Institut für Mathematik

W01 1-110, Carl-von-Ossietzky-Str. 9 - 11 (» Adresse und Lageplan )

n. V. per Buchung in Stud.IP oder per E-Mail

+49 441 798-3607  (F&P

+49 441 798-3004


Dr. Simeon Schwob

Dr. Simeon Schwob

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Arbeitsgruppe: Didaktik der Mathematik

Forschungsinteressen Universitäre Funktionen

Lehrveranstaltungen

Sommersemester 2021

Wintersemester 2020 / 2021

Sommersemester 2020

Wintersemester 2019 / 2020

Publikationen

Monographien

 

Beiträge in Fachzeitschriften und Tagungsbänden (mit Peer-Review)


Beiträge in Sammelbänden (mit Peer-Review)   Beiträge in Tagungsbänden (ohne Peer-Review)

Vorträge

  • Diagnose und Förderung digital? - Eine qualitative Studie zum Vergleich von digitalen und analogen Fördersitzungen, Vortag auf dem 3. Symposium "Lernen digital: Fachliche Lernprozesse im Elementar- und Primarbereich anregen", TU Chemnitz, 17.03.2021.
  • Mathematik inklusiv - Perspektiven auf individuelle Teilhabe am Unterricht, Vortrag an der Universität Siegen, 23.10.2020.
  • Latente Sinnstrukturen als Bedingung der Möglichkeit von Teilhabe durch Elementarisierung, Vortrag auf der GDM-Online-Jahrestagung 2020, Universität Würzburg, 29.9.2020.
  • Diagnostische Fähigkeiten von Studierenden im Lehr-Lernlabor Elementarmathematik fördern, Vortrag auf der Jahrestagung der Sektion Sonderpädagogik der DGfE, Universität zu Köln, 22.9.2020.
  • Teilhabe am Mathematikunterricht ermöglichen -- Eine qualitativ-explorative Interviewstudie mit Lehrkräften im Ländervergleich USA-Deutschland, Vortrag auf der Jahrestagung der Sektion Sonderpädagogik der DGfE, Universität zu Köln, 22.9.2020.
  • Inklusion im Regelunterricht Mathematik umsetzen - Vergleiche zwischen USA und Deutschland, Vortrag auf der Jahrestagung der Sektion Sonderpädagogik der DGfE, Universität Wuppertal, 25.9.2019.
  • Latent Structures of Meaning, Vortrag auf der Jahrestagung der PME, University of Pretoria, 9.7.2019.
  • Inklusiven Mathematikunterricht durch Elementarisierung realisieren, Vortrag an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, 24.06.2019.
  • Transkriptionen - Erstellung und Analyse, Workshop für Doktoranden der Naturwissenschaftlich-Technischen Fakultät, Universität Siegen, 25.4.2019.
  • Zwischen Objektivität und Subjektivität - Latente Sinnstrukturen als eine Voraussetzung für inklusives Lernen im Mathematikunterricht}, Vortrag auf der Jahrestagung der GDM, Universität Regensburg, 6.3.2019.
  • Inklusion im Regelunterricht Mathematik umsetzen - Ergebnisse und Perspektiven einer empirischen Fallstudie an einer amerikanischen Schule, Vortrag auf der Jahrestagung der GDM, Universität Regensburg, 5.3.2019.
  • Mathematikunterricht aus interpretativer Perspektive, Vortrag im Forum Bildungsforschung, Universität Siegen, 1.2.2019.
  • Inklusiv Unterricht gestalten - Theoretische Denkwege am Beispiel Flächeninhalt empirisch realisiert, Vortrag auf der gemeinsamen Tagung von GDM und DMV, Universität Paderborn, 8.3.2018.
  • Inklusiver Mathematikunterricht durch Elementarisierung - Zugänge zur halbschriftlichen Multiplikation ermöglichen, Vortrag auf der gemeinsamen Tagung von GDM und DMV, Universität Paderborn, 6.3.2018.
  • Zur Elementarisierung der Proportionalität - Lernangebote für den inklusiven Mathematikunterricht, Vortrag auf der DGfE Sektionstagung Sonderpädagogik, TU Dresden, 21.09.2017.
  • Empirische Theorien - Kinder als Naturwissenschaftler?, Vortrag im Mitarbeiterkolloquium der Abteilung für Didaktik der Mathematik, Universität Siegen, 20.04.2017.
