Kontakt

 

Dr. Merle Weßel

+49 (0)441 798 - 4304

 

Postanschrift

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Fakultät VI - Medizin und Gesundheitswissenschaften
Department für Versorgungsforschung
Abteilung Medizinische Ethik
Ammerländer Heerstr. 114-118
26129 Oldenburg

Besucheranschrift

Campus Haarentor, Gebäude V04 (1-106)
Ammerländer Heerstraße 140 
26129 Oldenburg

Google Maps

Intersektionale und ethische Perspektiven auf Alter(n) und Körpergewicht in der Gesundheitsversorgung

Projektbeschreibung

Das Projekt betrachtet aus empirisch-ethischer Perspektive den Zusammenhang von hohem Alter und hohem Körpergewicht. Angesichts der steigenden Lebenserwartung und des demographischen Wandels rückt das Körpergewicht älterer Menschen in den Fokus von Medizin und Public Health. Gleichzeitig ist das Lebensalter relevant, wenn präventive Adipositas-Maßnahmen entwickelt und bariatrische Operationen durchgeführt werden. Durch das Präventionsparadigma und Forderungen nach „erfolgreichem“, „aktivem“ und „gesundem“ Altern werden so Alters- und Körpernormen sowohl bestätigt als auch neu verhandelt.

Das Projekt betrachtet den Zusammenhang von Alter(n) und Körpergewicht:
(a) in empirischer Hinsicht, indem es  exploriert, in welchen Bereichen des Gesundheitssystems sich Diskriminierungen aufgrund hohen Alters und hohen Körpergewichts vermindern oder verstärken und welche salutogenen Ressourcen die Betroffenen für sich nutzen

(b) aus ethischer Sicht, indem es normativ die Rolle von Gesundheitsversorgung in Bezug auf diese Diskriminierungen reflektiert und aus Gerechtigkeitsperspektive nach Kriterien für einen fairen Zugang zu salutogenen Ressourcen fragt.

Die Theorie-Grundlagen bilden Ansätze sozialer und distributiver Gerechtigkeit sowie Ansätze der Intersektionalität. Methodisch sollen Interviews mit Betroffenen sowie Expert:innen aus dem Gesundheitssystem geführt werden. So wollen wir ein empirisch begründetes, ethisches Verständnis für gesellschaftliche Diskussionen und praktische Handlungen in Bezug auf die Verschränkung von Alter(n) und hohem Körpergewicht erlangen.

Forschungsteam

Dr. Solveig Lena Hansen, Universität Bremen,

Dr. Merle Weßel, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg,

Förderung

Das Projekt wird gefördert durch die Impuls-Forschungsförderung des Verbundes Norddeutscher Universitäten.

(Stand: 14.06.2021)