Navigation

Kontakt

Sekretariat

Miriam Kuhlmann

Öffnungszeiten:
Mo.-Fr.: 10:00 - 11:30; Die. - Do.: 14:00 - 15:00, kurzfristige Änderungen entnehmen Sie bitte dem Aushang an der Tür

Kontaktdaten:
Tel.: +49-(0)441-798-2653
Fax: +49-(0)441-798-3105
E-Mail:maijqjtteridqwvelleku1/r7yltur@uxijol.dnunie9e

Raum:
A02-3-325

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Fakultät III - Sprach- und Kulturwissenschaften
Institut für Materielle Kultur
Ammerländer Heerstr. 114-118
26129 Oldenburg
 

Thomas Schneeberg

Kulturmanager

Fachgebiet: Kulturmanagement, Professionalisierung, Projekt- und Veranstaltungsmanagement

Museumstyp oder Museumsbereich: Museums- und Kulturmanagement

Schwerpunktmodul(e): MM7, MM8, MM10 (Berufsvorbereitung)

Biographische Daten:

Seit 10/2017: Fortführung der Module Projektmanagement, Studiengangsmanagement „Betriebswirtschaftslehre für Leistungssportlerinnen und Leistungssportler (B.A.)“.

 

10/2016–09/2017: Wegen Pause der Module Projektmanagement (Neustart WiSe 2017/18): anteilige Projektkoordination „mint-online“ in Kooperation mit der Fraunhofer Academy in München u.a. sowie „Portfolios für Geflüchtete“ an der Universität Oldenburg.

 

Seit 2015: Weiterhin modulverantwortlicher Lehrender der Module Projektmanagement PB221/PB222, nunmehr unter den neuen Titeln „Projektmanagement I: Einführung“ (PB221) und „Projektmanagement II: Ausgewählte Schwerpunkte“ (PB222).

 

2014: Zusätzlich Lehrtätigkeiten für UniLead: Workshop Projektmanagement in Ho Chi Minh City / Vietnam, Workshop Kick Off für 26 Teilnehmende aus 17 Ländern in Oldenburg.

 

Seit 2013: Studiengangsmanagement des berufsbegleitenden Bachelorstudienganges „Betriebswirtschaftslehre für Leistungssportlerinnen und Leistungssportler (B.A.)“.

 

Seit 2012: Studie „Regionale Innovation durch die Zusammenarbeit von Wirtschaft und Kultur“ im Auftrag des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur, Fortführung der Module Projektmanagement, Marketing für den Studiengang „Betriebswirtschaftslehre für Leistungssportlerinnen und Leistungssportler (B.A.)“ (ehemals „BWL für Spitzensportler/-innen“) am C3L der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg.

 

Seit 2011: Entwicklung und Leitung des fakultätsübergreifenden Professionalisierungsprogramms „Projektmanagement für Kultur-, Geistes- und Sozialwissenschaftler / Berufsfindung“ der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Co-Lehre in den Veranstaltungen „Gründungsbezogene Betriebswirtschaftslehre für Medienwissenschaftler“ und „Personal- und Organisationsentwicklung und –beratung“.

 

Bis 2011: Leitung des EFRE-Projektes „EduKult³ - Digital & Grenzenlos“ - eine Weiterbildung für Kulturschaffende.

 

Seit 2009: European Consultant für dvv-international, Managementseminare für Museen und Kulturinstitutionen in Aserbaidschan und Georgien sowie an der Universität Sarajevo in Bosnien und Herzegowina.

 

2008–2010: Leitung des EFRE-Projektes „EduKult³“ an den Universitäten Oldenburg und Hildesheim (2008 – 2010, Weiterbildungen für Kulturschaffende). Lehrbeauftragter im Professionalisierungsbereich zu den Themen Projekt- und Veranstaltungsmanagement, Projektanträge, Drittmittel, Präsentation und Kommunikation u. a.

 

2007: Leitung der Neustrukturierung und Reakkreditierung des Masterstudienganges „Museum und Ausstellung“ im Auftrag des Präsidiums der Universität Oldenburg.

 

Seit 2006: Durchführung der Weiterbildungen für den Museumsverband für Niedersachsen und Bremen e. V. für die „Museumsregistrierung“ in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Wissenschaft und Kultur sowie der Niedersächsischen Sparkassenstiftung.

 

Seit 2004: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung der Universität Oldenburg. Leitung des ESF-Projektes „ProKultur“ (bis 2007) zur Professionalisierung von Kulturschaffenden in allen Bereichen des Kulturmanagements und des Kulturtourismus.

 

2002–2003: Referent für Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit beim Landesverband der Kunstschulen Niedersachsens in Hannover, Entwicklung von Seminaren zur Professionalisierung im Bereich Kulturmanagement in Zusammenarbeit mit der Bundesakademie für kulturelle Bildung in Wolfenbüttel.

 

2000-2001: Projektmanager der Wanderausstellung „Das Hanse – Panorama“ mit einer Multimedia – Ausstellung des Deutschen Historischen Museums in Berlin.

 

1998–2001: Technische Leitung bundesweiter Open-Air-Messen. Leitung europaweiter Konzerttourneen sowie von Klassik-Open-Air-Produktionen. Projektmanager der Wanderausstellung „Das Hanse-Panorama“ mit einer Multimedia – Ausstellung des Deutschen Historischen Museums.

 

1984–2001: Management von Jazzclubs, Festivals, Tourneen, Workshops, Produktionen für Theater, Film, Fernsehen, Radio. Agent international tätiger Künstler und Ensembles aus den Bereichen Musik und Theater.

 

1986–1995: Geiger in diversen Ensembles (Klassik, Neue Musik, Jazz) in Deutschland, Europa und Japan.

 

1980-1989: Musikstudium an der Hochschule für Künste Bremen, Hauptfächer Violine und Posaune

 

Jahrgang 1961


Und sonst: www.thomas-schneeberg.de

Auswahl von Veröffentlichungen/ Vorträgen:

  • 2011: „Museum related Life Long Learning and study programs at the University of Oldenburg“, Vortrag auf der Konferenz “A-MUSE-ALL. Beyond dust and decay: Museums as LLL spaces for intercultural dialogue”. Mai 2011, Georgian National Museum (Tiflis, Georgien).
  • 2010: „Transfer von Inhalten und Lehrmethoden aus der Weiterbildung EduKult³ in Masterstudiengänge“ in DGWF „Beiträge 49“, Jahrestagung 2009.
  • 2006: Beate Bollmann, Thomas Schneeberg: „Pilotprojekt Museumsregistrierung Niedersachsen/Bremen: Die Weiterbildung“, ZWW, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (2007).
  • 2004: „ProKultur – Eine individualisierbare Weiterbildung für Kulturschaffende“ in DGWF „Beiträge 43“ Jahrestagung 2004.
  • 2002 – 2003: Diverse Veröffentlichungen in „Kunstschulenverbinden“ (Landesverband der Kunstschulen Niedersachsen, Hannover).
  • 1990*: auf CD “Violin Connection” (Sampler Musea FGBG 4004, Frankreich).
  • 1989*: auf CD Rumble on the Beach “Movin’ On” (Weserlabel, Sturmflut 2452, Deutschland).

    * unter dem Geburtsnamen Thomas Proff 


Wefabmaster (s.iacqmallkkhu9on@uol.de) (Stand: 10.02.2020)