Kontakt

Christine Trappe

+49-441-798-4124

Antrag Oscar Romero Stipendien

Oscar Romero-Stipendien für internationale Studierende und Promovierende

Aus Mitteln der Oscar Romero-Stiftung vergibt das International Office 2022 ein Stipendium  in Höhe von bis zu 1000,- EUR für internationale Studierende und Promovierende der Universität Oldenburg, die sich in einer finanziellen Notlage befinden.

Die Ausschreibung der Oscar-Romero-Stipendien erfolgt einmal jährlich (Mai/Juni). Der nächste Ausschreibungszeitraum läuft vom 15.05.2022 bis zum 10.06.2022.

Voraussetzungen: wer kann gefördert werden?

  • Aufenthaltserlaubnis zu Studienzwecken bzw. zum Zwecke einer Promotion (i.d.R. §16 AufenthG)
  • Verdienst im Förderzeitraum darf nicht mehr als 450,- EUR betragen

Anträge können alle internationalen Studierenden und Promovierenden stellen, die an der Universität Oldenburg immatrikuliert sind und sich in einer finanziellen Notlage befinden. Vorausgesetzt wird eine finanzielle Bedürftigkeit; gesellschafts- bzw. hochschulpolitisches Engagement ist erwünscht.

Fördersumme

Das Stipendium umfasst die Summe von bis zu 1000,- EUR. Das Stipendium wird in maximal zwei Raten je bis zu 500,- EUR ausgezahlt.

Falls die erfolgreichen Bewerbenden einen oder mehrere Nebenjobs haben, durch die mehr als 450,- EUR brutto im Monat einbringen, wird das Stipendium für den jeweiligen Monat um den Differenzbetrag gekürzt; dies schreibt der DAAD so vor.

Vergabekriterien

  • Akademische Leistungen (bei Studierenden anhand Studienleistungen/Noten, bei Promovierenden anhand Kurz-Gutachten)
  • Finanzielle Bedürftigkeit (Kontoauszüge oder Nachweise, z.B. Jobverlust durch Corona-Krise)
  • Abschluss in den nächsten zwei Jahren (Gutachten, Notenbescheinigung)
  • Persönliche Situation (Motivationsschreiben)
  • Empfehlungsschreiben
  • Erwünscht: ehrenamtliches Engagement

Bewerbung und Antragsunterlagen

Bitte achten Sie bei allen Schritten auf die Einhaltung der Bewerbungsfrist.

Schritt 1: Ihre Bewerbung

Folgende Dokumente werden benötigt:

  1. Ausgefülltes pdf-Antragsdeckblatt
  2. Motivationsschreiben (Begründung des Antrages, Thema der Abschlussarbeit bzw. Studienverlaufsplanung und persönliche Situation)
  3. Lebenslauf
  4. Notenbescheinigung mit Durchschnittsnote (für Studierende)
  5. Immatrikulationsbescheinigung
  6. Kopie des Aufenthaltstitels
  7. Nachweis der finanziellen Bedürftigkeit: Kontoauszüge der letzten drei Monate, bei Verheirateten Angaben zum Familieneinkommen und ggf. Nachweise
  8. Falls vorhanden: Bescheinigung über Ehrenamt (Kurzbescheinigung über Dauer und Umfang)

Bitte fassen Sie die Dokumente in einer einzigen pdf-Datei zusammen. Unvollständige Bewerbungen werden nicht akzeptiert.

Schritt 2: Gutachten per E-Mail von Betreuenden

Zusätzlich zu den oben genannten Dokumenten benötigen wir ein Gutachten von der/dem Betreuenden Ihrer Abschlussarbeit bzw. Promotion oder einer/einem Lehrende/n aus Ihrem Studiengang. Das Gutachten muss direkt von der/dem VerfasserIn per E-Mail an geschickt werden.

Folgende Fragen sollten im Gutachten beantwortet werden:

  1. Wie beurteilen Sie den bisherigen Studien- bzw. Promotionsverlauf?
  2. Bis wann wird die Person ihr Studium bzw. ihre Promotion voraussichtlich abschließen können, und welchen Erfolg erwarten Sie dabei?
  3. Welchen Eindruck haben Sie von der Persönlichkeit/Situation der antragstellenden Person?

Förderer

(Stand: 15.06.2022)