Navigation

3.05.183 Interdisziplinäres Arbeiten in der Schule: audio-visuelle Themen für den Musikunterricht

Jutta Ewert

Blockseminar
Bachelor
(Primarstufe, Sek. I und Sek II)


Wie klingt Rot?

Musik im Medienzeitalter ist ohne interdisziplinäres Arbeiten oft nicht denkbar.


Im Rahmen eines Blockseminars werden anfangs im theoretischen Teil an ausgewählten Beispielen aus der Bildenden Kunst und Musik die historischen Vorläufer vorgestellt.: Skrjabin:“Promethée“, die abstrakten Filme der 10-er Jahre und Kandinsky-Schönberg: “Der Gelbe Klang“.  Anschließend werden exemplarisch verschiedene audiovisuelle Projekte der Klangkünstlerin Jutta Ewert mit Kindern und Jugendlichen an Schulen , Musikschulen und auf Stadtteilevents vorgestellt. Im praktischen Teil wird anschließend  eine Palette angeboten, um die interdisziplinären Arbeitsweise für den unterrichtlichen Rahmen aktiv zu planen, erproben und auf ihre Durchführbarkeit im schulischen Rahmen hin gemeinsam zu überprüfen: Malerei nach Musik, Erstellung und Vertonung eines Kratzfilms, Livemusik zur selbstgemachten Handmade-Dia-Serie, Musikalische Graphik, Aktionsspur und Graphische Notation.

Literatur:

Kandinsky: „Über das Geistige in der Kunst“, Benteli Verlag, Bern 1952.

Kandinsky: „Punkt und Linie zu Fläche“,Benteli Verlag, Bern 1973. „Der Hang zum Gesamtkunstwerk“, Hrsg. Wieland Schmied, Beiheft zur Ausstellung, Berliner Künstlerprogramm des DAAD 1983



 

Musjzscmik-Webmsavaswoter (musipniok@v6epuol.de) (Stand: 07.11.2019)