Jonathan Friedrich Gilbert, M.Ed.

Kontakt

Department für Wirtschafts- und Rechtswissenschaften  (» Postanschrift)

https://uol.de/wire/

Lehrveranstaltungen

Wintersemester 2021 / 2022

Jonathan Friedrich Gilbert, M.Ed.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand am Lehrstuhl

 

 

Arbeitsschwerpunkte:

  • Gig Economy, Plattformarbeit, Crowd Work
  • Micro-Celebrity, Influencing, (para-)soziale Beziehungen
  • Subsistenzarbeit, Erwerbsarbeit, (Selbst-)Produktionsmodi

Presence seems to be a fleeting concept - it is not.

 

Sprechstundenzeiten fallen regulär auf den Montagmorgen. Anmeldung zur Sprechstunde nach Möglichkeit bitte über Stud.IP.

Abschlussarbeitenbetreuung [Stand 06.08.2021]

Für das Wintersemester 2021/2022 werden keine weiteren Arbeiten zur Betreuung angenommen.

Anlass für Abschlussarbeiten sollte grundsätzlich die Auseinandersetzung mit den oben angegebenen Forschungsinteressen geben. Die Betreuung wird durch drei Säulen sichergestellt: Den Lehrstuhlleitfaden, das Kolloquium bei Herrn Breisig sowie die individuelle Betreuung durch mich. Vor der offiziellen Anmeldung soll ein Exposé angefertigt werden. Hierbei ist durch Sie insbesondere die Relevanz des Themas, eine vorläufige Forschungsfrage sowie Ihr Erkenntnisinteresse darzulegen. Darauf aufbauend wird erwartet, dass der aktuelle Forschungsstand hergestellt wird und verwendete Methoden Eingang finden. Bei Interesse an einer Betreuung rate ich an, bei einer ungefähren Themenidee per E-Mail Kontakt zu mir aufzubauen. Es folgt die weitere Beratung sowie die Konkretisierung des Themas zur Anfertigung des Exposés.

Autorschaften [Stand 20.08.2021]

Frye, C.; Lampe, F.; Klosek, M. & Gilbert, J. F. (2020). Erfahrungsgeleiteter Bericht zur Professionalisierung und Profilierung. Programm Endspurt der Fakultät II (FKIIE) für Informatik, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften. Falkenburg. (Bereitstellung auf Anfrage)

Gilbert, J. F. (2019). Keep on Smiling: Entfremdung in der serviceorientierten Systemgastronomie? Beitrag zum Science Slam 2019 der Universität Oldenburg. Oldenburg.

Gilbert, J. F. (2018). Konzeptionelle Überlegungen zur Qualität der Mitgliedschaft von Langzeitstudierenden an der Fakultät II der Universität Oldenburg. Oldenburg. (Bereitstellung auf Anfrage)

Breisig, T., Felscher, A., Hein, A., Hülsken-Giesler, M., Möller, W., Erbschwendtner, S., Fifelski, C., Gilbert, J., Glunz, L.M., Isken, M. & Siemer, M. (2017). Gesunde Pflege im Fokus - Entwicklung von demografiesensiblen, technikunterstützten Arbeitsprozessen in der ambulanten Pflegeorganisation - Das Projekt ITAGAP. In: Fuchs-Frohnhofer, P., Altmann, T., Döring, S. Felscher, A. & Weihrich, M. (Hg.). Neue Ansätze des Arbeits- und Gesundheitsschutzes im Pflege- und Dienstleistungssektor. Weimar: Bertuch Verlag, S. 19-23.

Gilbert, J. F. (2016). Von UnSinn. Ein Studentenstück in drei Teilen. Oldenburg. (Bereitstellung auf Anfrage)

Handapparat [Stand 11.08.2021]

Adamczak, B. (2018). Beziehungsweise Revolution. 1917, 1968 und kommende (3. Aufl.). Berlin: Suhrkamp.

Adorno, T. W. (2019). Minima Moralia. Reflexionen aus dem beschädigten Leben (12. Aufl.). Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Augé, M. (2019). Nicht-Orte (4. Aufl.). München: Beck.

Barthes, R. (2016). Die Vorbereitung des Romans (4. Aufl.). Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Barthes, R. (2016). Mythen des Alltags (4. Aufl.). Berlin: Suhrkamp.

Baudrillard, J. (1994). Simulacra and Simulation. Michigan: University of Michigan Press.

Baudrillard, J. (2007). Das System der Dinge. Über unser Verhältnis zu den alltäglichen Gegenständen. Frankfurt am Main: Campus.

Baudrillard, J. (2011). Der symbolische Tausch und der Tod. Berlin: Matthes & Seitz.

Beauvoir, S. de (2020). Das andere Geschlecht. Sitte und Sexus der Frau (22. Aufl.). Hamburg: Rowohlt.

Bernays, E. (2007). Propaganda. Die Kunst der Public Relation. Freiburg: Orange Press.

Böhme, G. (2017). Atmosphäre. Essays zur neuen Ästhetik (3. Aufl.). Berlin: Suhrkamp.

