Kontakt

Zum Team Hochschuldidaktik

Termin

Studien- und Abschlussarbeiten betreuen

Studien- und Abschlussarbeiten betreuen (Online-Workshop)

Die Durchführung langfristiger wissenschaftlicher Arbeiten oder Projekte stellt die Studierenden vor vielfältige Herausforderungen. Die hohen inhaltlichen Anforderungen sind dabei nicht die einzigen Hürden. Häufig sind es vielmehr die Randbedingungen, wie die hohe Autonomie, die Zeiteinteilung oder die Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens, welche von den Studierenden als kleine oder große Stolpersteine wahrgenommen werden. Manchmal sind es auch eher die zwischenmenschlichen Hürden, insbesondere bei der Zusammenarbeit im Team. Als Lehrende*r können Sie diese Prozesse auf verschiedene Weise effektiv begleiten. Im Mittelpunkt des Workshops stehen die verschiedenen Formen einer langfristigen Begleitung wissenschaftlicher Arbeiten. Doch auch Ihre Rolle als Prüfer*in steht auf dem Prüfstand, denn diese entscheidet oft im Vorfeld, wie intensiv die Betreuung ausfallen wird.

Inhalte der 4-teiligen Veranstaltung:

  • Anforderungen an Abschlussarbeiten: Grundlegende Regelungen, Kriterien wissenschaftlicher Arbeit, Anforderungen an den Abschluss und an Abschlussarbeiten
  • Der wissenschaftliche Arbeits- und Schreibprozess: Phasen, Prozessbegleitung, meine Rolle als Betreuer/in
  • Begleitung der Phasen: Themen finden und eingrenzen, Forschungsfragen, Konzeptpapiere, Gliederung, Meilensteine
  • Begleitung typischer Probleme: Quellenarbeit, Zeitplanung, „Roter Faden“, Sprachliche Mängel, Motivation
  • Bewertung von Abschlussarbeiten: Lernergebnisse, Beurteilungsraster, Kriterienentwicklung, Benotung

Sie lernen die verschiedenen Möglichkeiten der Begleitung von langfristigen wissenschaftlichen Arbeiten kennen und Sie finden heraus, wie Sie Ihre Studierenden am besten begleiten. Hierzu erhalten Sie wertvolle Impulse, die Sie direkt auf Ihre eigene Situation übertragen können. Im kollegialen Austausch können Sie sich darüber hinaus von der Unterschiedlichkeit der Betreuung in den Fachkulturen inspirieren lassen.

Der Workshop findet an vier Terminen online statt und richtet sich an Lehrende aller Fachrichtungen. Das Online-Werkstattseminar umfasst die Teilnahme an den vier Präsenzterminen sowie die individuelle Bearbeitung von Aufgaben während der Laufzeit.

Veranstaltungsinformationen:

Termin:  Montag, 08. November 2021, 9.00 bis 11.00 Uhr
Montag, 15. November 2021, 9.00 bis 11.00 Uhr
Montag, 22. November 2021, 9.00 bis 11.00 Uhr
Montag, 29. November 2021, 9.00 bis 11.00 Uhr
Ort:  Online
Dozentin:  Prof. Dr. Luisa Sabina Heß
Anmeldeschluss:  25. Oktober 2021 (max. 12 Teilnehmer*innen)
Anmeldung


Zur Person:  

Prof. Dr. Luisa Sabine Heß hat seit 2013 eine Professur für Unternehmensführung und Perso­nalmanagement an der Cologne Business School. Sie studierte in Aachen und Frankreich Betriebswirtschaftslehre und promovierte an der Universität zu Köln im Bereich Personal und Marketing. Von 2008 bis 2010 arbeitete sie an der RWTH Aachen mit den Schwerpunkten der Drittmittelakquise im Bereich Telemedizin, der Projekt­leitung im Forschungsprojekt Smarte Innovation im Maschinen- und Anlagenbau sowie der Konzeption eines überfachlichen Seminarprogramms der Hochschule. Zudem begleitete sie öffentliche Einrich­tungen in Veränderungsprozessen und konzipierte und moderierte Change Management Workshops. Von 2010 bis 2011 leitete sie an einem Forschungsinstitut ein europäisches Beratungsprojekt zur Qualifikationsbedarfsanalyse. In dieser Zeit durchlief sie auch eine Trainerausbildung.

08.11.2021 09:00 – 29.11.2021 11:00

(Stand: 09.06.2021)