Navigation

Skiplinks

Mehr zum Thema

Pressemitteilung|Uni-Info 1/2012|Forschungsmagazin:
XXXX (verlinken!)

Kontakt

Prof. Dr. XXXX XXX
Institut für
Tel: 0441-798/XXXX
XXX.XXX@uni-oldenburg.de (Space/Enter hinter .de erzeugt Link!)

Herausragende Veranstaltung zur Eröffnung des Akademischen Jahres

Mit Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder als Festredner eröffneten am 19. Oktober die Universität Oldenburg und Universitätsgesellschaft erstmals in einer gemeinsamen Veranstaltung das Akademische Jahr. Vor Schröders Rede zeichnete UGO-Vorsitzender Prof. Dr. Werner Brinker die Soziologin Prof. Dr. Jannika Mattes und den Physiker Dr. Sebastian Wilken für Ihre besonderen Leistungen aus.

Altkanzler Gerhard Schröder hielt den Festvortrag. Foto: Universität Oldenburg

Innovationsforscherin Prof. Dr. Jannika Mattes erhielt den UGO-Preis für exzellente Forschung aus den Händen des UGO-Vorstandsvorsitzenden Prof. Dr. Werner Brinker. Foto: Universität Oldenburg

Der UGO-Preis für herausragende Promotion ging an den Physiker Dr. Sebastian Wilken. Foto: Universität Oldenburg

Mit Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder als Festredner eröffneten am 19. Oktober die Universität Oldenburg und Universitätsgesellschaft erstmals in einer gemeinsamen Veranstaltung das Akademische Jahr. Schröder sprach in seinem Vortrag über „Politische Herausforderungen und Perspektiven für Europa“ vor rund 800 Besuchern. Dabei betonte er seine Nähe zur Universität. Als er 1990 Ministerpräsident geworden sei, habe es zu seinen ersten Amtshandlungen gehört, die Namensgebung der Universität nach Carl von Ossietzky zu ermöglichen.

Vor Schröders Rede zeichnete UGO-Vorsitzender Prof. Dr. Werner Brinker die Soziologin Prof. Dr. Jannika Mattes mit dem „Preis für exzellente Forschung 2017“ und den Physiker Dr. Sebastian Wilken für seine herausragende Promotion aus.

Weitere Informationen

Presse & Kommunikation (Stand: 15.10.2018)