Jonathan Friedrich Gilbert

Kontakt

Department für Wirtschafts- und Rechtswissenschaften  (» Postanschrift)

https://uol.de/wire/

Jonathan Friedrich Gilbert

Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand am Lehrstuhl

 

Arbeitsschwerpunkte:

  • Organisationale Ent- und Einbettungsprozesse: Wandel, Mobilisierung, Flexibilisierung & Entgrenzung
  • Arbeitnehmer*innen im Wettbewerb um Kompetenzen,
  • Paradoxien der Arbeit mit Wissen,
  • Dienstleistungsarbeit: quo vadis?

Presence seems to be a fleeting concept - it is not.

 

Sprechstundenzeiten fallen regulär auf den Montagmorgen. Anmeldung zur Sprechstunde nach Möglichkeit bitte über Stud.IP.

Einige Abschlussarbeitsthemen [Stand 18.05.2021]

Für das Wintersemester 2021/2022 werden keine weiteren Arbeiten zur Betreuung angenommen.

"Die Schattenseiten der Flexibilität - eine kritische Reflexion von modernen Arbeitszeitmodellen aus Arbeitnehmer*innensicht."

"Eine kritische Analyse der Aneignung von Arbeitsprozessen durch das Personal - Eine empirische Studie des Lieferdienstes [Anonymisierung der Firmierung]."

"Glaubwürdiges Ausbildungsmarketing als Strategie zur Reduzierung der Abbruchquote in der deutschen dualen  Berufsausbildung. Eine qualitative Prüfung der Eignung des Konzeptes am Beispiel des Berufsbildes Koch/Köchin."

"Kommunikationshindernisse durch Hierarchie und ihre Auswirkung auf das Arbeiten im Home-Office"

 

Sollten Sie Autor*in einer der genannten beispielhaften Abschlussarbeiten sein und eine namentliche Erwähnung wünschen, melden Sie sich bitte per Mail bei mir.

Professionelle Bibliothek [Stand 18.05.2021]

Adamczak, B. (2018). Beziehungsweise Revolution. 1917, 1968 und kommende (3. Aufl.). Berlin: Suhrkamp.

Adorno, T. W. (2019). Minima Moralia. Reflexionen aus dem beschädigten Leben (12. Aufl.). Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Augé, M. (2019). Nicht-Orte (4. Aufl.). München: Beck.

Barthes, R. (2016). Die Vorbereitung des Romans (4. Aufl.). Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Barthes, R. (2016). Mythen des Alltags (4. Aufl.). Berlin: Suhrkamp.

Baudrillard, J. (1994). Simulacra and Simulation. Michigan: University of Michigan Press.

Baudrillard, J. (2007). Das System der Dinge. Über unser Verhältnis zu den alltäglichen Gegenständen. Frankfurt am Main: Campus.

Baudrillard, J. (2011). Der symbolische Tausch und der Tod. Berlin: Matthes & Seitz.

Beauvoir, S. de (2020). Das andere Geschlecht. Sitte und Sexus der Frau (22. Aufl.). Hamburg: Rowohlt.

Bernays, E. (2007). Propaganda. Die Kunst der Public Relation. Freiburg: Orange Press.

Böhme, G. (2017). Atmosphäre. Essays zur neuen Ästhetik (3. Aufl.). Berlin: Suhrkamp.

Bon, G. le (1982). Psychologie der Massen (15. Aufl.). Stuttgart: Kröner.

Bourdieu, P. (2015). Entwurf einer Theorie der Praxis (4. Aufl.). Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Bourdieu, P.; Wacquant, L. J. D. (2013). Reflexive Anthropologie (3. Aufl.). Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Breisig, T. (2015). Betriebliche Organisation. Organisatorische Grundlagen und Managementkonzepte (2. Aufl.). Herne: NWB.

Breisig, T. (2016). Personal. Grundlagen und Handlungsfelder aus arbeitspolitischer Perspektive (2. Aufl.). Herne: NWB.

