Navigation

Skiplinks

Kontakt

Dr. Carmen Wulf (Methodenberaterin)

A6-5-523

+49 (0)441 798-5517

nach Anmeldung über Stud.IP
 

Andrea Broens (Projektkoordinatorin)

Telefon: (0441) 798 2042

Raum: V03 0-S013
 

Eva Klasen (Studentische Hilfskraft)

 

 

 

Bestandteile der Methodenberatung

Das Angebot der Methodenberatung stellt ein ergänzendes Veranstaltungsangebot in der Projektphase dar und soll der Unterstützung der Projektarbeit zu forschungsmethodischen Fragen dienen.

Workshops

Die Workshops sind auf die konkreten Schritte im Forschungsprozess abgestimmt und orientieren sich an Meilensteinen (grober zeitlicher Rahmen) der Projektphase.

Das Workshop-Angebot im Sommersemester umfasst z. B.:

  • Präzisierung von Forschungsfragen Hinführung zum Forschungsdesign
  • Entwicklung von Erhebungsinstrumenten (z.B. Interviewleitfäden oder Fragebögen)
  • Interviewschulung – Strategien für die offene Gesprächsführung in der sozialwissenschaftlichen Forschung
  • Gestaltung wissenschaftlicher Poster

Das Workshop-Angebot im Wintersemester umfasst z.B.:

  • Auswertung & Interpretation von qualitativen / quantitativen Daten
  • Verschriftlichung und Darstellung qualitativer / quantitativer Forschungsergebnisse

Der Fokus liegt dabei auf einer aktiven Arbeit am eigenen Projekt im sozialen Austausch mit anderen (Forscher-)Gruppen und einer Dozentin. Das Ziel soll dabei die Erweiterung eigener (methodischer) Kenntnisse und Kompetenzen sowie die Weiterentwicklung des Projektes sein.

Forschungswerkstätten

Aufbauend auf die thematisch strukturierten Workshops gibt es offenere Forschungswerkstätten für den Austausch und die Diskussion methodischer Fragen. Der Fokus liegt hierbei auf der aktiven Arbeit am eigenen Projekt zu konkreten Anliegen im Forschungsprozess.

Themen in den Forschungswerkstätten können z. B. sein:

  • gemeinsame Diskussion von Leitfäden
  • gemeinsame Diskussion der Operationalisierung von Merkmalen in Fragebögen
  • Diskussion der Gestaltung von Fragebögen
  • Fragen zum Datenschutz bei Erhebungen
  • Fragen zur Anonymisierung von Daten
  • Fragen zur Datenaufbereitung (z. B. Transkription)

Hier finden Sie nähere Informationen zu den aktuellen Veranstaltungsangeboten:

Methodenworkshops im Sommersemester 2019

Methodenworkshops im Wintersemester 2019/2020

Bitte besprechen Sie in Ihren Projektgruppen und mit Ihren Lehrenden, ob bzw. wer aus Ihrer Projektgruppe an der jeweiligen Schulung teilnehmen möchte.

Bitte beachten Sie, dass die Workshops kein Ort der Entscheidung für Ihr weiteres projektspezifisches Vorgehen darstellen, sondern lediglich unterstützend und beratend fungieren.

Individuelle Methodenberatung

Sollten sich innerhalb der Projektgruppen spezifische Fragen ergeben, die sich nicht in den Workshops bearbeiten lassen, besteht die Möglichkeit einen individuellen Beratungstermin mit den Methodenberaterinnen, Carxxnmencszp Wjgngulf (ca4zormen.wulf@uol.brcaderyw) oder Marbaozetiwse3una hnj7fSchiebjuel (marti3yg4nadcox.schwtgiee+axjbel@uol.l7flde), abzustimmen oder sich für einen Termin in den jeweiligen Sprechzeiten anzumelden.

An dieser Stelle soll darauf hingewiesen werden, dass die wenigsten Fragen spezifisch für einzelne Projekte sind und Lerneffekte primär über den Austausch mit anderen stattfinden. Daher wird empfohlen, in erster Linie die angebotenen Workshops und Forschungswerkstätten als zusätzliche unterstützende Angebote wahrzunehmen.

Webmlvtaster: 4+hBesmttina Meyenutkbryc (betc3rvftinamr549.meyer@uol.de) (Stand: 10.01.2020)