Navigation

NLK 2020

Aufgrund der aktuellen Lage wird das NLK dieses Jahr nicht stattfinden. Das NLK wird auf den 25./26. März 2021 verschoben. 

Alle Teilnehmer mit eigenem Beitrag sind herzlich eingeladen, ihre Forschung auf dem NLK 2021 an der Universität Oldenburg vorzustellen. Weitere Informationen werden zu gegebener Zeit veröffentlicht. 

NLK 2020

Die Universität Oldenburg lädt herzlich zum 21. Norddeutschen Linguistischen Kolloquium am 26. und 27. März 2020 ein!

Das Norddeutsche Linguistische Kolloquium (NLK) besteht seit 1989 und wird jährlich wechselnd von einer anderen Universität Norddeutschlands ausgerichtet. Das NLK versteht sich als Plattform für alle ambitionierten Sprachwissenschaftler*innen – von examiniert bis habilitiert – und sämtliche Bereiche der Linguistik, um aktuelle Forschungsergebnisse und Methoden miteinander zu teilen und zu diskutieren.

Neben erfahrenen Wissenschaftler*innen sind auf dem NLK im Besonderen auch Nachwuchswissenschaftler*innen und Studierende in der Abschlussphase ihres Studiums                                        herzlich eingeladen, eigene Forschungsarbeiten vorzustellen. 

In diesem Jahr steht das NLK unter dem Motto "Systeme und Variationen".  

Webmasterdfk (interguhhnet@uouol.dyyjve) (Stand: 16.03.2020)