Navigation

Skiplinks

Kontakt

Studiendekanat/ Sekretariat

Miriam Krenke

Elke Reisige

+49 (0)441 798-2510

W16A Raum 019 und 1-101

Anschrift

Fakultät für Medizin und Gesundheitswissenschaften
Carl von Ossietzky Universität
Carl-von-Ossietzky-Straße 9-11
26129 Oldenburg

FAQ - Häufig gestelle Fragen

Fragen zur Bewerbung:

Kann ich mich direkt an der Uni Oldenburg für Medizin bewerben?

NEIN, die Bewerbungen für Medizin erfolgt ausschließlich über die Stiftung für Hochschulzulassung (www.hochschulstart.de). Hierbei bilden Bildungsausländer außerhalb der EU, Island, Norwegen und Lichtenstein eine Ausnahme.

Werden auch ausländische Studienbewerber für den Studiengang Humanmedizin in Oldenburg zugelassen?

Es gibt zwei Gruppen von ausländischen Studienbewerbern. Eine Gruppe ist den deutschen Bewerbern gleichgestellt und muss sich über die Stiftung für Hochschulzulassung (www.hochschulstart.de) bewerben. Die andere Gruppe muss sich über uni-assist an der Universität Oldenburg bewerben. Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des International Student Office  der Universität Oldenburg. Bitte beachten Sie: Die Unterlagen sollten so rechtzeitig über Uni-Assist eingereicht werden, dass Ihre geprüften Bewerbungsunterlagen bis zum 15. Juli (Ausschlussfrist) bei uns eingehen.

Wie kann ich in das hochschuleigene Zulassungsverfahren kommen?

Zum Auswahlverfahren wird nur zugelassen, wer Oldenburg bei Hochschulstart als erste Ortspräferenz angegeben hat.Hochschulstart erstellt eine Rangfolge der Bewerber absteigend nach der Note der Hochschulzugangsberechtigung. Anhand dieser Rangfolge werden dreimal so viele Bewerber zum Auswahlverfahren der Hochschule eingeladen, wie Studienplätze vergeben werden können. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Wann und wie wird das hochschuleigene Bewerbungsverfahren durchgeführt?

Das Verfahren findet jedes Jahr in der zweiten Augusthälfte statt. Der genaue Termin wird Ihnen mit einer Einladung zum Auswahlverfahren mitgeteilt. Im Auswahlverfahren werden verschiedene Fähigkeiten und Kompetenzen der potentiellen Studierenden in mehreren Stationen getestet.
Nach dem Auswahlverfahren werden die Bewerber erneut in eine Rangfolge gebracht, die wie folgt berechnet wird:

51% Note der Hochschulzugangsberechtigung
32% Punktzahl im hochschuleigenen Auswahlverfahren
8,5% TMS-Test
8,5% abgeschlossene medizinnahe Berufsausbildung

Muss ich mich auch an der Universität Groningen bewerben?

NEIN, eine Bewerbung über die Stiftung für Hochschulzulassung (www.hochschulstart.de) für den Standort Oldenburg ist ausreichend. Das obligatorische Studienjahr in Groningen wird von der Universität Oldenburg organisiert.

Muss ich am TMS-Test teilnehmen um einen Platz für Medizin in Oldenburg zu bekommen?

NEIN, jedoch können Sie damit Ihre Chancen auf eine Zulassung zum hochschuleigenen Zulassungsverfahren erhöhen. Ist der TMS-Test besser als das Ergebnis der Hochschulzugangsberechtigung, werden für die Zulassung zum Auswahlverfahren beide Noten mit 51% Hochschulzugangsberechtigung und 49% TMS-Test verrechnet.

Wo und wann kann ich den TMS durchführen?

Einmal im Jahr können Sie den TMS an 50 verschiedenen Standorten in Deutschland durchführen. Die aktuellen Informationen erhalten Sie unter www.tms-info.org/index.php.

Ist eine Einschreibung zum Sommersemester möglich?

NEIN, in Oldenburg können Sie sich nur zum Wintersemester einschreiben. Studienbeginn ist immer der 01. Oktober.

Sinken die Chancen auf einen Studienplatz wenn man ZweitstudienbewerberIn ist?

Bei Ihrer Bewerbung über die Stiftung für Hochschulzulassung (www.hochschulstart.de) werden Zweitstudienbewerber über eine sogenannte Vorabquote berücksichtigt. Eine Aussage über die Chancen kann nicht getroffen werden. Die Universität Oldenburg hat keinen Einfluss auf das Vergabeverfahren für Zweitstudienbewerberinnen oder -bewerber.

Werden Wartesemester beim Auswahlverfahren berücksichtigt?

Bei Ihrer Bewerbung über die Stiftung für Hochschulzulassung (www.hochschulstart.de) werden Wartesemester im Rahmen der sogenannten Wartezeitquote berücksichtigt. Die Universität Oldenburg hat keinen Einfluss auf das Vergabeverfahren für BewerberInnen mit Wartesemestern.

Einstieg in höhere Fachsemester:

Ich studiere Humanmedizin im ersten Semester an einer anderen Universität und möchte wechseln. Kann ich mich für das erste Semester auf einen Studienplatz in Oldenburg bewerben?

