Navigation

Dr. Steffen Hamborg

Kontakt

+49 (0)441-798-2066

A5 1-106

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Fakultät II - Department WiRe
Ammerländer Heerstraße 114-118
26129 Oldenburg

Veranstaltungen/Panel

Symbolic Crusades and Discursive Struggles – Analyzing Regimes of Power/Knowledge with the Sociology of Knowledge Approach to Discourse (mit Saša Bosančić). Panel auf dem 3rd DiscourseNet Congress "Knowledge and Power in a Polycentric World", Université de Cergy-Pontoise, Gennevilliers (Frankreich), 11.-14. September 2019

Unsere gemeinsame Zukunft(sfähigkeit)? Ein langer Feierabend der Diskussion (mit Nikolaus Buschmann, Lars Hochmann und Jedrzej Sulmowski; Referent: Björn Wendt). Durchgeführt im Rahmen der Veranstaltungsreihe "ZukunftsGestalten. Eine Juniwoche in Oldenburg", Klub Polyester, 7. Juni 2019

DiscourseNet Conference 22: Discourse, Power, Subjectivation (mit Jens Maesse, Verena Fingerling, Julian Hamann, Saša Bosančić, Johannes Angermuller, Ronny Scholz, David Adler, Jeannine Wintzer, Yannik Porsché, Martin Nonhoff, Frieder Vogelmann und Johannes Beetz). Justus-Liebig-Universität Gießen, 12.-14. September 2018

Wenn der Mensch die Zukunft gefährdet. Politiken der Nachhaltigkeit zwischen Partizipation, Pädagogisierung und Paternalismus (mit Nikolaus Buschmann, Lars Hochmann und Jedrzej Sulmowski). Zukunftswerkstatt im Rahmen der Oldenburg School for Social Sciences and Humanities 2018, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, 6. September 2018

Methodologische Zugänge zur Analyse des Transfers eines institutionen- und adressatenübergreifenden Bildungskonzeptes. Organisation des Forschungsforums bei dem 24. Kongress der DGfE in Berlin, 9.-12. März 2014

Workshops

Selbst-Bildungen durch Aktivismus. Perspektiven politischer Subjektivierung in sozialen Bewegungen. Workshop auf dem 53. Kongress der Initiative Psychologie im Umweltschutz e.V.: "Grenzen der Umweltpsychologie. Gesellschaftliche Bedingtheit umweltrelevanten Verhaltens verstehen", Burg Rieneck, 30.05.-02.06.2019

Transformation durch nachhaltigen Konsum? Politisierung des Alltags zwischen Ermächtigung und Disziplinierung. Workshop auf dem 53. Kongress der Initiative Psychologie im Umweltschutz e.V.: "Grenzen der Umweltpsychologie. Gesellschaftliche Bedingtheit umweltrelevanten Verhaltens verstehen", Burg Rieneck, 30.05.-02.06.2019

Transformation durch nachhaltigen Konsum? Politisierung des Alltags zwischen Emanzipation und Disziplinierung. Workshop auf der Konferenz "Bildung. Macht. Zukunft. Lernen für die sozial-ökologische Transformation?", Universität Kassel, 21.-24. Februar 2019

Wissenssoziologische Diskursanalyse. Durchführung eines zweitägigen Workshops (9,5 Std.) auf der 5. Gießener Methodenwerkstatt Bildung, Gesellschaft, Kultur, 18./19. Februar 2016

Rekonstruktion von Governance-Regimen des BNE-Transfers (mit Inka Bormann). Organisation des bundesweiten Ergebnisworkshops zum BMBF-geförderten Forschungsprojekt in Erfurt, 24. November 2014

Vorträge (seit 2015)

2019

Ontological and methodological remarks on the SKAD perspective (mit Saša Bosančić). Vortrag auf dem 3rd DiscourseNet Congress "Knowledge and Power in a Polycentric World", Université de Cergy-Pontoise, Gennevilliers (Frankreich), 11.-14. September 2019

