Kontakt

Koordination Außendarstellung

Petra Wilts

+49 441 798-2181

Nachricht

  • Dr. Bernward Steinhorst berichtete über seine Tätigkeit bei der Hilfsorganisation „Ärzte ohne Grenzen“. Fotos: Universität Oldenburg, Daniel Schmidt

  • Durch das Programm führte die Prodekanin für Forschung Prof. Dr. Anja Bräuer. Foto: Universität Oldenburg, Daniel Schmidt

  • Dr. Bernward Steinhorst mit Prof. Anja Bräuer. Foto: Universität Oldenburg, Daniel Schmidt.

  • Der Vorstandsvorsitzende des Vereins Freunde und Förderer der Universitätsmedizin e. V., Prof. Dr. Dr. Klaus Peter Kohse, vergab den Hermine Heusler-Edenhuizen Preis an Dr. Sonja Mertsch aus der Abteilung Ophthalmologie. Foto: Universität Oldenburg, Daniel Schmidt

  • Die Presiträgerin Dr. Sonja Mertsch mit Prof. Anja Bräuer und Prof. Klaus Peter Kohse. Foto: Universität Oldenburg, Daniel Schmidt

  • Dr. Sonja Mertsch erhielt die Auszeichnung für eine Veröffentlichung im Fachmagazin „The Ocular Surface“. Mertsch berichtet dort über eine mögliche neue Behandlungsmethode einer seltenen degenerativen Erkrankung der Hornhaut des Auges. Foto: Universität Oldenburg, Daniel Schmidt

  • Die Poster boten einen guten Überblick über die unterschiedlichen Forschungsbereiche der Fakultät. Foto: Universität Oldenburg, Daniel Schmidt

  • Die Themen haben an vielen Stellen zur Diskussion eingeladen. Foto: Universität Oldenburg, Daniel Schmidt

  • Die Gewinner*innen der Posterpreise. Foto: Universität Oldenburg

  • An der Podiumsdiskussion nahmen sechs Wissenschaftler*innen der Fakultät teil. Von links: Prof. Dr. Astrid Petersmann, Prof. Dr. Tania Zieschang, Prof. Dr. Ulrike Raap, Prof. Dr. Dirk Weyhe, Prof. Dr. Karsten Witt und Dr. Mohamed Elsayed. Durch die Diskussion führte die Studentin Hannah Stolle Foto: Universität Oldenburg

  • Johannes Stalter von der Fachschaft übergab Prof. Kohse eine Urkunde zur "Ehrenmitgliedschaft" in der Fachschaft Medizin. Foto: Universität Oldenburg

Volles Haus am „Tag der Forschung“

An die 250 Gäste besuchten am vergangenen Freitag den ersten „Tag der Forschung“ der Fakultät VI Medizin und Gesundheitswissenschaften. Den Besucher*innen wurde am Campus Wechloy ein abwechslungsreiches Programm geboten.

An die 250 Gäste besuchten am vergangenen Freitag den ersten „Tag der Forschung“ der Fakultät VI Medizin und Gesundheitswissenschaften. Den Besucher*innen wurde am Campus Wechloy ein abwechslungsreiches Programm geboten. Es bestand u.a. aus einem Vortrag von Dr. Bernward Steinhorst über seine Tätigkeit bei „Ärzte ohne Grenzen“ und der Preisverleihung des Hermine Heusler-Edenhuizen Preises, der dieses Mal an Dr. Sonja Mertsch aus der Abteilung Ophthalmologie ging. Zudem fand eine Podiumsdiskussion mit Wissenschaftler*innen der Fakultät statt. Sie diskutierten den Wert der Forschung für angehende Ärzte*innen und die Vereinbarkeit von wissenschaftlicher Arbeit mit Studium und Facharztausbildung. Weiterhin berichtete der Studierende Lukas Baumhove über seine Erfahrungen mit dem MD/PhD-Programm in Kooperation mit dem Universitair Medisch Centrum Groningen (UMCG). Durch das Programm führte die Prodekanin für Forschung Prof. Dr. Anja Bräuer. Zwischen den Programmpunkten blieb genügend Zeit für das Publikum, die ausgestellten 96 wissenschaftlichen Poster zu begutachten. Fünf Poster wurden mit einem Posterpreis ausgezeichnet, das waren die Poster von: Dr. Insa Seeger (Versorgungsforschung), Simon Gerhards (Versorgungsforschung), Jacqueline Taudien (Humanmedizin), ein Doppelpreis für Justyna Bozek und Olga Kurzhakova (Humanmedizin und Physikalische Chemie) und Pascal Saße (Med. Strahlenphysik).

Am Ende des Veranstaltungstages verabschiedete die Fakultät den ehemaligen Studiendekan Prof. Dr. Dr. Klaus Peter Kohse, der im letzten Sommersemester nach mehr als vier Jahren aus dem Amt ausgeschieden war. „Wir danken Herrn Prof. Kohse für seinen unermüdlichen Einsatz für den Modellstudiengang Humanmedizin, der Entwicklung des Curriculums, seinem Engagement beim Aufwuchs und Ausbau der Universitätsmedizin Oldenburg“, sagte Dekan Prof. Hans Gerd Nothwang. Für das anschließende leibliche Wohl sorgte die Fachschaft Medizin. Bei einem Getränk und einer Bratwurst ließen zahlreiche Gäste den informativen Tag ausklingen.

Mehr Informationen auch unter:

https://uol.de/medizin/forschung

https://www.aerzte-ohne-grenzen.de/

 

(Stand: 20.04.2022)