Navigation

Skiplinks

Kontakt

https://uol.de/volker-schindel


Kindermusical in der kooperativen Oldenburger Fassung

Stückinfo

Gugubo der Missgeschickte vom fröhlichen Stamm der „Gugu“ ist ein besonderer Steinzeit-König. Zu seinem Geburtstag soll es ein großes Fest geben, zu dem der Riese Matze und seine Frau Grete aufbrechen. Auf Ihrem Weg treffen sie einige seltsame Wesen wie die schreckhaften kleinen Knörfe, den Worte-Erfinder Wotz oder den wundersamen Stamm der Tschugg. Durch die beiden miesmacherischen Steinzeitfürsten Grumpf Grimmich und Meck Miesepit droht das große Fest zu platzen, doch in letzter Minute kommt es noch zu einem guten Ende.

Humor und Leichtigkeit sind die wesentlichen Zutaten bei diesem Kindermusical der anderen Art, das vor allem auf die Kraft und die Möglichkeiten der singenden und sprechenden Stimmen setzt. Neben den ca. 80 Schülerinnen und Schülern wird auch die zwölfköpfige studentische „Gugubo a cappella Band“ singen und die Kinder musikalisch unterstützen und bereichern.

Das Institut für Musik der Carl von Ossietzky Universität hat sich mit der IGS Kreyenbrück, der IGS Flötenteich, der Hermann Ehlers Grundschule sowie der Grundschule Heiligengeisttor zusammen getan, um dieses Projekt gemeinsam zu entwickeln und umzusetzen.

Dafür wurde dem Produktionsteam Anfang 2018 der Förderpreis Kulturelle Bildung der Stadt Oldenburg in der Kategorie „schoOL’n’art“ verliehen.

Mitwirkende / Projektbeteiligte

Mitwirkende bei den drei Aufführungen am 22., 24. und 26. Juni 2018:

Klasse 5c der IGS Kreyenbrück (IGS Kr.), Leitung: Arne Pertiet, unterstützt durch Therese Laser und Joscha Enger (Studierende)

Theater-AG der Hermann Ehlers Grundschule (HES), Leitung: Simone von Aschwege-Plaar, Ulrike Wiebersiek, unterstützt durch Hannah Losch und Gesa Lueken (Studentinnen)

AG „Zeit für Vieles“ der IGS Flötenteich (IGS Fl.), Leitung: Gunnar Greszik, unterstützt durch Lina Pokern (Studentin)

Theater-AG der Grundschule Heiligengeisttor (HGT), Leitung: Gunda Neuenkirchen, unterstützt durch Mats Visser (Student)

Rollen:
Erzählerin – Emma Hemken (HGT)
Erzähler – Johannes von der Aa (HES)
Riese Matze – Fynn Cordes (Student UOL)
Grete – Therese Laser (Studentin UOL)
König Gugubo – Frieda Hellberg (HES)
Wotz – Ben Steiner, Johan Olsson, Hannes Wencke (HES) / Jurek Schindel (HGT)
Grumpf Grimmich & Meck Miesepit – Chivara Dewalee / Taycan Das / Hamza Mehovic / Malek Pisit / John Speckmann (IGS Kr.)
Meisterkoch – Arne Pertiet (Musiklehrer IGS Kr.)
Gugus – Klasse 5c (IGS Kr.), AG „Zeit für Vieles“ (IGS Fl.)
Knörfe – Theater-AG der HGT
Tschuggs – AG „Zeit für Vieles“ der IGS Fl.
Einige Kinder – Theater-AG der HES

„Gugubo a cappella Band“ (ACB) – Studierende am Institut für Musik der Uni Oldenburg (UOL):
Fynn Cordes, Charlotte Friedrich, Bernhard Hackmann, Therese Laser, Hannah Losch, Louisa Mose, Dunja Schäfer, Sven Uden, Mats Visser, Ida Willach, Marek Zacker, Jan-Christoph Baedeker (Gast)

Vocal Coaching der ACB und Transkriptionen der Arrangements: Susanne Menzel (UOL)

Kostüme entstanden in den jeweiligen Gruppen, Bühnenelemente und „Behomot“ an der IGS Kr., „Wandmalereien“ an der IGS Fl.

Licht- und Ton-Technik: Andreas Burau, Nico Kriegel (UOL)

Konzept und Antragstellung: Heike Schaadt (IGS Kr.), Annegret Meyer (IGS Fl.), Arne Pertiet (IGS Kr.), Volker Schindel (UOL)

Projektinitiative, Gesamtleitung, Endregie: Volker Schindel (UOL)

Ein Musical der Stuttgarter a cappella Formation „füenf“,  nach der CD-Hörfassung umgesetzt als kooperative „Oldenburger Fassung“ durch das Institut für Musik der Uni Oldenburg in Kooperation mit vier Schulen. Vielen Dank an John Pistauer, Sina Schremmer und den Gugubo-Verlag Stuttgart sowie an die Stadt Oldenburg für die Förderung im Rahmen des Förderpreises Kulturelle Bildung „schoOL’n’art“.                                   www.gugubo.de

Dokumentation / Materialien

Grundinfos HIER, mehr coming soon.

Plakat der Produktion HIER.

Urkunde zum Förderpreis der Stadt Oldenburg HIER.

Webmastetsdrhr (roswitt99zvha.werner.juma1voxnn@u0yi/bol.dev5sj9) (Stand: 31.03.2019)