Navigation

Kursinfo

Kurssuche

Kontakt

Tel.: 0441 - 798 - 3039
Fax.: 0441 - 798- 19 30 39
E-Mail: ofzixcy@uol.deiwlts
Raum:  A4 1-125
Anfahrt Gebäude A4

Bürozeiten:
Mo.-Fr.: 10.00 bis 12.00 Uhr
Mo.-Do.: 14.00 bis 16:00 Uhr

Postanschrift:

Oldenburger Fortbildungszentrum
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
26111 Oldenburg

Hausanschrift:

Uhlhornsweg 84
26129 Oldenburg
Gebäude A 4, 1. Stock, roter Bauteil
Räume: A4 1–107 und A4 1–125

OFZ Programm 2019/2020

Klicken Sie auf das Bild, um das aktuelle Programm herunterzuladen.

Dieser Kurs ist eine Abrufveranstaltung. Eine Online-Anmeldung ist daher nicht möglich. Wenn Sie an der Veranstaltung interessiert sind, senden Sie bitte eine Email an ofz@uni-oldenburg.de.

Kompetenzorientierte und individualisierte Leistungsbewertung: Lernende fördern und bewerten

Termin / Termine:

nach Vereinbarung

Zielsetzung:

Die Teilnehmenden
  • kennen ein Konzept zur Gestaltung einer transparenten Leistungsbewertung und wenden es schulspezifisch an.
  • kennen Möglichkeiten zur Individualisierung der Leistungsbewertung.
  • entwickeln Instrumente zur Leistungsbeurteilung für den eigenen Unterricht.

  • Beschreibung:

    Lernen können nur die Lernenden - dieser Satz ist mittlerweile zum Allgemeingut geworden. Im Unterricht wird dies berücksichtigt, indem die Lernenden (selbstgesteuert) (Gruppen-)Arbeitsaufträge bearbeiten. Die Bewertung des Unterrichts bleibt hingegen fest in Händen des Lehrenden.
    Wie die Lernenden aktiv in die Leistungsbewertung eingebunden werden können, ist Ziel des Seminars. Zunächst geht es darum, einen Einblick in traditionelle und neuere Formen der Leistungsbewertung zu geben (z. B. Bezugsnormen, Bewertungsinstrumente, Feedback nach Hattie, Portfolio, Kompetenzraster). Zugleich wird ein pragmatisches 6-schrittiges Konzept zur Leistungsbewertung anhand eines Beispiels vorgestellt. In dem Zusammenhang wird darauf eingegangen, dass Lehren, Lernen und Prüfen optimal aufeinander abgestimmt werden muss, denn es gilt der Grundsatz: Art und Inhalt der Prüfung bestimmt, was gelernt wird. Insofern stellt die Leistungsbewertung die Nagelprobe für den Unterricht dar. Zugleich werden Möglichkeiten zur Individualisierung der Leistungsbewertung aufgezeigt. In einem weiteren Schritt werden die Teilnehmenden die gemachten Erfahrungen anhand eigener Unterrichtsideen zur Leistungsbewertung vertiefen. Bei diesem Kurs handelt es sich um eine Abrufveranstaltung, die nur als schulinterne Fortbildung gebucht werden kann. Sollten Sie Interesse an einer schulinternen Fortbildung haben, so senden Sie uns gerne eine Mail an: ofz@uni-oldenburg.de

    Ort:

    , ,

    LeiterIn / ReferentIn:

    Dietmar Tredop

    Schulform:

    Berufsbildende Schulen, beliebig

    Kosten:

    nach Vereinbarung

    Kursnummer:

    KOL.A016

    Webxapvmastefcr (hans.huxerma9rqqnn.boeesqowckmwnrann@uol.de) (Stand: 03.07.2020)