Navigation

Kontakt

av@2ewaarttxgis-logi9fatbsticteus.co/99m

Anca Unertl

Kurzvita

Anca Unertl (geb. Vulpe) studierte Violine, Instrumentale Musikpädagogik, und Musikvermittlung/ Konzertpädagogik an der Hochschule für Musik in Detmold und schloss eine Hospitanz am Badischen Staaststheater Karlsruhe im Bereich Musiktheater/Dramaturgie an. 2005 übernahm sie die Leitung des Künstlerischen Betriebsbüros im Detmolder Kammerorchester und war persönliche Referentin des Künstlerischen Leiters. Ihre Erfahrungen im Bereich der Künstlerbetreuung führten sie 2008 zur Gründung des Künstlersekretariats Artis Logistics. Seit 2012 leitet sie den Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit an der Musikhochschule Mannheim. Anca Unertl war von 2015 bis 2018 Stipendiatin der Ilse-Plam-Stiftung.

Dissertationsprojekt

Betrachtet man die jetzige Situation der Orchesterlandschaft in Deutschland, so zeichnet sich seit einigen Jahren eine sehr ernstzunehmende Entwicklung ab. 

Der Orchestermusiker in fester Anstellung genießt aktuell gesellschaftlich ein hohes Ansehen und erfährt soziale Sicherheiten, allerdings fordern Änderungen von Strukturen innerhalb der Klangkörper und allgemeine kulturpolitische Entwicklungen verstärkt eine profunde Besinnung auf grundlegende gesellschaftliche Werte basierend auf Nachhaltigkeit und Visionen sowie unter Umständen auch veränderte Berufsbildmodelle. Im Fokus dieser Arbeit steht der konkrete Werdegang eines Orchestermusikers von 1930 bis heute. Dabei soll untersucht werden, in welchem Zusammenhang die Entwicklung des Berufsbildes mit den politischen Entscheidungen und gesellschaftlichen Veränderungen in diesem Zeitraum standen. Durch den mittlerweile stark ausgeweiteten Bildungsauftrag der Klangkörper im pädagogischen Bereich leistet der Orchestermusiker als Botschafter künstlerischen Gedankengutes durch den Ausbau seiner Vermittlungskompetenzen in zahlreichen interdisziplinären Projekten in der Gegenwart und für die Zukunft einen wichtigen Beitrag zur kulturellen Verankerung und Weiterentwicklung in der Gesellschaft.

Musik-goWebmann9ster (musicdk@uol.degz) (Stand: 07.11.2019)