  • Elementarisierung als Hilfsmittel zur Entwicklung eines inklusiven Mathematikunterrichts, Vortrag auf der Jahrestagung der GDM, Universität Potsdam, 3.03.2017.
  • Mathematik lernen - Kinder als (Natur-) Wissenschaftler!?, Vortrag im Forschungskolloquium des Instituts für Grundschulpädagogik, TU Dresden, 13.06.2016.
  • Zur Entwicklung des Mengen- und Zahlbegriffs, Disputation, Universität zu Köln, 13.04.2016.
  • Zur Entwicklung des Mengen- und Zahlbegriffs - Beschreibung der Entwicklung mit Hilfe der Theory Theory, Vortrag auf der Jahrestagung der GDM, Pädagogische Hochschule Heidelberg, 11.03.2016.
  • Carnaps "Logische Analyse der Sprache" - Theorizität von Begriffen, Vortrag im Mitarbeiterseminar des Instituts für Mathematikdidaktik, Universität zu Köln, 24.11.2015.
  • Theory Theory - "Kleinkinder begreifen mehr", Vortrag im Mitarbeiterseminar des Seminars für Mathematik und ihre Didaktik, Universität zu Köln, 15.05.2015.
  • Eine Empirische Theorie über Anzahlen von Objekten, Vortrag im Forschungskolloquium Münster-Köln, Universität zu Köln, 19.03.2015.
  • Empirische Theorien zur Beschreibung des Verhaltens von Kindern, Vortrag auf der Jahrestagung der GDM, Pädagogische Hochschule FHNW, Basel (CH), 11.02.2015.
  • Ein Einblick in die historischen Auffassungen von Mathematik, Vortrag im Forschungskolloquium Münster-Köln, Universität Münster, 08.09.2014.
  • Zur Entwicklung des Mengen- und Zahlbegriffs auf der Grundlage einer Videographie mit Drei- bis Vierjährigen, Vortrag auf der Jahrestagung der GDM, Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz, 11.03.2014.
  • Mathematik in der KiTa II - Einblicke in interessante Szenen aus Spielsituationen mit Drei- und Vierjährigen, Fortbildungsmaßnahme in einer KiTa, Osnabrück, 14.01.2014.
  • Mathematik in der KiTa I - Einblicke in interessante Szenen aus Spielsituationen mit Drei- und Vierjährigen, Fortbildungsmaßnahme in einer KiTa, Osnabrück, 29.10.2013.
  • Zur Entwicklung des Zahl- und Mengenbegriffs bei Kindern - Mögliche Erhebungsverfahren in KiTas, Vortrag im Mitarbeiterseminar des Seminars für Mathematik und ihre Didaktik, Universität zu Köln, 04.06.2013.
  • Carnaps Einführung in die Philosophie der Naturwissenschaften und Seilers Invarianzexperimente - Wissenschaftstheorie in der Mathematikdidaktik, Vortrag im Seminar Ontogenese Mathematischen Denkens, Universität Osnabrück, 11.01.2013.
  • Zählvermögen und Invarianzen - Zusammenhänge zwischen der Entwicklung der Zahlwortreihe und Invarianzurteilen bei Kindergartenkindern, Vortrag im Mitarbeiterseminar des Seminars für Mathematik und ihre Didaktik, Universität zu Köln, 22.05.2012.

Lebenslauf

Wissenschaftliche Arbeitsstellen
  • seit 9/2019: Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg.
  • 10/2018 - 9/2019: Lehrkraft für besondere Aufgaben an der Universität Siegen.
  • 10/2017 - 9/2018: Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität zu Köln.
  • 4/2017 - 9/2017: Vertretung einer Professur an der Universität Siegen.
  • 5/2014 - 3/2017: Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität zu Köln.
  • 8/2012 - 4/2014: Wissenschaftliche Hilfskraft an der Universität zu Köln.
  • 9/2009 - 7/2012: Studentische Hilfskraft an der Universität zu Köln.

Akademischer Werdegang
  • 2016: Promotion Dr. sc. ed. in Mathematikdidaktik. Dissertation: Zur Entwicklung des Mengen- und Zahlbegriffs. Universität zu Köln.
  • 2012: Erstes Staatsexamen für das Lehramt an Grund-, Haupt-, Real- und Gesamtschulen. Universität zu Köln. 
Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Vereinigungen  
Gutachtertätigkeiten
(Stand: 30.04.2021)