Novy, Kristina (Ehemalige Mitarbeiterin)

Kristina Novy

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Zur Person

Kristina Novy arbeitete von Juni 2016 bis Juli 2020 als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Arbeitsbereich Weiterbildung und Bildungsmanagement der Universität Oldenburg. Im Rahmen des Bund-Länder-Wettbewerbs „Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen“ war sie im Koordinationsteam des Netzwerks Offene Hochschulen tätig. In Zusammenarbeit mit den Akteur*innen der geförderten Projekte wurden Vernetzungs-, Qualifizierungs- und Beratungsangebote im Bereich der wissenschaftlichen Weiterbildung initiiert, ausgestaltet oder unterstützt.

Seit August 2020 ist Kristina Novy als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Institut für Pädagogik beschäftigt und nimmt in ihrer Doktorarbeit mit einer dispositivanalytischen Forschungsperspektive die Bedeutung der (Re)Produktion von Wissensordnungen zur Entwicklung von chancengerechten Hochschulkulturen im Kontext des New Public Management in den Blick. Seit 2018 ist sie als dezentrale Fakultätsgleichstellungsbeauftragte tätig.

Vor ihrem Masterstudium der Kulturanalysen an der Universität Oldenburg mit einem Schwerpunkt in Kommunikations- und medienwissenschaftlicher Geschlechterforschung studierte sie im Bachelor in Oldenburg, Victoria (British Columbia, Kanada) und Hildesheim Anglistik, Internationale Kommunikation, Gender Studies, sowie im Nebenfach Psychologie.

 

Publikationen

  • Metag, Sebastian/ Karl, Kristina/Novy, Kristina/Stöter, Joachim (2017): Vernetzung als Chance für Hochschulen? Essenzen zur Gestaltung eines hochschulischen Netzwerks. In: Sturm, Nico/Spenner, Katharina (Hrsg.): Nachhaltigkeit in der wissenschaftlichen Weiterbildung. Beiträge zur Verankerung in die Hochschulstrukturen. Wiesbaden: Springer. 271-295.
  • Novy, Kristina/Stöter, Joachim (2017): Netzwerkarbeit im Kontext Lebenslangen Lernens. Über Chancen und Herausforderungen für Hochschulen auf dem Bildungsmarkt. In: Arnold, Marlen/Zawacki-Richter, Olaf/ Haubenreich, Jutta/Röbken, Heinke/Götter, Roman (Hrsg.): Entwicklung von wissenschaftlichen Weiterbildungsprogrammen im MINT-Bereich. Münster: Waxmann. 462-468.
  • Novy, Kristina (2016): Weiblichkeits(re-)konstruktionen im Frauensender Sixx: Eine repräsentationskritische Untersuchung im postfeministischen Kontext. In: Ellwanger, Karen (Hrsg.): Studien zur materiellen Kultur, Band 20.
  • Novy, Kristina (2015): Nackter Protest im Namen des FEMENismus: Subversiver Körpereinsatz oder reaktionärer Universalismus? Über die Verhandlung eines intelligiblen feministischen Körpereinsatzes im Mediendiskurs. In: Gavars, Sabrina/Hamm, Marianne/Novy, Kristina et al. (Hrsg.): Körper – Gender -Subjektivierung. Kulturanalytische und feministische Perspektiven auf die Gegenwart. Schriftenreihe Learning Cultures. Nordhausen: Bautz Verlag. 98-129.
  • Novy, Kristina (2012): Corporate Social Responsibility in der Textilindustrie: Welchen Einfluss haben ‚Codes of Conduct‘ von Modeunternehmen auf die Arbeitsbedingungen von Fabrikarbeiterinnen in Indien? – Eine literaturgestützte Problemanalyse am Beispiel des ›Sumangali‹-Schemas. In: Ellwanger, Karen (Hrsg.): Studien zur materiellen Kultur, Band 4.
(Stand: 09.06.2021)