden jährlich diejenigen Personen befragt, die die Sporteignungsprüfung abgelegt haben, die zur Aufnahme des Sportstudiums notwendig ist. Dies soll den Prüfungsablauf verbessern und fairer gestalten.

International Student Office (ISO) - diverse Befragungen

Das International Student Office (ISO) befragt mit der Unterstützung der Internen Evaluation jedes Semester die Gruppe der Austauschstudierenden, die für kurze Studienaufenthalten die Universität Oldenburg besuchen, sowie alle drei Jahre die 'degree-seeking-students', also die internationalen Studierenden, die das gesamte Studium bis zum Abschluss in Oldenburg absolvieren.

LAST - Panelstudie

Im BMBF geförderten Forschungsprojekt LAST - Lebenslaufansatz und Studienerfolg werden in einer  Panelbefragung Studierende in jedem Semester nach ihren Einschätzungen zu ihrem Studium, ihrem sozialen Umfeld und anderen Aspekten ihres Lebens sowie zur Neigung zum Studienabbruch und deren Gründe befragt.

Das LAST-Projekt nutzt hierfür die Software der Internen Evaluation zur Fragebogengestaltung und -auswertung.

Modellstudiengang Humanmedizin - diverse Befragungen und Evaluationen

Der Modellstudiengang Humanmedizin der Fakultät VI wird durch die Interne Evaluation bei mehreren Befragungen unterstützt:

Es finden regelmäßige Evaluationen unter den Studierenden zum Praktischen Jahr, zum Blockpraktikum und zum Format des Problemorientierten Lernens (POL) statt.

Darüber hinaus gibt es allgemeine regelmäßige Befragungen der Studienanfänger*innen, der Studierenden höherer Fachsemester sowie der Abgänger*innen zu ihren Erwartungen an und Erfahrungen mit dem Modellstudiengang befragt. 2018/19 werden erstmals auch die Lehrenden des Studiengangs nach ihren Einschätzungen gefragt.

Oldenburger Fortbildungszentrum (OFZ) - Seminarevaluation

Für das Oldenburger Fortbildungszentrum (OFZ) werden seit 2014 regelmäßig Veranstaltungen zum Zwecke der Qualitätssicherung und Verbesserung der Fortbildung für Lehrer*innen evaluiert.

OLE+ Qualitätsoffensive Lehrerbildung - diverse Befragungen

Für das Projekt der Qualitätsoffensive Lehrerbildung "Biographieorientierte und Phasenübergreifende Lehrerbildung in Oldenburg" (OLE+) führt die Interne Evaluation seit 2016 regelmäßig unterschiedliche Befragungen durch.

Zum einen ist das in jedem Semester die Evaluation von Lehrveranstaltungen, die im Rahmen des OLE+-Projekts angeboten werden, aus denen sich Erkenntnisse über deren Wirksamkeit gewinnen lassen.

Zudem wurden spezifische Fragen zu Kompetenzeinschätzungen der Studierenden in Bezug auf Fachwissenschaften, Fachdidaktik, Bildungswissenschaften sowie Theorie-Praxis-Bezügen in die allgemeine, uniweite Studierendenbefragung 2016 implementiert.

Auch eine eigens konzipierte Befragung der Lehramtsstudierenden wurde 2016 und 2018 mithilfe der Software der Internen Evaluation durchgeführt.

Darüber hinaus setzte die Interne Evaluation einige kleinere Befragungen um für spezifische Aspekte wie die Abfrage von Einschätzungen und Bedarfen von Theorie-Praxis-Räumen oder die Befragung der Modulverantwortlichen zur Curriculumsentwicklung.

 

Orientierungsjahr - Programmevaluation

Für das Orientierungsjahr für Geflüchtete setzt die Interne Evaluation jährlich einen Fragebogen ein, um die Teilnehmenden nach ihren Erfahrungen mit dem Programm sowie ihren Verbesserungsvorschläge und weiteren Unterstützungsbedarfen zu befragen.

