Kontakt

Pius-Hospital Oldenburg
Georgstraße 12
26121 Oldenburg

+49 (0) 441 229-0

+49 (0) 441 229-1111

www.pius-hospital.de

Angebote und Leistungen für Studierende, Promovierende und weitere Zielgruppen

Augenheilkunde

Curriculäre Lehre im Jahr 2 und Jahr 4:
Modul 2.4 Wahrnehmen: Vorlesung, Problemlöseseminar, POL, Patientenvorlesung und klinisch Praktische Fertigkeiten.
Modul 4.3 Propädeutik Neurologie/Psychiatrie: Interaktive Seminare, klinisch Praktische Fertigkeiten. 

Wahlfach mikrochirurgischer Kurs: umfasst die praktische Durchführung verschiedene augenheilkundliche Operationsmethoden am Schweineauge.

Wahlfach regenerative Ophthalmologie: Laborkurs, welcher erste Einblicke in den Forschungsschwerpunkt „Regenerative Medizin“ der Augenklinik bietet und bei welchem die Studierenden aktiv und eigenständig erste Labormethoden zum „Tissue Engineering“ ophthalmologischer Gewebe erlernen und anwenden.

Promotion: Die Universitätsklinik für Augenheilkunde bietet den Studierenden die Möglichkeit ihre medizinische Promotion sowohl in der Klinik als auch im Forschungslabor zu schreiben. Neben der Möglichkeit an klinischen Studien mitzuwirken bieten wir aktuelle Themen mit Bezug zu unseren laufenden Forschungsprojekten an.

Praktisches Jahr (PJ): Die Universitätsklinik für Augenheilkunde bietet den Studierenden die Möglichkeit ihr PJ-Wahlfach an der Klinik durchzuführen. Dazu werden regelmäßig fachspezifische klinikinterne Fortbildungen, sowie eine individuelle Betreuung durch einen festen Mentor angeboten.

Weiterhin bietet die Augenklinik für interessierte Wissenschaftler die Möglichkeit im Labor für Exp Ophthalmologie ihre Bachelor- und/oder Masterarbeit durchzuführen. Dazu bieten wir aktuelle Themen der laufenden Forschungsprojekte an. Weiterhin bieten wir auch die Möglichkeit an eine wissenschaftliche Promotion bei und durchzuführen.

Weitere Informationen finden Sie auch hier

Kontakt für klinische Projekte:

Prof. Dr. Dr. Stefan Schrader
Direktor der Universitätsklinik für Augenheilkunde

Tobias Batram

Kontakt für wissenschaftliche Projekte:

Dr. Sonja Mertsch
Leitung des Labors für Experimentelle Ophthalmologie

Gynäkologie

Die Ausbildung in den klinischen Fächern des EMS Curriculums ist im Logbuch geregelt. Dies stellt gleichzeitig auch einen wichtigen Leistungsnachweis dar, den jeder Studierende vorzulegen hat.

Die Lehrtätigkeiten an der Universitätsklinik für  Gynäkologie im Pius-Hospital Oldenburg umfassen unter anderem folgende Themen:

Curriculare Lehre vom 1. Jahr bis zum 5. Jahr:

  • Konsultation und gynäkologische Untersuchung
  • Theoretische- und praktische Kenntnisse  in der operativen Gynäkologie
  • Diagnostik und Therapie der Unterbauchbeschwerden
  • Praktische Fertigkeiten in der Gynäkologie
  • Diagnostik und Therapie der gynäkologischen Onkologie
  • Umgang mit gynäkologischen Notfälle

Vorklinisches Wahlfach, 2. und 3. Jahr:

  • Während des Wahlfachs Vertiefung in 1 von 5 Gebieten:
  • Endometriose
  • Uterus myomatosus
  • Peritonealadhäsionen
  • Versorgungsforschung
  • gynäkologische Onkologie

Wahlfach Kurse: Workshops zur Verbesserung der medizinischen Fähigkeiten/Fachkompetenzen (4. bis zum 6. Jahr):