Resilience research beyond resilience thinking. Power, knowlegde, and human reality. Lecture im Rahmen der Ringvorlesung "Resilient energy systems", Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, 11. Juni 2019

Nachhaltiger Konsum. Politisierung des Alltags zwischen Ermächtigung und Disziplinierung. Vortrag auf der Tagung "Die diskursive Konstruktion von Wirklichkeit IV", Universität Augsburg, 21./22. März 2019

Qualitative Resilience Research as Disruptive Action. Strategies of Politicization in Critical Qualitative Inquiry. Vortrag auf dem 3. European Congress of Qualitative Inquiry (ECQI) "Qualitative Inquiry as Activism", University of Edinburgh (Scotland), 13.-15. Februar 2019

Welche Chancen, Grenzen und Perspektiven hat eine Bildung für nachhaltige Entwicklung? Beteiligung am Abschlusspodium der Ringvorlesung "Bildung für nachhaltige Entwicklung", WiSe 2018/19, Goethe-Universität Frankfurt a.M., 11. Februar 2019

2018

Bildung für nachhaltige Entwicklung in lokalen Bildungslandschaften. Bedingungen - Herausforderungen - Ambivalenzen. Vortrag auf dem Netzwerktreffen "BieNE 4: Vom Tun zur Bildungslandschaft" der Landesarbeitsgemeinschaft für politisch-kulturelle Bildung in Brandenburg e.V., Klimawerkstatt Werder (Havel), 30. November 2018

Sustainable Consumption. Politicization of everyday life between grass-roots activism and governmental technology. Vortrag auf der Discoursnet 22 Conference "Discourse, Power, Subjectivation", Justus-Liebig-Universität Gießen, 12.-14. September 2018

Education and Subjectivation in Buyers' Markets. Towards the Governmentality of Marketing. Vortrag auf dem 14. International Congress of Qualitative Inquiry (ICQI) “Qualitative Inquiry in Troubled Times”, University of Illinois at Urbana-Champaign (USA), 16.-19. Mai 2018

Inquiring Resilience. How Critical Scholars Engage Neo-liberal Power/Knowledge in Troubled Times. Vortrag auf dem 14. International Congress of Qualitative Inquiry (ICQI) “Qualitative Inquiry in Troubled Times”, University of Illinois at Urbana-Champaign (USA), 16.-19. Mai 2018

Selbst-Bildungen durch Aktivismus. Skizzen einer Theorie der Subjektivierung in sozialen Bewegungen. Vortrag auf dem 26. Kongress der DGfE in Essen, 19.-21. März 2018

2017

Ausgezeichnet. Rekonstruktionen zu Auszeichnungen als Steuerungsinstrument im Bildungsbereich (mit Maike Lambrecht). Vortrag auf der Tagung der Sektion "Empirische Bildungsforschung", Eberhard Karls Universität Tübingen, 25.-27. September 2017

Materialitaten im Diskurs. Systematische Überlegungen zur Diskursanalyse im Spiegel neo-materialistischer Kritik. Vortrag auf dem 2. Sektionskongress der Sektion Wissenssoziologie `Wissensrelationen´AK Diskursforschung - "Diskursrelationen zwischen Materialität, Emotionen und (Un)Sagbarkeit", TU Dortmund, 21.-23. September 2017

Towards the Formation of Objects in Discourse Research. Contributions From a Reflexive Meta-Analysis. Vortrag auf der Discoursnet 19 Conference "Discourse, Knowledge and Practice in Society", University of Bucharest (Rumänien), 7.-8. Juli 2017

The Multiple Resiliences of Electricity Systems. Discourse Perspectives on Anticipatory System Design in The Field of Public Power Supply. Vortrag auf dem 13. International Congress of Qualitative Inquiry (ICQI) “Qualitative Inquiry in Public Spheres”, University of Illinois at Urbana-Champaign (USA), 17.-20. Mai 2017

