Navigation

3.05.121 Paris um 1910

Ursprünge, Entwicklung und Bedeutung der französischen Musik dargestellt anhand musikalischer Analysen T. Dorsch

Di 12-14, A09 0-017


Die Lehrveranstaltung “Paris um 1910” untersucht zentrale Werke der französischen Musik ausgehend von Debussy’s bahnbrechendem “Prélude à l'après-midi d'un faune”, entstanden in den Jahren 1892–94 bis hin zu “Amériques für großes Orchester” von Edgar

Varèse - Ionisation
Ravel - Valses nobles et sentimentales
Antheil - Ballet mécanique mit Film
Varèse - Ameriques
Debussy - La mer

Besondere Anforderungen für diesen Kurs liegen nicht vor. Interesse an musiktheoretischer Arbeit ist wünschenswert. Die Teilnahme an den Proben vom 15.-18.6. ist nicht zwingend notwendig, vermittelt aber durch zahlreiche Wiederholungen und das Spielen von Ausschnitten in den Proben einen tieferen Einblick in die Partituren.

Partituren werden als pdf Dateien zur Verfügung gestellt.


Musindok-Webwpmasbntemwr27a (mus3lfik@umueol.depz7bj) (Stand: 07.11.2019)