  • „Telemedizin trifft die Gynäkologie: simulierte Versorgungssprechstunden
  • "The role of the assistant in gynecological minimally invasive surgery: simulated guided Training"
  • "Patientinnen Aufklärung: Fallbeispiele der Gynäkologie"

Praktisches Jahr (PJ):

  • Die Universitätsklinik für bietet den Studierenden die Möglichkeit ihr PJ-Wahlfach an der Klinik durchzuführen. Dazu werden regelmäßig fachspezifische klinikinterne Fortbildungen, sowie eine individuelle Betreuung durch einen festen Mentor angeboten.
  • Gynäkologische Sprechstunden,  Zentrale Aufnahme, Übergabe und  Visite
  • Das Vorgehen in den gynäkologischen Notfälle
  • Das operative Vorgehen in der Gynäkologie
  • Patientinnen Untersuchung
  • Durchführung von kleinen gynäkologischen Eingriffen.

Die Universitätsklinik für Gynäkologie bietet für interessierte Wissenschaftler die Möglichkeit in der klinischen Forschung bei gynäkologischen und gynäkoonkologischen Erkrankungen ihre Bachelor/Masterarbeit/LFC Projekt/Promotion durchzuführen, u.a.:

  • Adhäsionsprophylaxe in der Gynäkologie
  • Endometriose
  • Ovarialkarzinomen, Borderline – Tumoren, Zervixkarzinom
  • Myomen und Adenomyosis Uteri
  • Mammakarzinom
  • Minimal invasiven Chirurgie
  • Reproductive Health
  • Psychoonkologie
  • Stammzellen

Kontakt:

Dr. med Luz Angela Torres-de la Roche

Orthopädie und Unfallchirurgie

  • Curriculäre Lehre im Jahr 1 und Jahr 4:
    Vorlesungen, Patientenkolleg, Problemlöseseminare, POL-Gruppen, Klinisch Praktische Fertigkeiten (Untersuchungskurse), Interaktive Seminare und Konsultationstermine
     
  • Wahlfach Orthopädische Untersuchung: Umfasst die praktische Durchführung verschiedener orthopädischer Untersuchungstechniken
     
  • Wahlfach: Kurs-Nr. : 6.01.25004g Orthopädie entdecken - "Vielfalt zwischen Prothesen und Orthesen"
     
  • Promotion: Die Universitätsklinik für Orthopädie und Unfallchirurgie am Pius-Hospital bietet Studierenden die Möglichkeit eine medizinische Promotion durchzuführen. Neben der Möglichkeit ein Projekt mit Bezug zu bereits laufenden (klinischen) Forschungsvorhaben durchzuführen, entwickeln wir gerne auch eigene Forschungsideen des/der Promovierenden gemeinsam weiter.
     
  • Praktisches Jahr (PJ): Die Universitätsklinik für Orthopädie und Unfallchirurgie am Pius-Hospital bietet den Studierenden die Möglichkeit ihr PJ-Wahlfach an der Klinik durchzuführen. Dazu werden regelmäßig fachspezifische klinikinterne Fortbildungen, sowie eine individuelle Betreuung durch einen festen Mentor angeboten.
     
  • Weiterhin bietet die Universitätsklinik für Orthopädie und Unfallchirurgie am Pius-Hospital für interessierte Wissenschaftler anderer Fachbereiche (z.B. BSc und MSc PTM [Physik, Technik und Medizin]) die Möglichkeit ihre Bachelor- und/oder Masterarbeit durchzuführen. Dies ist auch in Zusammenarbeit mit dem Department für Orthopädie am UMCG möglich.

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Homepage des Pius-Hospitals

Kontakt für klinische Projekte:

Prof. Dr. med. habil. Djordje Lazovic

Dr. med. Stephan Brand

Kontakt für wissenschaftliche Projekte:

Dr. Gesine Seeber

(Stand: 30.09.2020)