Aktuelles

Aktuelles: Immer das Neuste aus dem Projekt "Neue Heimatmuseen"

Drei Vorträge auf der Gesamtkonferenz des Internationalen Museumsrats (ICOM)

Die Doktoranden des Projekts „Neue Heimatmuseen als Institutionen der Wissensproduktion“ Sebastian Bollmann und Dennis Herrmann sind nach Rio de Janeiro in Brasilien gereist, um auf der Gesamtkonferenz des Internationalen Museumsrats (ICOM) Vorträge auf Grundlage ihrer Forschung zu halten. Die VolkswagenStiftung, die das Projekt fördert, weist darauf unter ihrer Rubrik Aktuelles mit einem Artikel hin.

museum.ch, 07.2012 Artikel: "Zusammen mit Museen..."

Zusammen mit Museen in den deutschen Bundesländern Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Thürigen beteiligt sich das Lötschentaler Museum in Kippel an einem dreijährigen Forschungsprojekt (2011-2013) zum Thema "Neue Heimatmuseen als Institutionen der Wissensproduktion". Geleitet wird das Projekt vom Seminar für materielle Kultur der Universität Oldenburg. Im Mittelpunkt des Forschungsvorhabens steht die Untersuchung der spezifischen Arten von Wissensproduktion, die für Heimatmuseen charakteristisch sind. Konkretes Forschungsziel ist die Ermittlung von für die neuen Heimatmuseen spezifischen Objektvoluten und damit verbundenen Präsentationsformen, über die Aussagen zu Natur, Region, Heimat, Gender und Ethnizität vermittelt werden.

(Stand: 09.06.2021)