Navigation

Skiplinks

Pieper-Seier - Publikationen

Vollständige Publikationsliste Irene Pieper-Seier, Stand 21. Januar 2011


50.

Blunck, Andrea; Motzer, Renate; Pieper-Seier, Irene (Hrsg.) (2014):
Mathematik und Gender. Schriftenreihe TRANSFER der Pädagogischen
Hochschule Ludwigsburg Band 3, Hildesheim und Berlin: Franzbecker

49.

Pieper-Seier, Irene (2010): Berufsziel MathematikerIn – Über die Erfahrungen von Studentinnen und Studenten mit der Mathematik: Eine Risikofolgenabschätzung. In: Koreuber, Mechthild (Hrsg.): Geschlechterforschung in Mathematik und Informatik – Eine (inter)disziplinäre Herausforderung. Baden-Baden: Nomos, S. 49 - 62

48.

Martignon, Laura; Pieper-Seier, Irene (Hrsg.) (2010): Mathematik und Gender – Zum 20-jährigen Jubiläum des AK’s Frauen und Mathematik. Schriftenreihe TRANSFER der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg Band 2, Hildesheim und Berlin: Franzbecker

47.

Pieper-Seier, Irene (2009): Studentinnen und Professorinnen in der Mathematik. in: GENDER, Zeitschrift für Geschlecht, Kultur und Gesellschaft, Heft 1, 1. Jahrgang, S. 59 - 72.

46.

Pieper-Seier, Irene (2008): Frauen in der Wissenschaftsdisziplin Mathematik. in: Martignon, Laura (Hrsg.): Mathematik und Gender. Hildesheim, Berlin: Franzbecker, S. 23 - 35

45.

Blunck, Andrea; Pieper-Seier, Irene (2008), Mathematik: Genderforschung auf schwierigem Terrain. in: Becker, Ruth; Kortendiek, Beate (Hrsg.): Handbuch der Frauen- und Geschlechterforschung. Theorie, Methoden, Empirie. 2. erw. Auflage S. 812 - 820

44.

Pieper-Seier, Irene (2008), Ruth Moufang: Mathematikerin zwischen Universität und Industrie. in: Tobies, Renate (Hg.) "Aller Männerkultur zum Trotz" - Frauen in Mathematik, Naturwissenschaften und Technik. 2. erw. Auflage, S. 177-203

43.

Flaake, Karin; Hackmann, Kristina; Pieper-Seier, Irene; Radtke, Stephanie (2006), Professorinnen in der Mathematik - Berufliche Werdegänge und Verortungen in der Disziplin. Wissenschaftliche Reihe Band 159, Bielefeld: Kleine Verlag.

42.

Pieper-Seier, Irene (2006), Gender in der Mathematik. In: Einblicke. Forschungsmagazin der Universität Oldenburg, Oldenburg, Nr. 43, S. 18 - 19.

41.

Flaake, Karin; Hackmann, Kristina; Heien Dörthe; Pieper-Seier, Irene; Radtke, Stephanie (2004), Status von Frauen in der Wissenschaftsdisziplin Mathematik. In: Ursula Paravicini, Maren Zempel-Gino (Hg.), Dokumentation – Impulse zur Wissenschaftsentwicklung. Wissenschaftliche Reihe NFFG Band 4, Norderstedt: BoD, S. 43 – 64.

40.

Curdes, Beate; Lohfeld, Wiebke; Pieper-Seier, Irene (2004), Einstellungen von Mathematik-Studierenden zu Forschung und Promotion. In: Ursula Pravicini, Maren Zempel-Gino (Hg.), Dokumentation – Impulse zur Wissenschaftsentwicklung. Wissenschaftliche Reihe NFFG Band 4, Norderstedt: BoD, S. 17 – 41.

39.

Curdes, Beate; Jahnke-Klein, Sylvia; Lohfeld, Wiebke; Pieper-Seier,Irene (2003). Mathematikstudentinnen- und studenten – Studienerfahrungen und Zukunftsvorstellungen. Wissenschaftliche Reihe des NFFG Band 5. Norderstedt: BoD.

38.

Pieper-Seier, I. (2003), Einstellungen von Mathematik-Studierenden zu Forschung und Promotion – Ergebnisse einer empirischen Studie. In: H.-W. Henn (Hrsg.), Beiträge zum Mathematikunterricht 2003, Hildesheim und Berlin: Franzbecker, S. 505 – 508.

37.

Curdes, B.; Jahnke-Klein, S.; Langfeld, B.; Pieper-Seier, I. (2003). Attribution von Erfolg und Misserfolg bei Mathematikstudierenden: Ergebnisse einer quantitativen empirischen Untersuchung. JMD, 24, S. 3 – 17.

36.

Curdes, Beate; Jahnke-Klein, Sylvia; Lohfeld, Wiebke; Pieper-Seier,Irene (2002), Zur Entwicklung von fachbezogenen Strategien, Einstellungen und Einschätzungen von Mathematikstudentinnen in den Studiengängen `Diplom Mathematik´ und `Lehramt an Gymnasien´. Abschlussbericht des Projekts, gefördert vom Niedersächsischen Forschungsverbund für Frauen- und Geschlechterforschung in Naturwissenschaften, Technik und Medizin. Oldenburg.