Bon, G. le (1982). Psychologie der Massen (15. Aufl.). Stuttgart: Kröner.

Boomers, S. (2004). Reisen als Lebensform. Frankfurt/Main: Campus.

Bourdieu, P. (2015). Entwurf einer Theorie der Praxis (4. Aufl.). Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Bourdieu, P.; Wacquant, L. J. D. (2013). Reflexive Anthropologie (3. Aufl.). Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Breisig, T. (2015). Betriebliche Organisation. Organisatorische Grundlagen und Managementkonzepte (2. Aufl.). Herne: NWB.

Breisig, T. (2016). Personal. Grundlagen und Handlungsfelder aus arbeitspolitischer Perspektive (2. Aufl.). Herne: NWB.

Butler, J. (2021). Das Unbehagen der Geschlechter (22. Aufl.). Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Cassirer, E. (2016). Vom Mythus des Staates (2. Aufl.). Hamburg: Felix Meiner.

Certeau, M. de (1988). Kunst des Handelns. Berlin: Merve.

Deleuze, G.; Guattari, F. (1977). Rhizom. Berlin: Merve.

Deleuze, G.; Guattari, F. (1986). Nomadology: The War Machine. Minnesota: University of Minnesota.

Deleuze, G.; Guattari, F. (1992). Tausend Plateaus. Kapitalismus und Schizophrenie. Berlin: Merve.

Derrida, J. (2019). Marx' Gespenster. Der Staat der Schuld, die Trauerarbeit und die neue Internationale (6. Aufl.). Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Dörre, K.; Lessenich, S.; Rosa, H. (2017). Soziologie. Kapitalismus. Kritik (5. Aufl.). Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Durkheim, É. (2017). Die elementaren Formen des religiösen Lebens (4. Aufl.). Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Elias, N. (2015). Die Gesellschaft der Individuen (5. Aufl.). Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Elias, N. (2017). Über den Prozeß der Zivilisation. Soziogenetische und psychogenetische Untersuchungen. Zweiter Band. Wanderungen der Gesellschaft. Entwurf zu einer Theorie der Zivilisation (33. Aufl.). Amsterdam: Suhrkamp.

Erikson, E. H. (2017). Identität und Lebenszyklus (28. Aufl.). Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Folkers, A.; Lemke, T., Hrsg. (2014). Biopolitik. Ein Reader. Berlin: Suhrkamp.

Foucault, M. (2012). Der Mut zur Wahrheit. Berlin: Suhrkamp.

Foucault, M. (2012). Die Regierung des Selbst und der anderen. Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Foucault, M. (2016). Überwachen und Strafen. Die Geburt des Gefängnisses (16. Aufl). Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Foucault, M. (2017). Die Geburt der Biopolitik (5. Aufl.). Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Foucault, M. (2019). Die Heterotopien. Der utopische Körper. Zwei Radiovorträge (4. Aufl.). Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Geertz, C. (2015). Dichte Beschreibungen. Beiträge zum Verstehen kultureller Systeme (13. Aufl.). Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Gelhard, A. (2018). Kritik der Kompetenz (3. Aufl.). Zürich: Diaphanes.

Giddens, A. (1995). Konsequenzen der Moderne. Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Goffman, E. (2016). Stigma. Über Techniken der Bewältigung beschädigter Identität (23. Aufl.). Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Goffman, E. (2017). Interaktionsrituale. Über Verhalten in direkter Kommunikation. Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Goffman, E. (2017). Wir alle spielen Theater. Die Selbstdarstellung im Alltag (17. Aufl.). München: Piper.

Gumin, H.; Meier, H., Hrsg. (2016). Einführung in den Konstruktivismus (16 Aufl.). München/Berlin/Zürich: Piper.

Grabbe, M.; Borke, J.; Tsirigotis, C., Hrsg. (2013). Autorität, Autonomie und Bindung. Die Ankerfunktion bei elterlicher und professioneller Präsenz. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.

Han, B.-C. (2016). Die Austreibung des Anderen (2. Aufl.). Frankfurt am Main: Fischer.

Han, B.-C. (2016). Die Errettung des Schönen (4. Aufl.). Frankfurt am Main: Fischer.

Han, B.-C. (2021). Agonie des Eros (2. Aufl.). Berlin: Matthez & Seitz.

Hegel, G. W. F. (1988). Phänomenologie des Geistes. Hamburg: Felix Meiner.

Hirschman, A. O. (1970). Exit, Voice, and Loyalty. Responses to Decline in Firms, Organizations, and States. Cambridge/London: Harvard University Press.

Hirschman, A. O. (1980). Leidenschaften und Interessen. Politische Begründungen des Kapitalismus vor seinem Sieg. Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Hochschild, A. R. (2012). The Managed Heart. Commercialization of Human Feeling (3rd eds.). Berkeley/Los Angeles: California.

Honneth, A. (2015). Unsichtbarkeit. Stationen einer Theorie der Intersubjektivität (3. Aufl.). Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Honneth, A. (2016). Kampf um Anerkennung. Zur moralischen Grammatik sozialer Konflikte. Mit einem neuen Nachwort (9. Aufl.). Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Honneth, A. (2017). Das Ich im Wir. Studien zur Anerkennungstheorie (4. Aufl.). Berlin: Suhrkamp.

