Kontakt

Leitung

Dr. Janina Lange

+49 441 798-5261 

V03-A307

Netzwerk Universitätsmedizin

Die Corona-Pandemie führt weltweit zu großen Veränderungen der Gesellschaft, der Gesundheitsvorsorge und der Wirtschaft - sie stellt alle vor große Herausforderungen. Um Erkenntnisse zu dem noch größtenteils unerforschten SARS-CoV-2-Virus und den damit verbundenen Erkrankungen, Risikofaktoren und Therapien zu erlangen, wurde Anfang 2020 das Nationale Forschungsnetzwerk „NaFoUniMed_Covid-19“ gebildet, gefördert durch das Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Im Rahmen dieses nationalen Netzwerkes wurde am 01.07.2020 am Klinikum Oldenburg eine lokale Task Force von der Universitätsmedizin Oldenburg eingerichtet.

In der ersten Förderphase (Laufzeit bis zum 31. Dezember 2021) arbeiteten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Netzwerk aktuell in 13 bundesweit klinikübergreifenden Forschungsprojekten zusammen. Auch die Universitätsmedizin Oldenburg ist beteiligt. Ab dem 01. Januar 2022 startete die zweite Förderphase. Die ehemalige Task Force am Klinikum Oldenburg wurde in eine lokale Stabsstelle (LokS) an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg umgewandelt. Hier gibt es weiterhin eine Vielzahl von Koordinierungs-, Organisations- und Kommunikationssaufgaben.

Netzwerk Universitätsmedizin

(Stand: 13.01.2022)