Kontakt

Referentin für Gender and Diversity Management

Dr. Janina Leyk

+49-441-798-4678

Antrag auf Unterstützung von Wissenschaftler*innen durch studentische Hilfskräfte während Schwangerschaft, Mutterschutz, Elternzeit und bei Betreuungspflichten

Wer kann die Unterstützung beantragen und wozu ist sie gedacht?

Die studentische Hilfskraft steht ausschließlich wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen zur Verfügung und dient zur Entlastung von Schwangeren und Eltern während Laborroutineaufgaben und/oder Büroarbeiten.

Schwangere können körperlich anstrengende Arbeiten oder Laborarbeiten, die sie nach den Festlegungen des Arbeitsschutzes oder des Mutterschutzes nicht mehr ausführen dürfen, an die Assistenz abgeben. Eltern kleiner Kinder (0-3 Jahre) können die Assistenz während ihrer Elternzeit oder bei Betreuungsengpässen (z.B. bei Krankheit des Kindes oder bei kurzen Betreuungszeiten in der Tagespflege) beantragen. Die Unterstützung kann zudem der allgemeinen Entlastung eines Elternteils bei Kindern unter 14 Jahren dienen.

Was kann beantragt werden?

Die Assistenz kann für 5-10 h pro Woche beantragt werden. Als Assistenz kann eine studentische Hilfskraft eingestellt werden, die in der Lage sein muss, die anfallenden Aufgaben zu erledigen. Hierbei müssen die Anforderungen für Einstellungsprozesse von studentischen Hilfskräften erfüllt werden. Anträge können jeweils für höchstens 6 Monate mit der Möglichkeit auf Wiederbeantragung bewilligt werden. Das Gleichstellungsteam der Fakultät VI begrüßt es, wenn vorrangig weibliche studentische Hilfskräfte für diese Gleichstellungsmaßnahme eingestellt werden.

Wie kann die Unterstützung beantragt werden?

Ein Antrag auf Unterstützung durch studentische Hilfskräfte kann jederzeit bei den dezentralen Gleichstellungsbeauftragten (gleichstellung.fk6@uol.de) gestellt werden.

Es besteht kein Rechtsanspruch auf Unterstützung durch studentische Hilfskräfte aus Gleichstellungsmitteln der Fakultät. Das Gremium prüft und entscheidet über den Umfang der beantragten Unterstützung. Für die Richtigkeit der Angaben übernimmt die antragstellende Person die Verantwortung. Eine Bewilligung steht unter dem Vorbehalt des Vorhandenseins hinreichender Gleichstellungsmittel. Bitte berücksichtigen Sie, dass auch die Einstellung studentischer Hilfskräfte dem normalen zeitlichen Ablauf bei Neueinstellungen entspricht (momentan ca. 4 Wochen).

Folgender Antrag ist einzureichen:

Antrag auf Assistenz durch studentische Hilfskräfte

(Stand: 12.10.2021)