Butler, J. (2021). Das Unbehagen der Geschlechter (22. Aufl.). Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Cassirer, E. (2016). Vom Mythus des Staates (2. Aufl.). Hamburg: Felix Meiner.

Certeau, M. de (1988). Kunst des Handelns. Berlin: Merve.

Deleuze, G.; Guattari, F. (1977). Rhizom. Berlin: Merve.

Deleuze, G.; Guattari, F. (1986). Nomadology: The War Machine. Minnesota: University of Minnesota.

Deleuze, G.; Guattari, F. (1992). Tausend Plateaus. Kapitalismus und Schizophrenie. Berlin: Merve.

Derrida, J. (2019). Marx' Gespenster. Der Staat der Schuld, die Trauerarbeit und die neue Internationale (6. Aufl.). Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Dörre, K.; Lessenich, S.; Rosa, H. (2017). Soziologie. Kapitalismus. Kritik (5. Aufl.). Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Durkheim, É. (2017). Die elementaren Formen des religiösen Lebens (4. Aufl.). Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Elias, N. (2015). Die Gesellschaft der Individuen (5. Aufl.). Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Elias, N. (2017). Über den Prozeß der Zivilisation. Soziogenetische und psychogenetische Untersuchungen. Zweiter Band. Wanderungen der Gesellschaft. Entwurf zu einer Theorie der Zivilisation (33. Aufl.). Amsterdam: Suhrkamp.

Erikson, E. H. (2017). Identität und Lebenszyklus (28. Aufl.). Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Folkers, A.; Lemke, T., Hrsg. (2014). Biopolitik. Ein Reader. Berlin: Suhrkamp.

Foucault, M. (2012). Der Mut zur Wahrheit. Berlin: Suhrkamp.

Foucault, M. (2012). Die Regierung des Selbst und der anderen. Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Foucault, M. (2016). Überwachen und Strafen. Die Geburt des Gefängnisses (16. Aufl). Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Foucault, M. (2017). Die Geburt der Biopolitik (5. Aufl.). Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Foucault, M. (2019). Die Heterotopien. Der utopische Körper. Zwei Radiovorträge (4. Aufl.). Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Geertz, C. (2015). Dichte Beschreibungen. Beiträge zum Verstehen kultureller Systeme (13. Aufl.). Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Gelhard, A. (2018). Kritik der Kompetenz (3. Aufl.). Zürich: Diaphanes.

Giddens, A. (1995). Konsequenzen der Moderne. Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Goffman, E. (2016). Stigma. Über Techniken der Bewältigung beschädigter Identität (23. Aufl.). Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Goffman, E. (2017). Interaktionsrituale. Über Verhalten in direkter Kommunikation. Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Goffman, E. (2017). Wir alle spielen Theater. Die Selbstdarstellung im Alltag (17. Aufl.). München: Piper.

Gumin, H.; Meier, H., Hrsg. (2016). Einführung in den Konstruktivismus (16 Aufl.). München/Berlin/Zürich: Piper.

Grabbe, M.; Borke, J.; Tsirigotis, C., Hrsg. (2013). Autorität, Autonomie und Bindung. Die Ankerfunktion bei elterlicher und professioneller Präsenz. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.

Han, B.-C. (2016). Die Austreibung des Anderen (2. Aufl.). Frankfurt am Main: Fischer.

Han, B.-C. (2016). Die Errettung des Schönen (4. Aufl.). Frankfurt am Main: Fischer.

Han, B.-C. (2021). Agonie des Eros (2. Aufl.). Berlin: Matthez & Seitz.

Hegel, G. W. F. (1988). Phänomenologie des Geistes. Hamburg: Felix Meiner.

Hirschman, A. O. (1970). Exit, Voice, and Loyalty. Responses to Decline in Firms, Organizations, and States. Cambridge/London: Harvard University Press.