Servicestelle Stipendien - Stipendiat*innenbefragung

2018 wurden mit Unterstützung der Internen Evaluation die Stipendiat*innen des Deutschlandstipendiums zu ihren Einschätzungen und Verbesserungsvorschlägen zum Vergabeprozess und dem Kontakt mit ihren Förder*innen befragt.  Die Ergebnisse sollen genutzt werden, um zukünftige Veranstaltungen noch besser zu gestalten und die Interessen der Stipendiat*innen an intensiveren Kontaktmöglichkeiten zu erfassen.

Sprachenzentrum - Bedarfserhebung für Kursinhalte und Tutorienevaluation

Das Sprachenzentrum erhebt mithilfe der Internen Evaluation die Bedarfe der Studierenden nach konkreten Kursinhalten. 2015 standen Englischkurse für Wirtschaftswissenschaftsstudierende im Fokus, in einer Befragung von 2018 werden die Bedarfe von internationalen Studierenden zum Verfassen von schriftlichen Arbeiten in den unterschiedlichen Fachdisziplinen abgefragt. So können passend zugeschnittene Angebote entwickelt und bereitgestellt werden.

Zudem wurden 2018 die Teilnehmer*innen der Tutorien des Sprachenzentrums nach ihren Einschätzungen zu den Kursen befragt, um deren Qualität zu erfassen und Verbesserungspotenziale zu erkennen.

Studiengänge und Institute - spezifische Befragungen von Studierenden und Alumni

Auch für einzelne Studiengänge führt die Interne Evaluation nach Bedarf Befragungen der Studierenden oder der Alumni durch. Bislang nutzten folgende Studiengänge diesen Service: 'European Master in Migration & Intercultural Relations' (EMMIR), 'European Master in Renewable Energy' (EUREC) und 'Postgraduate Programme Renewable Energy' (PPRE), 'Engineering Physics ' und 'Sustainability Economics and Management' (SEM),

Außerdem besteht die Möglichkeit, instituts- oder bereichsübergreifende Studierendenbefragungen durchzuführen. Diese wurde bereits von dem Institut für Chemie und Biologie des Meeres (ICBM), dem Institut für ökonomische Bildung (IFÖB) und der European Medical School (EMS) genutzt.

studiO - Nutzer*innenbefragung

Das Fitnesszentrum des Hochschulsports (studiO) befragte 2015 und 2018 mit Unterstützung der Internen Evaluation die Nutzer*innen zu ihrer Zufriedenheit mit den Angeboten und der Ausstattung der Einrichtung. Insbesondere die Aspekte Sauberkeit, Öffnungszeiten und Geräte wurden abgefragt.

Die Ergebnisse der Befragung sind auf der Homepage des studiO veröffentlicht und mit Anmerkungen zu den Verbesserungsvorschlägen versehen.

Wechsler*innen- und Abgänger*innenbefragung

Die Befragung richtet sich an Personen, die in den vergangenen Semestern an der Carl von Ossietzky Universität eingeschrieben waren und nun ihr Studium hier nicht fortsetzen oder einen Wechsel in ihrem Studiengang oder ihrem Studienfach vorgenommen haben.
Der Universität ist es ein zentrales Anliegen, die Gründe des Wegganges bzw. des Wechsels zu erfahren, welche Erwartungen unerfüllt gelassen wurden und was von Seiten der Universität hätte besser gemacht werden können.

Mit der Erhebung werden wichtige Informationen erfasst, um das Studienangebot und die Lehr- und Studienqualität besser auf die Bedürfnisse der Studierenden ausrichten zu können. Für jede der Zielgruppen gibt es einen speziell zugeschnittenen Fragenblock, um die jeweiligen Hintergründe der Exmatrikulationsentscheidung bestmöglich erfassen zu können.

Zentrale Studien- und Karriereberatung (ZSKB) - Tutor*innenschulungen

Für die Zentrale Studien- und Karriereberatung (ZSKB) evaluiert die Interne Evaluation die jährlich im Wintersemester stattfindenden Tutor*innenschulungen. Dabei werden die Einschätzungen der Tutor*innen zu Inhalt und Gestaltung der Schulungen abgefragt.

Webmaster-Kontaktcox (nicola.xwx2albreoexqocht@uol.de) (Stand: 14.09.2020)