Navigation

Skiplinks

Kontakt

Dr. Christian Plunze
christian.plunze(at)uol.de
Raum: M 1-175
Tel: 0441-798-2421

Rosa Knierim
rosa.maria.knierim(at)uol.de
Raum: M 1-177
Tel: 0441-798-4561

OLE+ wird im Rahmen der gemeinsamen Qualitätsoffensive Lehrerbildung von Bund und Ländern aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert.

Das Projekt OLE+ auf den Seiten der Qualitätsoffensive Lehrerbildung finden Sie hier.

Biographieorientierte und Phasenübergreifende Lehrerbildung in Oldenburg (OLE+)

Projektdarstellung

Das im Rahmen der vom Bund und Ländern initiierten „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ geförderte Projekt „Biographieorientierte und Phasenübergreifende Lehrerbildung in Oldenburg „ (OLE+) ist ein Entwicklungsvorhaben zur qualitativen Weiterentwicklung der Lehrerbildung an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Mit OLE+ werden zwei übergreifende Ziele verfolgt. Zum einen soll die Lehrerbildung stärker an den berufsbiographisch relevanten Ausbildungsbedarfen der Studierenden ausgerichtet werden. Zum anderen soll die Kooperation zwischen Fachwissenschaften, Fachdidaktiken und Bildungswissenschaften sowie die Kooperation zwischen erster, zweiter und dritter Phase der Lehramtsausbildung nachhaltig gefördert werden.  Die Umsetzung dieser übergreifenden Ziele erfolgt dabei in 4 Kernprozessen:

Kernprozess 1: Organisationsstrukturen optimieren
Neugestaltung der fakultätsübergreifenden und fakultätsspezifischen Strukturen und Prozesse zur Lehrerbildung an der Universität Oldenburg

Kernprozess 2: Professionalisierung fördern
Optimierung der systematischen Professionalisierung der Studierenden, der Referendarinnen und Referendare sowie der schulischen Lehrkräfte durch ein biographieorientiertes Kompetenz-, Beratungs- und Fortbildungskonzept

Kernprozess 3: Forschungsakademie etablieren
Einrichtung einer Forschungsakademie, in der Oldenburger Forschungsprojekte zur Lehrerbildung initiiert und gebündelt sowie für die systematische Verbesserung des Lehramtsstudiums nutzbar gemacht werden

Kernprozess 4: Theorie-Praxis-Räume einrichten
Systematische Verbesserung der Theorie-Praxis-Bezüge im Lehramtsstudium durch die Einrichtung und Weiterentwicklung von Theorie-Praxis-Räumen und durch die Implementierung praxisorientierter Lehr-Lern-Formate an den lehrerbildenden Fakultäten der Universität Oldenburg

Die Kernprozesse greifen die durch eine SWOT-Analyse ermittelten Optimierungsbedarfe an der Universität Oldenburg auf und sind als Querschnittsaufgaben konzipiert, an deren Umsetzung das Präsidium, die lehrerbildenden Fakultäten I bis V sowie das Didaktische Zentrum (diz) der Universität Oldenburg beteiligt sind. Die Gesamtsteuerung des Projekts OLE+ liegt bei der Vizepräsidentin für Studium, Lehre und Gleichstellung.

Eine ausführliche Darstellung der Projektziele und Maßnahmen des Projekts OLE+ finden Sie hier:
Präsentation OLE+ 

Den Bericht zu den Evaluationsmaßnahmen und -ergebnissen der ersten zwei Jahre der Projektlaufzeit finden Sie hier:
Evaluationsbericht OLE+

Webmaster (Stand: 26.09.2018)