Navigation

WS 2011-2012
Thomas Schubert

Handlungsorientierter Musikunterricht

2std.,   Mo 14 - 16,  A11   KMS                      
Beginn: 31.10.2011


­Eine wichtige Konzeption in der Musikdidaktik ist der handlungsorientierte Musikunterricht.  

z.B. Konfuzius: 

„Erzähle mir – und ich werde vergessen; 

Zeige mir – und ich werde mich erinnern; 

Lass es mich tun – und ich werde verstehen.“


In diesem Seminar sollen die Studierenden diese Konzeption - übertragen auf die unterschiedlichen Lernfelder des Musikunterrichtes  - „handlungsorientiert“ kennenlernen; außerdem soll dabei untersucht werden, wie so eine Konzeption aus dem Nachdenken über den Unterricht entsteht und wie sie dann wiederum in der kommenden Unterrichtsplanung umgesetzt werden kann. 

Handlungsorientierter Musikunterricht ermöglicht oder erfordert Ausprobieren, Experimentieren, Erkunden, Erfinden, Phantasieren, Gestalten ... etc.; 

In den Schulen gebührt dem „Musikmachen“ der eindeutige Vorrang gegenüber dem „Nachdenken“ über Musik.

Das Seminar wird mit einer mündlichen Prüfung abgeschlossen.


Mus6gzyikzjuz-Wtvn0ebmal7mster (mu/2ksil4k@uol.dejoia) (Stand: 07.11.2019)