Navigation

Kontakt

Sekretariat

Miriam Kuhlmann

Öffnungszeiten:
Mo.-Fr.: 10:00 - 11:30; Die. - Do.: 14:00 - 15:00, kurzfristige Änderungen entnehmen Sie bitte dem Aushang an der Tür

Kontaktdaten:
Tel.: +49-(0)441-798-2653
Fax: +49-(0)441-798-3105
E-Mail:matjeoheriellpwsk3ekq9yz8ultur@uol.de

Raum:
A02-3-325

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Fakultät III - Sprach- und Kulturwissenschaften
Institut für Materielle Kultur
Ammerländer Heerstr. 114-118
26129 Oldenburg
 

Hon.-Prof. Dr. Monika Flacke

Kunsthistorikerin und Historikerin, Sammlungsleiterin beim Deutschen Historischen Museum, Berlin

Fachgebiet: Ausstellungstheorie / Museologie. Problematisierung von Bild und Textzusammenhängen und Realisierung der Ausstellung im Raum. Erarbeitung eigenständiger Ausstellungskonzepte

Museumstyp oder Museumsbereich: Geschichts- und kulturhistorischen Ausstellungen, Visuelle Medien, Sammlungskonzepte

Schwerpunktmodul(e): MM 6, MM 8

Auswahl von Veröffentlichungen:

  • Nation. In: Uwe Fleckner, Martin Warnke, Hendrik Ziegler (Hg.) Bildhandbuch der Politischen Ikonographie, erscheint 2008 bei Beck.
  • National history visualized. In: Manfred Beller; Joep Leerssen (Hg.): A Handbook on the Literary Representation of National Characters, erscheint 2008 in den Niederlanden.
  • Mythen der Nationen. Der Islam, erscheint in Bulgarien 2007
  • Künstler zwischen Klassenkampf, Widerstand und Anpassung. Von der Weimarer
  • Republik zur DDR. Aus den Sammlungen des Deutschen Historischen Museums. CD-Rom, Berlin 2007.
  • Geschichtsausstellungen - Zur Konstruktion von Wirklichkeit. In: Konstruktionen der Erinnerung. Goethe-Institut online.
  • www.goethe.de/ges/ztg/dos/dos/ern/lag/de2295663.htm (6. Juni 2007)
  • Geschichtsausstellungen. Zum „Elend der Illustration“. In: Philine Helas, Maren Polte, Claudia Rückert, Bettina Uppenkamp: Bild/Geschichte. Festschrift für Horst Bredekamp, Berlin 2007, S. 481-490.
  • Monika Flacke (Hg.) Mythen der Nationen. 1945. Arena der Erinnerungen. Mainz 2003.
  • Monika Flacke (Hg.): Mythen der Nationen. Ein europäisches Panorama. Deutsches Historisches Museum, Berlin 1998.

Forschung, Mitgliedschaften, verantwortliche Tätigkeiten außerhalb der Lehre:

  • Forschungsvorhaben: NS-Bildpolitik, German War Art Collection, Bilder aus NS-Reichsbesitz
Webmastem4srne+ (s.temallon@uol.debo) (Stand: 10.02.2020)