Navigation

Innovation_Marketing

Kontakt

Sekretariat Absatz und Marketing

Marta Delgado Amorín

A5 1-153

Di. 8:00- 12:00 Uhr sowie Do. 13:00- 15:30 Uhr
 

Modul "Innovation und Marketing"


Inhalte des Moduls:

Das Modul führt zunächst in den Zusammenhang zwischen betrieblicher Innovationspolitik und Unternehmenserfolg ein. Sowohl einschlägige theoretische Bezüge (z. B. die Grundlegung des Innovationsverständnisses bei Schumpeter) wie auch empirische Befunde und darauf aufbauende Explikationen (z. B. unter Rückgriff auf Erkenntnisse des PIMS-Projektes) werden thematisiert. Unter Bezugnahme auf das Bachelor-Modul "Strategisches Marketing" wird eine Weiterführung und Konkretisierung unternehmens- und marketingstrategischer Implikationen der Innovationstätigkeit vorgenommen. Operative Dimensionen der betrieblichen Innovationsplanung stehen im nächsten Schritt im Vordergrund: den Modulteilnehmern werden Planungs- und Entscheidungsmodelle zur Produktinnovationsrate (mit Bezugnahme auf Produktlebenszyklusmodelle) zur Ideengewinnung und -konkretisierung sowie zur Gestaltung des Innovationsprozesses aus organisatorischer Sicht vorgestellt. In diesem Zusammenhang werden Anknüpfungspunkte des "internen Marketing" zur Schaffung notwendiger innerbetrieblicher Fähigkeits- und Motivationsgrundlagen erfolgreicher Innovationspolitik eingeführt. Eine Erweiterung der verbreiteten Modelle zur Kooperation im Innovationsprozess (z. B. im Lead User-Ansatz) erfährt die Darstellung durch die Thematisierung und Problematisierung von "Open-Innovation"-Prozessen in der innerbetrieblichen Anwendung sowie im Austausch mit externen Beteiligten. Abschließend wird die Markteinführung von Innovationen als zentrales Marketinghandlungsfeld thematisiert. Die Studierenden werden in die theoretischen Grundlagen der Diffusionstheorie eingeführt, die als Ausgangspunkt der Ableitung von Implikationen eines integrierten Marketinginstrumentaleinsatzes bei der Umsetzung alternativer Markteinführungsstrategien dienen.


Ziele des Moduls/Kompetenzen:

Die Studierenden sollen

· Die Bedeutung des Marketing für den Innovations- und damit langfristig für den Unternehmenserfolg verstehen.
· Einzelwirtschaftliche Innovationsaktivitäten aus der Einbettung des Unternehmens in seine marktlichen, gesellschaftlichen und umweltseitigen Rahmenbedingungen und deren Dynamik erklären können.
· Strategische und operative Marketingaktivitäten, die im Rahmen der Entwicklung und Vermarktung von Innovationen auftreten, für Innovationsprojekte problemgerecht planen und beurteilen können.
· Konkrete Problemstellungen und Lösungsansätze aus dem Wissensgebiet der Innovationspolitik kennen lernen.

Web9nmastrdtesf1trbdj5 (stumidek@uol.deic7) (Stand: 07.11.2019)