Begriff, Phänomen oder objektivierbare Eigenschaft? Methodologische Reflexionen zur Gegenstandskonstituierung in der Diskursforschung am Beispiel von Resilienz. Vortrag auf der Tagung "Die diskursive Konstruktion von Wirklichkeit III" in Augsburg, 23./24. März 2017

Notion, Phenomenon, or Objectifiable Property? A Reflexive Meta-Analysis of Discourse Research on Resilience. Vortrag auf dem 1. European Congress of Qualitative Inquiry in Leuven (Belgien), 07.-10. Februar 2017

Resilience of Socio-Technical Systems Exemplified at the Electricity Transport and Actor System (mit Ulrike Feudel, Klaus Eisenack, Joachim Peinke, Thorsten Raabe, Hauke Hähne, Jasper N. Meya und Sarah Schönmakers). Vortrag auf dem Statussymposium 'Wissenschaft für nachhaltige Entwicklung' in Hannover, 23-24. Januar 2017

2016

,Stepping out of the sandbox‘ – Reflexionen aus der Praxis forschungsbasierter Lehre mit Kooperationspartnern im Bereich des Kommunalmarketing (mit Petra Strohmann und Thorsten Raabe). Vortrag auf der "Konferenz für forschungsnahes Lehren und Lernen", Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, 05.-06. Juni 2016

SKAD, Resilience, and the Transformation of Energy Systems towards Renewables. Vortrag im Rahmen der Session “Analyzing Discourse and Foucauldian Regimes of Power/Knowledge with the Sociology of Knowledge Approach to Discourse and related perspectives” auf dem 12. International Congress of Qualitative Inquiry (ICQI) “Qualitative Inquiry in Neoliberal Times”, University of Illinois at Urbana-Champaign (USA), 18.-21. Mai 2016

Lokale Bildungslandschaften auf Nachhaltigkeitskurs – Zur Governance lokaler Räume für Bildung im Rahmen der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)“. Vortrag im Themenforum 2 „Globalisierung im Fokus des Lernens“ auf dem 25. Kongress der DGfE in Kassel, 13.-16. März 2016

2015

Diskursanalyse als Methode und Perspektive transdisziplinärer Resilienzforschung. Vortrag auf dem 12. Treffen des Netzwerks Wissenssoziologische Diskursanalyse an der Freien Universität Berlin, 05.-06. Dezember 2015

Wo Licht ist, ist auch Schatten. Kritische Perspektiven auf BNE am Beispiel der Auszeichnung von Dekade-Kommunen. Vortrag auf der Nachwuchstagung "Bildung für nachhaltige Entwicklung - theoretische, konzeptuelle und empirische Perspektiven" an der Freien Universität Berlin, 16.-17. Oktober 2015

How Meaning, Positions and Actions Come Together – Constellations of Actors as Unit of Analysis from a SKAD-Perspective. Vortrag im Rahmen der Session “Analyzing Discourse and Regimes of Power-Knowledge Using SKAD” auf dem 11. International Congress of Qualitative Inquiry (ICQI) “Constructing a New Critical Qualitative Inquiry”, University of Illinois at Urbana-Champaign (USA), 20.-23. Mai 2015 [gefördert durch ein Reisestipendium des DAAD]

Experteninterviews als Material einer vergleichenden Diskursanalyse in lokalen, bildungspolitischen Räumen. Vortrag im Stream "Methodologie & Methoden der Diskursforschung I" auf der Tagung der Universität Augsburg mit Unterstützung der Sektion Wissenssoziologie und des Arbeitskreises Diskursforschung: „Die Diskursive Konstruktion Von Wirklichkeit II. Interdisziplinäre Perspektiven einer wissenssoziologischen Diskursforschung“ in Augsburg, 26.-27. März 2015

Webmast6dederpyw/ (stuxcsmidek@uosseal.d5rreoogh) (Stand: 07.11.2019)