Sie müssen sich dafür erneut bei der Stiftung für Hochschulzulassung (www.hochschulstart.de) bewerben.

Ich studiere bereits Humanmedizin. Ist der Einstieg in ein höheres Studiensemester möglich?

Bei freien Kapazitäten ist der Einstieg in ein höheres Fachsemester möglich. Bitte beachten Sie jedoch, dass sich das Studium in Oldenburg in Bezug auf Inhalt und die zeitlichen Reihenfolge erheblich von einem Regelstudiengang unterscheidet. Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier.

Kann ich mit einem abgeschlossenen Bachelorstudium in den Studiengang Humanmedizin quer einsteigen?

Antwort: Nein, der Modellstudiengang Medizin in Oldenburg folgt den Vorgaben der Ärztlichen Approbationsordnung und bietet keine Möglichkeit, einen Bachelor- oder einen Masterabschluss zu erwerben.

Ist ein Wechsel an eine andere deutsche Universität in ein höheres Fachsemester möglich?

JA, allerdings ist ein Wechsel erst nach dem 6. Semester zu empfehlen. Ein Wechsel zu einem anderen Zeitpunkt wird dann unter Umständen eine Studienzeitverlängerung mit sich bringen.
Der Modellstudiengang Humanmedizin in Oldenburg ist nach der Ärztlichen Approbationsordnung gestaltet, entspricht jedoch in der Reihenfolge der Lernvermittlung nicht den üblichen Regelstudiengängen. Für die erworbenen Kenntnisse werden nach dem 6. Semester Äquivalenzbescheinigungen ausgestellt; damit können Sie sich bei freier Kapazität in das 5. Semester (= 1. klinisches Fachsemester) einer anderen Universität einschreiben.

Fragen zum Studium allgemein:

Ich habe spezielle Fragen zum Studienstandort Oldenburg, fachliche Fragen zum Studium und möchte mich gern beraten lassen. An wen kann ich mich wenden?

Bitte wenden Sie sich zunächst an die Zentrale Studienberatung der Universität Oldenburg (https://www.uni-oldenburg.de/zsb/). Für fachliche Fragen können Sie uns per Mail unter Studekems@uol.de kontaktieren. Ihre Fragen werden dann schnellstmöglich von uns beantwortet.

Wie lange dauert ein Studienjahr bzw. ein Semester?

In den ersten 3 Jahren des Studium besteht ein Studienjahr aus je 4 Modulen. Jedes Modul dauert 10 Wochen, d.h. es sind 40 Wochen im Jahr zu studieren. In den höheren Semestern (Studienjahre 4-5) ist die Einteilung anders, aber auch hier dauert ein Studienjahr 40 Wochen. Die Semesterferien sind somit erheblich kürzer als in anderen Studiengängen.

Wird in Oldenburg auch der Bachelor- und Masterabschluss in Humanmedizin angeboten?

NEIN, den Bachelor- und/oder Masterabschluss können Sie nur an der Kooperationsuniversität Rijksuniversiteit in Groningen erworben werden. Das Studium in Oldenburg schließt mit dem Staatsexamen ab. Studierende können aber unter bestimmten Voraussetzungen alle drei Abschlüsse erwerben.

Fragen zum Auslandsaufenthalt in Groningen:

Sind Niederländische Sprachkenntnisse bereits vor Studienbeginn erforderlich?

NEIN, Ihre Kenntnisse der niederländischen Sprache beeinflussen das Auswahlverfahren nicht und sind auch nicht für das Studium in Oldenburg notwendig. Niederländische Sprachkenntnisse können Sie im Laufe des Studiums erwerben. Diese sind für einen Aufenthalt an der Universität Groningen in den höheren Studiensemestern notwendig (Patientenkontakt!).

Muss ich in Groningen eine bestimmte Zeit studieren?

JA, Sie müssen mindestens ein Studienjahr an der Universität Groningen, unserem Kooperationspartner, studieren. Dieser Auslandsaufenthalt ist für das 3. und/oder das 5./ 6. Studienjahr vorgesehen. Das Studienjahr in Groningen muss NICHT zusammenhängend absolviert werden.

Müssen in Groningen zusätzlich Studiengebühren für das obligatorische Studienjahr entrichtet werden?

NEIN, für den Auslandsaufenthalt im Rahmen des Oldenburger Medizinstudiums müssen keine zusätzlichen Studiengebühren entrichtet werden.
ABER: Wenn Sie den Bachelor-und/oder Masterabschluss in Groningen erwerben wollen, müssen Sie die dortigen Studiengebühren zahlen. Informationen zu den Gebühren in den Niederlanden erhalten Sie hier.

In welcher Sprache erfolgen die Lehrveranstaltungen in Groningen?

In den ersten 3 Studienjahren werden die Lehrveranstaltungen im Rahmen des Austauschjahres an der Universität Groningen wahlweise in Englisch oder Niederländisch angeboten, danach nur in Niederländisch (Patientenkontakt!).

Webmaster (Stand: 10.09.2018)