Horkheimer, M.; Adorno, T. W. (2016). Dialektik der Aufklärung (22. Aufl.). Frankfurt am Main: Fischer.

Illouz, E., Hrsg. (2018). Wa(h)re Gefühle. Authentizität im Konsumkapitalismus. Berlin: Suhrkamp.

Jaeggi, R. (2016). Entfremdung. Zur Aktualität eines sozialphilosophischen Problems. Mit einem neuen Nachwort. Berlin: Suhrkamp.

Jaeggi, R.; Wesche, T., Hrsg. (2016). Was ist Kritik (4. Aufl.)? Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Khurana, T. (2017). Das Leben der Freiheit. Form und Wirklichkeit der Freiheit. Berlin: Suhrkamp.

Levinas, E. (2003). Die Zeit und der Andere. Hamburg: Felix Meiner.

Lovelock, J. (2016). Gaia (4th eds.). Oxford: University Press.

Lyotard, J.-F. (1984). The Postmodern Condition: A Report on Knowledge. Minnesota: University of Minnesota Press.

Lindemann, G. (2009). Das Soziale von seinen Grenzen her denken. Weilerswist: Velbrück.

Marcuse, H. (2014). Der eindimensionale Mensch. Studien zur Ideologie der fortgeschrittenen Industriegesellschaft. Springe: Klampen.

Maturana, H. R.; Varela, F. J. (2015). Der Baum der Erkenntnis. Die biologischen Wurzeln menschlichen Erkennens (6. Aufl.). Frankfurt am Main: Fischer.

Mead, G. H. (2017). Geist, Identität und Gesellschaft (18. Aufl.). Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Moore, P. V.; Woodcock, J., eds. (2021). Augmented Exploitation. Artificial Intelligence, Automation and Work. London: Pluto Press.

Nymoen, O.; Schmitt, W. M. (2021). Influencer. Die Ideologie der Werbekörper (4. Aufl.). Berlin: Suhrkamp.

Plessner, H. (2016). Ausdruck und menschliche Natur (2. Aufl.). Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Putnam, H. (1991). Repräsentation und Realität. Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Putnam, H.; Nicotera, A. M., eds. (2009). Building Theories of Organization. The Constitutive Role of Communication. New York/London: Routledge.

Rosa, H. (2014). Beschleunigung. Die Veränderung der Zeitstrukturen in der Moderne (10. Aufl.). Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Rorty, R. (2018). Hoffnung statt Erkenntnis. Eine Einführung in die pragmatische Philosophie (3. Aufl.). Wien: Passagen.

Rosa, H. (2018). Beschleunigung und Entfremdung (6. Aufl.). Berlin: Suhrkamp.

Sartre, J.-P. (2017). Die Kindheit eines Chefs (14. Aufl.). Hamburg: Rowohlt.

Schönrich, G.; Kato, Y., Hrsg. (1996). Kant in der Diskussion der Moderne. Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Schumpeter, J. A. (2020). Kapitalismus, Sozialismus und Demokratie (10. Aufl.). Tübingen: Narr Francke Attempto.

Simmel, G. (2017). Philosophie des Geldes. Gesamtausgabe Band 6 (11. Aufl.). Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Vaughan, G. (1997). For-Giving: A Feminist Criticism of Exchange. Austin: Plain View Press.

 

 

Werdegang [Stand 20.08.2021]

Zentrale professionelle Erfahrungen

  • Verantwortung von Bachelor- und Masterveranstaltungen sowie Betreuung und Begutachtung von Bachelor- und Masterarbeiten und Schreiben von Projektanträgen als Lehrkraft für besondere Aufgaben sowie anschließend als Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der UOL
  • Übernahme diverser Mitgliedschaften in Gremien der akademischen Selbstverwaltung sowie Koordination des Mittelbaus der Fakultät II, UOL
  • Beratung, Forschung und strategische Konzeptentwicklung im Langzeitstudierendenprojekt "Endspurt" der Fakultät II, UOL
  • Kurzzeitige Mitarbeit in einem BMBF geförderten Drittmittelprojekt
  • Übernahme diverser Aufgaben im Familienbetrieb "GS-Systemtechnik GmbH"
  • Minijobbende Thekenkraft in der "Celona Gastro GmbH"

 

Professionalisierende (akademische) Ausbildung

  • Ausbildung zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen (abgebrochen) 2009 - 2010
  • Bachelorstudium - Wirtschaftswissenschaften / Germanistik auf Handelsschullehramt 2010 - 2014
  • Masterstudium - Wirtschaftswissenschaften / Deutsch auf Handelsschullehramt 2014 - 2016 (Master of Education)
  • Doktorand am Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Organisation und Personal seit 2018

 

Schulische Ausbildung

  • Grundschule Habbrügge 1994 – 1998
  • Orientierungsstufe Ganderkesee 1998 – 2000
  • Realschule Ganderkesee 2000 – 2005
  • Wirtschaftsgymnasium Oldenburg 2005 – 2009 (Allgemeine Hochschulreife)
(Stand: 22.09.2021)