Navigation

Skiplinks

Kontakt

Leitung

Prof. Dr. med. Rainer Röhrig

Geschäftsstelle

David Saß / Imke Garten

+49 (0)441 798-2772

Postanschrift

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Fakultät VI - Medizin und Gesundheitswissenschaften
Abteilung Medizinische Informatik
Ammerländer Heerstr. 114-118
26129 Oldenburg

Besucheranschrift

Campus Haarentor, Gebäude V04
Ammerländer Heerstraße 140
26129 Oldenburg

Social Media

@Medizininformatik auf Twitter

Vorstellung der Abteilung auf Youtube (NWZPlay): Notfallsimulations-Labor: Technik rettet Menschenleben 

Aktuelles & Historisches

24.-26.04.2018
MIE 2018 - Tweets - Forschung lohnt sich

18.04.2018
AKTIN - Parlamentarischer Abend "Digitalisierung in der Notfallmedizin"
Positionspapier von AKTIN und TMF
Presse: eHEALTHcom - Ärztezeitung - Medizin Aspekte - Monitor Versorgungsforschung
Tweets

14.-15.03.2018
TMF-Jahreskongreß 2018 - Tweets
Medizin-Aspekte: Forschung trifft Versorgung: TMF unterstützt Digitalisierung in der Medizin

22./23.02.2018
MIRACUM Kickoff in Erlangen: Programm - Tweets - GMDS Allstars

13.02.2018
NWZ: Diskussion über Telemedizin: Link

18.01.2018
Fokus Online: "Interdisziplinäres Zentrum für Recht in der Informationsgesellschaft" gegründet
Webseite des ZRI

AG Infrastruktur für die Informationsverarbeitung in der biomedizinischen Forschung

Durch die zunehmende Digitalisierung der Dokumentation, aber auch der diagnostischen und therapeutischen Verfahren fallen in der medizinischen Forschung und Versorgung zunehmend mehr Daten an. Diese Daten gilt es für die biomedizinische Forschung zu erschließen und ggf. zu verknüpfen um dies für die  biomedizinische Forschung nutzbar zu machen. Dabei gilt es auf der einen Seite die Informationelle Selbstbestimmung der Patienten und Probanden, wie auch die Aspekte der Datenqualität und Nachvollziehbarkeit und Reproduzierbarkeit der Datenverarbeitung (Data Provenance) zu beachten.

Das Ziel der Arbeitsgruppe ist die Entwicklung, Evaluation und Anwendung von Methoden und Werkzeugen zur GxP- und datenschutzkonformen Verarbeitung von Gesundheitsdaten, sowie die Nutzbarmachung von Routinedaten für die Forschung.

Im BMBF-geförderten Verbundprojekt AKTIN ist die Arbeitsgruppe für die technischen Arbeitspakete verantwortlich und entwickelt eine dezentrale, föderierte Register-Infrastruktur zur Nutzung von Routinedaten in der Anwendungsdomäne Notaufnahme. In den Projekten Inno-RD und ENQuIRE erstellt die Arbeitsgruppe jeweils Konzepte für ein datenschutzkonformes Record-Linkage. Die Validierungsstudien ALVIAL und ANAVAL werden im Bereich Studiendatenmangement unterstützt.


Service- und Beratungszentrum (SBZ / BAMBI)

2015-2017 wurde der Aufbau eines Service- und Beratungszentrum (SBZ, später Beratungsangebot medizinische Biometrie und Informatik (BAMBI)) als Infrastruktur zur Unterstützung der klinischen Forschung der Fakultät unterstützt. In dem  Pilotbetrieb wurden Forschungsvorhaben im Bereich Datenschutz, Datenmanagement und Regulatory Affairs beraten, sowie über 30 Forschungsvorhaben mit verschiedenen IT-Services unterstützt.

Die Beratung und Dienstleistung über das Service und Beratungszentrum (SBZ / BAMBI) wurde im November 2017 auf Wunsch des Dekanats eingestellt. Bei Fragen zum Datenschutz wenden Sie sich bitte an den Datenschutzbeauftragten der Universität, bei Fragen zum Datenmanagement an das Dekanat.

Webmaster (Stand: 14.09.2018)