35.

Pieper-Seier, I.; Reiss, K..; Curdes, B.; Jahnke-Klein, S., (2002), Zur Entwicklung von fachbezogenen Strategien, Einstellungen und Einschätzungen von Mathematikstudentinnen in den Studiengängen „Diplom Mathematik“ und „Lehramt an Gymnasien“. In:U. Paravicini, Ch. Riedel (Hrsg.), Dokumentation – Forschungsprojekte 1. bis 3. Förderrunde 1997 – 2001. Wissenschaftliche Reihe NFFG Band 1, Hannover: NFFG, S. 17 – 31.

34.

Pieper-Seier, I. (2002). Lehramtsstudierende und ihr Verhältnis zur Mathematik. In W. Peschek (Hrsg.), Beiträge zum Mathematikunterricht 2002. (S.395 – 398), Hildesheim, Franzbecker.

33.

Pieper-Seier, Irene (2001): Analyse und Beurteilung fehlerhafter Beweise durch Mathematik-studentInnen. In: G. Kaiser (Hrsg.), Beiträge zum Mathematikunterricht 2001. (S. 488 – 491), Hildesheim: Franzbecker.

32.

Hartmann, Jens/ Heidenreich, Rolf/ Heinze, Aiso/ Pieper-Seier, Irene/ Reiss, Kristina/ Sprockhoff, Wolfgang/ Steinberg, Günther/ Schmale, Wiland (2000): Wieviel Mathematik brauchen Grundschullehrerinnen und –lehrer? In: JMD 21, 163 – 165.

31.

Pieper-Seier, Irene (1999c). Frauen in der Geschichte der Mathematik. Bericht über eine Vorlesung. In: Krahn, Helga/ Niederdrenk-Felgner, Cornelia (Hrsg.), Deutsches Institut für Fernstudienforschung: Frauen und Mathematik: Variationen über ein Thema der Aus- und Weiterbildung von Lehrerinnen und Lehrern. Bielefeld: Kleine, 43-62.

30.

Jahnke-Klein, Sylvia/ Pieper-Seier, Irene/ Ollesch, Frauke (1999b): „Eigentlich sind Mädchen und Jungen in Mathe gleich“. Bericht über zwei Seminare an der Universität Oldenburg. In: Krahn, Helga/ Niederdrenk-Felgner, Cornelia (Hrsg.), Deutsches Institut für Fernstudienforschung: Frauen und Mathematik: Variationen über ein Thema der Aus- und Weiterbildung von Lehrerinnen und Lehrern. Bielefeld: Kleine, 129-144.

29.

Pieper-Seier, Irene/ Spille, Bianca (1999a): Remarks on the Paper On Strong Isotopy of Dickson Semifields and Geometric Implications. In: Result. Math. 35, 310-313.

28.

Spille, Bianca/ Pieper-Seier, Irene (1998): On Strong Isotopy of Dickson Semifields and Geometric Implications. In: Result. Math. 33, 364-373.

27.

Pieper-Seier, Irene (1997d): Zwei erfolgreiche Frauen in der Mathematik: Ruth moufang (1905-1977) und Hel Braun (1914-1986). In: Mitt. Math. Ges. Hamburg 16, 25-38.

26.

Pieper-Seier, Irene (1997c): Ruth Moufang (1905 - 1977). Eine Mathematikerin zwischen Industrie und Universität. In: Tobies, Renate (Hrsg.): „Aller Männerkultur ... zum Trotz“: Frauen in Mathematik und Naturwissenschaften. Frankfurt/Main, New York: Campus, 181-202.

25.

Becker-Schmidt, Regina/Kollek, Regine/ Pieper-Seier, Irene (1997b): Forschungsperspektive Intelligenz. In: Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur (Hrsg.): Berichte aus der Frauenforschung: Perspektiven für Naturwissenschaften, Technik und Medizin. Bericht der niedersächsischen Kommission zur Förderung der Frauenforschung in Naturwissenschaften, Technik und Medizin. Hannover, 323-354.

24.

Pieper-Seier, Irene (1997a): Fachbericht Mathematik. In: Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur (Hrsg.): Berichte aus der Frauenforschung: Perspektiven für Naturwissenschaften, Technik und Medizin. Bericht der niedersächsischen Kommission zur Förderung der Frauenforschung in Naturwissenschaften, Technik und Medizin. Hannover, 95-124.

23.

Pieper-Seier, Irene (1996): Perspektiven für Frauenforschung zur Mathematik. In: Metz-Göckel, Sigrid/ Wetterer, Angelika (Hrsg.): Vorausdenken, Querdenken, Nachdenken. Texte für Aylâ Neusel. Frankfurt/Main, New York: Campus, 127 – 140.

22.