Hirschman, A. O. (1980). Leidenschaften und Interessen. Politische Begründungen des Kapitalismus vor seinem Sieg. Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Hochschild, A. R. (2012). The Managed Heart. Commercialization of Human Feeling (3rd eds.). Berkeley/Los Angeles: California.

Honneth, A. (2015). Unsichtbarkeit. Stationen einer Theorie der Intersubjektivität (3. Aufl.). Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Honneth, A. (2016). Kampf um Anerkennung. Zur moralischen Grammatik sozialer Konflikte. Mit einem neuen Nachwort (9. Aufl.). Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Honneth, A. (2017). Das Ich im Wir. Studien zur Anerkennungstheorie (4. Aufl.). Berlin: Suhrkamp.

Horkheimer, M.; Adorno, T. W. (2016). Dialektik der Aufklärung (22. Aufl.). Frankfurt am Main: Fischer.

Illouz, E., Hrsg. (2018). Wa(h)re Gefühle. Authentizität im Konsumkapitalismus. Berlin: Suhrkamp.

Jaeggi, R. (2016). Entfremdung. Zur Aktualität eines sozialphilosophischen Problems. Mit einem neuen Nachwort. Berlin: Suhrkamp.

Jaeggi, R.; Wesche, T., Hrsg. (2016). Was ist Kritik (4. Aufl.)? Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Khurana, T. (2017). Das Leben der Freiheit. Form und Wirklichkeit der Freiheit. Berlin: Suhrkamp.

Levinas, E. (2003). Die Zeit und der Andere. Hamburg: Felix Meiner.

Lyotard, J.-F. (1984). The Postmodern Condition: A Report on Knowledge. Minnesota: University of Minnesota Press.

Lindemann, G. (2009). Das Soziale von seinen Grenzen her denken. Weilerswist: Velbrück.

Marcuse, H. (2014). Der eindimensionale Mensch. Studien zur Ideologie der fortgeschrittenen Industriegesellschaft. Springe: Klampen.

Maturana, H. R.; Varela, F. J. (2015). Der Baum der Erkenntnis. Die biologischen Wurzeln menschlichen Erkennens (6. Aufl.). Frankfurt am Main: Fischer.

Mead, G. H. (2017). Geist, Identität und Gesellschaft (18. Aufl.). Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Moore, P. V.; Woodcock, J., eds. (2021). Augmented Exploitation. Artificial Intelligence, Automation and Work. London: Pluto Press.

Nymoen, O.; Schmitt, W. M. (2021). Influencer. Die Ideologie der Werbekörper (4. Aufl.). Berlin: Suhrkamp.

Plessner, H. (2016). Ausdruck und menschliche Natur (2. Aufl.). Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Putnam, H. (1991). Repräsentation und Realität. Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Putnam, H.; Nicotera, A. M., eds. (2009). Building Theories of Organization. The Constitutive Role of Communication. New York/London: Routledge.

Rosa, H. (2014). Beschleunigung. Die Veränderung der Zeitstrukturen in der Moderne (10. Aufl.). Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Rorty, R. (2018). Hoffnung statt Erkenntnis. Eine Einführung in die pragmatische Philosophie (3. Aufl.). Wien: Passagen.

Rosa, H. (2018). Beschleunigung und Entfremdung (6. Aufl.). Berlin: Suhrkamp.

Sartre, J.-P. (2017). Die Kindheit eines Chefs (14. Aufl.). Hamburg: Rowohlt.

Schönrich, G.; Kato, Y., Hrsg. (1996). Kant in der Diskussion der Moderne. Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Schumpeter, J. A. (2020). Kapitalismus, Sozialismus und Demokratie (10. Aufl.). Tübingen: Narr Francke Attempto.

Simmel, G. (2017). Philosophie des Geldes. Gesamtausgabe Band 6 (11. Aufl.). Frankfurt am Main: Suhrkamp.

 

 

(Stand: 09.06.2021)