Forschen im Studium

Forschungsorientiertes und forschendes Lernen haben in den letzen Jahren für das Studium eine zunehmende Bedeutung erhalten: Studierende werden schon früh im Studium für Forschung sensibilistiert und zielgerichtet methodisch ausgebildet, um dann das Studium aktiv forschend zu beenden.

Im Modellstudiengang Humanmedizin ist ein longitudinaler Forschungspfad verankert, der die Studierenden in den verschiedenen Phasen des Studiums begleitet. Ziel ist es, den Studierenden die Grundzüge und Techniken wissenschaftlichen Arbeitens zu vermitteln, einen Einblick in aktive Forschungsarbeit zu geben und sie für Forschung zu begeistern. Für Studierende mit neurowissenschaftlichem Interesse existieren zwei englischsprachige, forschungsorientierte Masterstudiengänge, Neurocognitive Psychology und Neuroscience, in denen eigenständige Forschung von Beginn an einen großen Stellenwert einnimmt. Zum Wintersemester 2017/2018 wird ein konsekutiver Studiengang Physik, Technik und Medizin mit einem eng verzahnten naturwissenschaftlichem und klinischem Curriculum eingerichtet.

Aktuelles

ISCOMS 2021 in Groningen

(Stand: 26.11.2020)