Berthe-Corti, Luise/ Pieper-Seier, Irene (1995): Frauen in den Naturwissenschaften. In: Einblicke. Forschungsmagazin der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg 21, 27 - 29.

21.

Pieper-Seier, Irene(1993): Frauen und Mathematik - ein Forschungsthema?. In: Funken, Christiane/ Schinzel, Britta: Frauen in Mathematik und Informatik Tagungsbericht. Schloß Dagstuhl, 46-55.

20.

Pieper-Seier, Irene (1992): Studien- und Arbeitsbedingungen von Mathematikerinnen an westdeutschen Hochschulen. In: Grabosch, Annette/ Zwölfer, Almuth (Hrsg.): Frauen und Mathematik. Die allmähliche Rückeroberung der Normalität? Tübingen: Attempto, 30-47.

19.

Pieper-Seier, Irene (1987): Über ebene affine Inzidenzgruppen. In: Geometriae Dedicata 22, 1 - 20.

18.

Brake-Gerlach, Ulla/ Gloede, Christian/ Hinrichs, Frank/ Kakarouchas, Michalis/ Otto, Hansjürgen/ Pieper-Seier, Irene/ Rosenow, Marita/ Sterzel, Dieter/ Weißbach, Jürgen (Hrsg.) (1986): Eine Universität wehrt sich: Eine Dokumentation zu zwei politischen Disziplinarverfahren. Oldenburg: Bibliotheks- und Informationssystem der Universität.

17.

Pieper-Seier, Irene (1982): Einphasige Lehrerausbildung in Oldenburg. In: Bayer, Manfred u.a.(Hrsg.): Lehrerausbildung zwischen Wissenschafts- und Berufsfeldbezug Hamburg: Arbeitsgemeinschaft für Hochschuldidaktik (Hochschuldidaktische Materialien 83), 150-156.

16.

Knauer, Ulrich/ Pieper-Seier, Irene (1982): Die einphasige Lehrerausbildung als Erfahrungsfeld für Hochschullehrer. In: Fichten, Wolfgang/ Spindler, Detlef/ Steinbrink, Ulrich (Hrsg.): Dokumentation zur einphasigen Lehrerausbildung. Bd. 5: Wissenschaft und Unterricht Oldenburg: Universität Oldenburg, Zentrum für pädagogische Berufspraxis, 41-53.

15.

Pieper-Seier, Irene (1979): Die Auseinandersetzung um die einphasige Lehrerausbildung. In: Demokratische Erziehung 5, 564 - 570.

14.

Pieper-Seier, Irene (1979): Studienreform und demokratische Bewegung. In: BdWi-Forum 37, 18-24.

13.

Pieper-Seier, Irene (1978): Studienreform, das Ende der Wissenschaftsfreiheit? In: Demokratische Erziehung 4, 131 - 133.

12.

Pieper, Irene (1975): Erste Erfahrungen mit der einphasigen Lehrerausbildung. In: Demokratische Erziehung 1, 28 - 34.

11.

Pieper, Irene (1974): Algebraische Darstellung einiger Klassen nichtzweiseitiger Inzidenzgruppen. In: Abh. Math. Sem. Univ. Hamburg 40, 140 - 157.

10.

Pieper, Irene (1973): Normalteiler und Faktorstrukturen geschlitzter Inzidenzgruppen. In: J. reine u. angew. Math. 271, 155 - 170.

9.

Pieper, Irene (1972): Verallgemeinerungen des Wedderburnschen Kommutativitätssatzes auf (nicht notwendig distributive) lokale Algebren. In: Arch. Math. 23, 243 - 250.

8.

Pieper, Irene (1972): Zur Konstruktion geschlitzter Inzidenzgruppen. In: J. of Geom. 2, 35 - 68.

7.

Pieper, Irene (1971): Homomorphismen und Normalteiler zweiseitiger geschlitzter Inzidenzgruppen. In: J. reine u. angew. Math. 246, 205 - 220.

6.

Pieper, Irene (1971): Zur Konstruktion und Klassifikation geschlitzter Inzidenzgruppen. Habilitationsschrift. Hannover.

5.

Pieper, Irene (1971): Zur Theorie endlicher geschlitzter Inzidenzgruppen. In: manuscripta math. 5, 359 - 371.

4.

Pieper, Irene (1970): Zur Darstellung zweiseitiger affiner Inzidenzgruppen. In: Abh. Math. Sem. Univ. Hamburg 35, 121 - 130.

3.

Karzel, Helmut/ Pieper, Irene (1970): Bericht über geschlitzte Inzidenzgruppen. In: Jber. Deutsch. Math.-Verein. 72, 70 - 114.

2.

Biallas, Dieter/ Pieper, Irene (1970): Topologische Quasimoduln und ihre Geometrien. In: Abh. Math. Sem. Univ. Hamburg 34, 170 - 183.

1.

Pieper, Irene (1968): Darstellung zweiseitiger geschlitzter Inzidenzgruppen. In: Abh. Math. Sem. Univ. Hamburg 32, 97 - 126.

Christof Hellweg (Stand: 10.09.2018)