Navigation

Sinfoniker oder Opernkomponist? - Die Musiksprache von Richard Strauss Untersuchung der unterschiedlichen Stilmerkmale der Musik von Richard Strauss insbesondere im Hinblick auf ihren narrativen Charakter. Exemplarische Analyse von Ausschnitten aus seine

T. Dorsch

Das Schaffen von Richard Strauss steht an einer Zeitenwende, einer anfänglichen Hinwendung zur Atonalität folgt eine umso schroffere Zurückweisung derselben. Wo liegen die zentralen Eigenschaften eines Werkverzeichnisses, welches sich gleichfalls auf der Opernbühne wie auch im Konzertsaal zu Hause wähnt? Der Blick auf die Persönlickeit des Künstlers erschließt darüber hinaus ein Verständnis des Werkes.

Analysebeispiele aus Opern und sinfonischen Werken zeigen die enge Verbindung des Sinfonikers mit dem Opernkomponisten. Der Versuch einer Definition der musikalischen Sprache von Richard Strauss.

Das Semester wird eröffnet mit dem Besuch der abschließenden Proben und der Aufführung der “Alpensinfonie” (Kooperation des Oldenburgischen Staatsorchesters mit den Bielefelder Sinfonikern).

Besondere Anforderungen für diesen Kurs liegen nicht vor. Interesse an musiktheoretischer Arbeit und die Fähigkeit harmonische Zusammenhänge auf dem Klavier und in Analyse darzustellen ist für die eigene Arbeit von Vorteil.

Musik-Wet4tm1bmasttf7ler (musn+ik@uolskky.diyew4v) (Stand: 07.11.2019)