Navigation

Skiplinks

Kontakt

Leitung

Prof. Dr. Johann Kreuzer

Prof. Dr. Matthias Bormuth

Gründerin

Prof. Dr. em. Antonia Grunenberg

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Dr. Nils Baratella

+49 (0)441 798-2258

+49 (0)441 798-5863

Bibliothek Ebene 3, B 313

Mo - Do: 12.00 - 14.00 Uhr und nach Vereinbarung

Hannah Arendt-Preis

Der Hannah Arendt-Preis für politisches Denken wurde 1994 ins Leben gerufen, um in den kontroversen Diskussionen über politische Gegenwartsfragen an Hannah Arendts Diktum zu erinnern, dass "der Sinn der Politik Freiheit (ist)".

Der Hannah Arendt-Preis für politisches Denken ist ein öffentlicher Preis. Es werden Personen geehrt, die das "Wagnis Öffentlichkeit" angenommen haben und das Neuartige in einer scheinbar sich linear fortschreibenden Welt denkend und handelnd erkennen und mitteilen. Die Preisträgerinnen und Preisträger sprechen die verschiedenen Dimensionen des Preises auf ihre je persönliche Art und Weise an. Über die Vergabe des Preises, der mit 7.500,-- Euro dotiert ist, entscheidet eine internationale Jury. Das Preisgeld wird von der Heinrich-Böll-Stiftung und dem Senat der Freien Hansestadt Bremen gestiftet.

Nähere Informationen unter http://www.hannah-arendt.de

Webmbpevasteglkhgrbqypm (anna.pladazder@m1knhuol.desjzmc) (Stand: 07.11.2018)