Navigation

Kontakt

Links zu Verbänden und Organisationen

Deutscher Museumsbund

Der Deutsche Museumsbund ist der Interessenverband aller Museen in Deutschland sowie ihrer Mitarbeiter. Er gibt zweimal jährlich die Zeitschrift "Museumskunde" heraus. Im Museumsbund sind auch zahlreiche Fachgruppen organisiert, wie z.B. die Fachgruppe Geschichtsmuseen oder die Fachgruppe Kulturhistorische- und Kunstmuseen, sowie der "Arbeitskreis Volontariat", der sich für die Verbesserung der Ausbildungsbedingungen sowei für den Austausch der Volontäre untereinander einsetzt. Auf der Seite findet man neben Terminen und Nachrichten aus dem Museumsbereich auch einen aktuellen Stellenmarkt.

Bundesverband Museumspädagogik

Im Bundesverband Museumspädagogik sind bundesweit etwa 700 Museumspädagogen organisiert. Er möchte die Belange der Museumspädagogik und Museumskommunikation in Politik, Kultur und Bildung vertreten und das Berufsbild des Museumspädagogen weiterentwickeln. Neben Kontaktinformationen zu den Regionalverbänden bietet die Seite zum Beispiel eine ausführliche Literaturliste sowie Stellenangebote.

ICOM - International council of museums

ICOM (The International Council of Museums) ist die internationale Organisation der Museen und ihrer Mitarbeiter, gegründet 1946. Sie bemüht sich z.B. um die Erstellung von Museumsstandards und gibt einen Ethik-Code für Museen heraus.

Museen

Die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg arbeitet bereits seit Jahren auf der regionalen, nationalen und internationalen Ebene mit Museen, Sammlungen und Ausstellungshäusern zusammen. Besonders der Masterstudiengang Museum und Ausstellung pflegt Kontakte zu vielen Museen in und außerhalb der Region, von denen einige als feste Kooperationspartner in die Lehrangebote des Studiengangs eingebunden sind. Zahlreiche Museumsleiterinnen und Museumsleiter aus der Region sind auch als Honorarprofessoren und Lehrbeauftragte an dem Studiengang beteiligt.
Vielfach beruhen diese Kooperationen aber auf den persönlichen Kontakten und individuellen Lehr- und Forschungsschwerpunkten der jeweiligen Dozentinnen und Dozenten. Auf Seiten der Museen ist wiederum kaum bekannt, welche Lehr- und Forschungsschwerpunkte an der Universität Oldenburg bestehen und welche Kooperationsmöglichkeiten es gibt.
Um die Zusammenarbeit weiter auszubauen und die passenden Kooperationspartner besser zusammenzuführen, wurde im Oktober 2011 am Institut für Materielle Kultur eine „Schnittstelle zur Koordination der Zusammenarbeit zwischen Universität und Museen“ eingerichtet. Diese wird derzeit von Dr. Beate Bollmann im Rahmen Ihrer Tätigkeit als Lehrbeauftragte im Studiengang weitergeführt.
Ihre Aufgabe ist es, die Museen, die als Kooperationsmuseen an der Durchführung des Masterstudiengangs „Museum und Ausstellung“ beteiligt sind, zu koordinieren. Darüber hinaus hat sich die Schnittstelle zum Ziel gesetzt, die Zusammenarbeit von Universität und Museen insgesamt zu intensivieren.

Im Rahmen ihrer Tätigkeit konnte die Schnittstelle in den letzten Monaten neue Kontakte aufbauen bzw. bestehende Kontakte intensivieren und interessierte Museen mit geeigneten Kooperationspartnern an der Universität Oldenburg zusammenführen. Unsere derzeitigen Kooperations-/Projektpartner sind:

 

Oldenburg

 Region

Wilhelmshaven

Bremen

Berlin

Europa

 

 

 

Webppxjumasz2e5ter (s.mazmqllonbvsx9@uolwhd6r.de) (Stand: 07.11.2019)