Navigation

Skiplinks

Zahlen und Fakten

  • Dauer: 4 Semester
  • Abschluss: Master of Education
  • Sprache: Deutsch
  • zulassungsfrei
  • Besondere Zugangsvoraussetzungen

Niederländisch (Master of Education (Wirtschaftspädagogik))

Mit dem viersemestrigen Master of Education (Wirtschaftspädagogik)erwerben Sie insgesamt 120 Kreditpunkte (KP). Das Curriculum umfasst die Vertiefung der fachlichen und fachdidaktischen Kenntnisse in Ihrem Unterrichtsfach (45 KP) und in der beruflichen Fachrichtung Wirtschaftswissenschaften (27 KP). Zusätzlich studieren Sie im Professionalisierungsbereich berufs- und wirtschaftspädagogische Inhalte (12 KP) und absolvieren ein Fachpraktikum (6 KP) und ein Forschungsvorhaben (6 KP). Sie beenden das Studium mit dem Masterabschlussmodul (21 KP) und dem Abschlusskolloquium (3 KP).

Ausrichtung und Ziele

Der Master of Education (Wirtschaftspädagogik) qualifiziert für das spätere Berufsziel Lehrer/in an berufsbildenden Schulen. Im Master of Education finden sich aktuelle Forschungsmethoden mit konkretem Schulbezug wieder. Im Fachpraktikum lernen Sie in Ihrem jeweiligen Fach die Schulkultur kennen und erproben sich in Unterrichtseinheiten.

Studienaufbau und Studieninhalte

Die Regelstudienzeit des Master of Education (Wirtschaftspädagogik) beträgt 4 Semester. Im Verlauf des Studiums erwerben Sie insgesamt 120 Kreditpunkte (KP). Das Curriculum umfasst die Vertiefung der fachlichen und fachdidaktischen Kenntnisse in Ihrem Unterrichtsfach (45 KP) und in der beruflichen Fachrichtung Wirtschaftswissenschaften (27 KP). Zusätzlich studieren Sie im Professionalisierungsbereich berufs- und wirtschaftspädagogische Inhalte (12 KP) und absolvieren ein Fachpraktikum (6 KP) und ein Forschungsvorhaben (6 KP). Sie beenden das Studium mit dem Masterabschlussmodul (21 KP) und dem Abschlusskolloquium (3 KP).

Lehr- und Lernformen

Die Lehr-Lernformen des Studienganges eröffnen den Studierenden Möglichkeiten selbstständigen wissenschaftlichen Arbeitens unter professioneller Begleitung.

Gründe für ein Studium

  • Stark im Lehramt => rund 40 % der Studierenden streben einen Lehramtsabschluss an
  • Stark in der Forschung => Abschlussarbeiten können in Forschungsprojekte des Forschungsschwerpunkts Lehr-Lern- und Qualifikationsforschung eingebunden werden; es besteht die Möglichkeit der Förderung von studentischen Forschungsprojekten und Promotionen durch die Anna-Magull-Stiftung
  • Stark in der Betreuung => intensive Betreuung im Rahmen der Praktika und Seminaren

Sprachkenntnisse

Für ein Studium dieses Studiengangs an der Universität Oldenburg müssen internationale Studierende mit der Bewerbung ausreichende deutsche Sprachkenntnisse nachweisen:

Deutschkenntnisse
  • wenn die Muttersprache Deutsch ist bzw. die Hochschulzugangsberechtigung in deutscher Sprache erworben wurde oder
  • durch DSH 2 (Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang) oder
  • durch TestDaF mit Niveau 4 in allen Teilbereichen.

Englischkenntnisse laut Zugangsordnung
  • Niveau B1 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GeR) oder
  • wenn die Muttersprache Englisch ist bzw. die Hochschulzugangsberechtigung oder ein erster Hochschulabschluss in englischer Sprache erworben wurde oder
  • einfacher Durchschnitt der Punktzahlen im Fach Englisch der vier letzten Kursstufenhalbjahre von mindestens 4 Punkten bzw. 5 Punkten in der Sekundarstufe II.

Der Nachweis der Sprachkenntnisse muss spätestens bei der Einschreibung vorliegen. Weitere Informationen finden Sie unter Sprachliche Voraussetzungen

Berufs- und Tätigkeitsfelder

Der Studiengang Master of Education (Wirtschaftspädagogik) bereitet auf eine Tätigkeit im berufsbildenden Schulwesen vor. Ein Eintritt in den Vorbereitungsdienst (Referendariat) nach dem erfolgreichen Abschluss ist möglich und notwendig, um danach als Lehrer/in tätig zu sein.
Der Studiengang bereitet auch auf Tätigkeitsfelder in Unternehmen und nichtstaatlichen Institutionen mit Schwerpunkten in der Aus- und Weiterbildung, der Personalentwicklung, dem Training und dem Personal- und Wissensmanagement vor.
Darüber hinaus bereitet der Studiengang auf eine Tätigkeit in der Berufsbildungsforschung an Universitäten, außeruniversitären Institutionen des Bundes, der Länder oder der Kommunen sowie privaten Instituten der Berufsbildungsforschung und -entwicklung vor.

Zugangsvoraussetzungen

Die Zulassungsvoraussetzungen zum Masterstudium erfüllt, wer
  • einen Bachelorabschluss oder gleichwertigen Abschluss in den Fächern, für die die Zulassung zum Master-Studium beantragt wird, erworben hat
  • eine Bescheinigung über ein erfolgreich absolviertes allgemeines Schulpraktikum und
  • den Nachweis englischer Sprachkenntnisse vorweisen kann.

Die Mindestqualifikation englischer Sprachkenntnisse ist entweder gegeben durch
- Schulzeugnisse: Nachweis von Unterricht in Englisch über mindestens 4 Jahre bzw. 3 Jahre, wenn die Fremdsprache bis zum Abschluss, der zum Hochschulzugang berechtigt, belegt worden ist. Die Durchschnittsnote der letzten zwei Jahre des Sprachunterrichts muss mindestens die deutsche Note 4 (ausreichend) bzw. 5 Punkte sein oder
- Sprachnachweis: Niveau B1des gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GeR).

In Zweifelsfällen entscheidet über das Vorliegen der englischen Sprachkenntnisse der zuständige Zulassungsausschuss.

Bewerbung/Zulassungsmodalitäten

Für die Bewerbung gelten die o. g. Zugangsvoraussetzungen.
Der Studiengang ist zulassungsfrei. Eine Bewerbung ist nur zum Wintersemester ins 1. und höhere Fachsemester möglich.
Bewerbung zum Wintersemester bis 15.08.

Nur für höhere Fachsemester: Bewerbung zum Sommersemester bis 15.02.
Webmaster (Stand: 24.09.2018)